Apfelmöhre ? ..oder so ? ---> Prunus cerasifera

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Armin Sommer
Beiträge: 86
Registriert: 01 Mär 2013, 23:30
Wohnort: Fidei Südeifel

Apfelmöhre ? ..oder so ? ---> Prunus cerasifera

Beitrag von Armin Sommer »

Hallo zusammen,

erst mal recht herzlichen Dank für das tolle Forum, in dem ich auch schon reichlich geschmökert hab.

Mein Name ist Armin Sommer und ich habe vor 4 Monaten begonnen ein ca. 7 ha großes Gelände in der Südeifel (70 % Wald, 10 % Hecke, 20 Lichtung und Randgelände mit Obstbaumbestand und Garten und Wiese) unter Selbstversorgergesichtspunkten zu erschließen. Gerade bin ich dabei, mich so langsam mal in die Baumkunde einzuschaffen.

Heute hab ich einen Baum freigeschnitten, der nach Aussage der Kinder der Besitzerin, eine Mischung aus "Kirsche und Pfirsisch...nee, Apfel und Banane...nee Möhre und ... :-)))...Na, offensichtlich jedenfalls etwas, was nicht eindeutig ist.

Der Standort ist am Waldrand, auf lehmsandigem Untergrund in der Nähe eines kleinen Teichs. Ca 6 Meter Entfernung.

Daher meine Frage hier:

Was könnte das sein ?

Vielen Dank schon mal.

Grüße und Sonne

Armin
Dateianhänge
Und vielleicht hilft das noch
Und vielleicht hilft das noch
DSCN8798.JPG (155.15 KiB) 3103 mal betrachtet
So steht er jetzt da.
So steht er jetzt da.
DSCN8800.JPG (129.67 KiB) 3103 mal betrachtet
Krone
Krone
DSCN8794.JPG (181.93 KiB) 3103 mal betrachtet
Kronenansatz
Kronenansatz
DSCN8793.JPG (136.29 KiB) 3103 mal betrachtet
Der Stamm und die Rinde
Der Stamm und die Rinde
DSCN8791.JPG (221.47 KiB) 3103 mal betrachtet
Ausgangslage. Der Baum war überwachsen von einer "Weide"? die sich, im Winkel von 45 Grad in die Lichtung geneigt hatte.
Ausgangslage. Der Baum war überwachsen von einer "Weide"? die sich, im Winkel von 45 Grad in die Lichtung geneigt hatte.
DSCN8762.JPG (172.62 KiB) 3103 mal betrachtet

quellfelder
Beiträge: 4531
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

das wird eine Kirschpflaume sein. (Prunus cerasifera)

Viele Grüße

quellfelder

Armin Sommer
Beiträge: 86
Registriert: 01 Mär 2013, 23:30
Wohnort: Fidei Südeifel

Beitrag von Armin Sommer »

quellfelder hat geschrieben:Hallo,

das wird eine Kirschpflaume sein. (Prunus cerasifera)

Viele Grüße

quellfelder
Hi Quellfeder,

ja, danke, das scheints auch zu sein :-). Hab nochn bisschen nach Kirschpflaume gegooggled und bin auf weitere interessante Links gestoßen.

Obwohl jetzt in dem Fall die Rinde nicht so exakt zu passen scheint, scheints dann doch eine zu sein. Hab den Link noch gefunden, den ich ganz interessant fand.

(Ok, ich mach ihn mal Forengängig, is ja kein Spam)

rgv.co.at/Prunus.pdf


Darf ich fragen, wie Du auf Kirschpflaume kamst ?

Gruß

Armin

quellfelder
Beiträge: 4531
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

die Rinde kann immer mal abweichen. Das ist vom Standort u.a. abhängig.
Aber so vom Habitus kommt nur Kirschpflaume in Frage.
Habe selber auf dem Hof zwei Exemplare davon.
Auch hatten wir hier im Forum die Kirschpflaume schon des öfteren diskutiert.

Viele Grüße

quellfelder

Antworten