Auf Rügen einzigartiger Baum ---> Pinus sylvestris

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: baumlaeufer, Klaus Heinemann

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Auf Rügen einzigartiger Baum ---> Pinus sylvestris

Beitrag von quellfelder » 16 Mär 2013, 14:15

Hallo,

das ist die Überschrift eines Artikels der Ostsee-Zeitung. wahrscheinlich aus dem Jahre 2004. Es heißt dort: "Dieser Nadelbaum ist eine Relikt-Kiefer aus der Eiszeit und gehört zur Untergruppe der Scotch-Pinie. Diese Art zeichnet sich durch einen kurzen dicken Stamm mit einem Gewirr von Ästen aus. Wahrscheinlich ist die Kiefer die einzige ihrer Art auf Rügen. Das Alter wird auf 120 bis 130 Jahre geschätzt."
Irgendwie habe ich mit diesem Text so meine Bauchschmerzen. Oder könnt Ihr das bestätigen?

Viele Grüße

quellfelder

biloba
Beiträge: 1537
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Beitrag von biloba » 16 Mär 2013, 14:34

Die Zweige rechts oben - etwas unscharf pelzig dargestellt, könnten für eine Kiefer sprechen.

Die Zweige links sehen für mich eher aus wie Laubbäume, zum Beispiel eines Apfelbaumes.

Es handelt sich um einen einzigen Baum im Vordergrund? Nicht um eine nach rechts flüchtende Kiefer, die beschrieben wird und dahinter ein nach links geneigter Apfelbaum?


Für mich ist es leider zu weit, um schnell mal da hin zu fahren und nachzuschauen.



Grüße!

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 16 Mär 2013, 15:19

Hallo,

das vorne ist wirklich die Kiefer, das Foto ist im Morgennebel aufgenommen.
Bei der Bezeichnung habe ich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Als Windflüchterkiefer wird sie gemeinhin bezeichnet. Auch in der Liste der unteren Denkmalbehörde. Und Scotch Pine ist doch wohl nur die englische Bezeichnung für Waldkiefer. Oder irre ich mich da.
Bei besserem Wetter fahre ich mal hin. Aber was soll das ändern?

Viele Grüße

quellfelder

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3917
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 16 Mär 2013, 16:46

Hy!

Richtig, die Waldkiefer heisst im englischen allgemein Scotch Pine.
Mithin ist diese da also nicht die letzte oder einzige ihrer Art, sondern wahrscheinlich eher eine alte Moorkiefer, was sie aber wiederum doch besonders macht, weil sie wirklich schon älter ist.

Grüße,
Andreas

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 16 Mär 2013, 16:50

Natürlich ist das eine Waldkiefer, allerdings eine außergewöhnlich schöne! Allerdings glaube ich nicht, dass es die einzige ist. :lol:

Viele Grüße

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 16 Mär 2013, 17:15

Hallo Andreas und Kiefernspezi,

danke für die Antworten. Werde mal hinfahren und Fotos machen, damit man ein wenig mehr erkennt.
Einem ruhigen Schlaf steht heute nacht nichts mehr im Wege.

Viele Grüße

quellfelder

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 17 Mär 2013, 01:06

Ja, mach das. Der Baum lohnt die Mühen. 8)

Viele Grüße

baumlaeufer
Beiträge: 4985
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 17 Mär 2013, 22:06

Hy
stelle mal ein ähnliches Habitus- Bild von einer Pinus Sylvestris ein. Nur das der Baum in der westälischen Tiefebene steht inmitten einer beackerten Fläche.

Soweit ich weiß kein ND

Gruß vom Baumlaeufer

p.S Foto entstand im Oktober-Morgennebel
Dateianhänge
Größenänderung11-2010-1018 006kontrast.jpg
Größenänderung11-2010-1018 006kontrast.jpg (29.41 KiB) 4358 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 17 Mär 2013, 22:34

Scheint immer neblig zu sein, wo solche Bäume stehen. :wink:

BaumPhotoNatur
Beiträge: 29
Registriert: 23 Apr 2011, 16:38
Wohnort: Offenbach am Main

Windflüchterkiefer auf Rügen

Beitrag von BaumPhotoNatur » 05 Aug 2017, 13:16

Es ist nicht immer nebelig auf Rügen. Allerdings habe auch ich zwei Anläufe gebraucht. Vor drei Jahren war die Wiese nicht gemäht und man konnte die Schlüpfrigkeit auf den Fotos nicht so gut erkennen.
Hier einige Fotos vom Juli diesen Jahres. Stammumfang in 1 m Höhe 1,3 m. Oberhalb dieses Messpunktes teilt sich der Stamm in drei fast wagerechte Äste.
www dot manfredroessmann dot de
Gruß Manfred
Dateianhänge
04.jpg
Stamm der Windflüchterkiefer aus östlicher Richtung
04.jpg (373.38 KiB) 2735 mal betrachtet
03.jpg
Aus südlicher Richtung fotografiert. Bundesstrasse im Hintergrund
03.jpg (498.96 KiB) 2735 mal betrachtet
02.jpg
Datail aus nördlicher Richtung.
02.jpg (445.99 KiB) 2735 mal betrachtet
01.jpg
Habitus aus nördlicher Richtung
01.jpg (349.89 KiB) 2735 mal betrachtet

baumlaeufer
Beiträge: 4985
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 05 Aug 2017, 16:05

Ich halte die Kiefer für registerwürdig, wer noch ?
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8384
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 07 Aug 2017, 09:06

Immer rein ins Register mit dem Prachtexemplar!

LG

baumlaeufer
Beiträge: 4985
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 07 Aug 2017, 14:23

Kiefernspezi hat geschrieben:Immer rein ins Register mit dem Prachtexemplar!

LG
Okay
Andre,
dann tu mir als Moderator bitte einen Gefallen und verschiebe das hier bitte zum Forum Baumregister : Danke !

Gruß von Wolfgang

P.S. Der Baum wird hier unter 5281 im Register geführt. Manfred wird evtl noch was zu den Ortsangaben ergänzen, ich habe ihn per pn angeschrieben
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

baumlaeufer
Beiträge: 4985
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer » 18 Aug 2017, 23:48

eine schöne Pinus Sylvestris auf Rügen ist neu im Register !
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2177
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Prachtexemplar

Beitrag von Klaus Heinemann » 19 Aug 2017, 12:04

wirklich schön - windgelenkt, nehme ich an.
So etwas kann man in unserer Hessischen Landschaft lange suchen.

Gruß Klaus

Antworten