Stiel-Eiche oder? ---> Quercus robur

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
kurt
Beiträge: 3254
Registriert: 22 Mai 2006, 19:31
Wohnort: Bresse Bourguignonne., France

Stiel-Eiche oder? ---> Quercus robur

Beitrag von kurt » 20 Mai 2013, 11:44

Hallo zusammen

Ich habe jedwede Blattvarianten bei meinen Eichen, sodass ich glaubte, nicht mehr überrascht werden zu können. Diese Ausbildung ist aber schon etwas ausserordentlich. Ich habe einen typischen Zweig mitgenommen und stelle ihn vor. Liegen diese Blätter noch in der natürlichen Bandbreite der Stiel-Eichen oder ist es etwas anderes? Die folgenden Fotos ausser dem ersten zeigen zum Vergleich auf der linken Seite ein "normales" Stieleichenblatt, auf der rechten das fragliche.

Gruss
Kurt
Dateianhänge
P1070714 Zwei Blätter Unterseite .JPG
P1070714 Zwei Blätter Unterseite .JPG (385.92 KiB) 914 mal betrachtet
P1070711 Zwei Blätter Oberseite .JPG
P1070711 Zwei Blätter Oberseite .JPG (372.47 KiB) 914 mal betrachtet
P1070708 Zwei Eichenzweige im Vergleich .JPG
P1070708 Zwei Eichenzweige im Vergleich .JPG (377.3 KiB) 914 mal betrachtet
P1070707Eichenzweig hell Totale scal .JPG
P1070707Eichenzweig hell Totale scal .JPG (360.88 KiB) 914 mal betrachtet

Buck
Beiträge: 439
Registriert: 19 Mai 2010, 11:45
Wohnort: Nähe Echternach. Luxembourg

Beitrag von Buck » 20 Mai 2013, 11:59

Salut Kurt,
auch wenn das Blatt ungewöhnlich aussieht, so liegt es doch in der Variationsbreite von Quercus robur (geöhrte Blattbasis, sehr kurzer Blattstiel). Vielleicht schon vor 1 bis 2 Generationen einmal mit etwas Quercus petraea darin, aber insgesamt nicht allzu ungewöhnlich.
Schöne Grüße,
Buck

Antworten