Baumbestimmung möglich? ---> Cornus kousa

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Sativa
Beiträge: 12
Registriert: 08 Jun 2006, 19:55
Wohnort: Dortmund

Baumbestimmung möglich? ---> Cornus kousa

Beitrag von Sativa »

Hallo an alle Baumfreunde,

seit Monaten schleiche ich hier in Dortmund (Westfalenpark und Zoo) um einen Baum herum und konnte ihn nicht bestimmen. Inzwischen ist es Winter, der Baum blattlos, aber ich habe ja im sommer Bilder gemacht, die ich nun versuche einzustellen. Ich habe hier im Forum die Baumlisten rauf und runter studiert, aber ein solcher Baum ist mir nicht begegnet. Nun hoffe ich auf Hilfe von den Spezialisten...

Der Baum sieht insgesamt eher strauchartig aus. Die Rinde sieht für mich ähnlich der Platanenrinde aus, sie platzt in größeren Stücken ab, der Stamm wirkt dadurch "scheckig". Könnten die Blüten (darum das Fragezeichen) auch sowas wie Hochblätter sein, und der "grüne Knubbel" in der Mitte die eigentliche Blüte (etwa so wie beim Weihnachtsstern, wo die roten Hochblätter auffallen, aber die unscheinbare Blüte nicht)?

Auf Antwort hofft
Sativa
Dateianhänge
Einzelblüte?
Einzelblüte?
Baum-1.jpg (140.79 KiB) 1309 mal betrachtet
Blüten?
Blüten?
Baum-4.jpg (196.02 KiB) 1325 mal betrachtet
Stamm / Rinde
Stamm / Rinde
Baum-2.jpg (205 KiB) 3119 mal betrachtet
Gesamtansicht
Gesamtansicht
Baum-3.jpg (273.84 KiB) 3179 mal betrachtet

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 716
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Hallo Sativa,

ich bin mir nicht sicher, aber könnte es evtl. ein Blüten-Hartriegel sein?
http://www.baumkunde.de/baumdetails.php?baumID=0314

Viele Grüße
Chris

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5972
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Sativa,
Chris hat recht, daß es ein Cornus ist, ich bin aber der Meinung es müßte Cornus kousa (Japanischer Blütenhartriegel, in unseren Baumlisten nicht vorhanden) sein.
Dazu paßt erstens Deine Beschreibung der plattigen Borke, zweitens die spitzen Brakteen (Blütenblatt-ähnliche Hochblätter).
Im Herbst müßte er auffällige rote Früchte gehabt haben.
Ich hänge zwei Vergleichsbilder von [url]http://www.gartendatenbank.de/species/cornus-kousa [/url]an.
Gruß, Stefan
Dateianhänge
"Blüte"
<br />(Quelle: http://www.gartendatenbank.de/species/cornus-kousa)
&quot;Blüte&quot;
(Quelle: http://www.gartendatenbank.de/species/cornus-kousa)
cournus kousa.jpg (40.02 KiB) 6611 mal betrachtet
schuppige Borke
<br />(Quelle: http://www.gartendatenbank.de/species/cornus-kousa)
schuppige Borke
(Quelle: http://www.gartendatenbank.de/species/cornus-kousa)
cornus kousa_borke.jpg (43.97 KiB) 6611 mal betrachtet

Sativa
Beiträge: 12
Registriert: 08 Jun 2006, 19:55
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Sativa »

Hallo Chris, hallo Stefan,

da ich selbst den "gemeinen Hartriegel" erst durch dieses Forum kennen gelernt habe, habe ich an sowas überhaupt nicht gedacht. Bei Chris' Bildern passt auch einiges, aber die Borke sieht doch völlig anders aus, eben so wie auf den Bildern von Stefan. Ebenso verhält es sich mit den Hochblättern, auch da finde ich "meine" denen von Stefan ähnlicher.

Leider kann ich nicht mit Infos zu Früchten aufwarten, aber der nächste Herbst kommt ja, dann erforsche ich das.

Besonders beeindruckt bin ich, dass es sich wohl um eine "Kirsche" handelt, weil die mir bekannten Kirschbäume ja die auffällig "waagerecht geschlitzte" Borke haben.

Froh, wieder was gelernt zu haben
Sativa

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 716
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Wie kommst Du denn auf Kirsche? Soweit ich mich erinnere sind es Hartriegelgewächse.
Freue mich auf die Herbstbilder mit Früchten.

Viele Grüße
Chris

Cryptomeria
Beiträge: 9242
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Chris, Sativa und Stefan,

sehr schöne Fotos, Blüte und Frucht, findet ihr auch bei www.esveld.nl.

Ich denke auch, dass es C. kousa ist. Die Unterscheidung florida - kousa anhand der Bracteen finde ich schwierig, da es sehr viele Sorten und Varietäten gibt. C. florida hat längere Blätter ( 8 - 17 cm ) als C. kousa ( 5-9 cm). Ältere Pflanzen, die ich kenne , haben auch einen etwas anderen Wuchs. Florida mehr gleich hoch und gleich breit ( 4- 6 m bei uns ). C. kousa wächst anfangs oft vasenförmig ( wie auf deinem Foto ) und später sehr breit ausladend. Florida ( das kann ich im Moment nicht nachprüfen ) soll grün bereifte, kousa braune Triebe haben.
Cousa blüht häufig einige Wochen nach florida.

Sativa, du hast völlig richtig vermutet. Die eigentliche Blüte ist in der Mitte der runde " Knubbel" ( wie beim Weihnachtsstern ). Die Bracteen locken die Insekten an.

Viele Grüße

Wolfgang

Taxus
Beiträge: 271
Registriert: 23 Jun 2006, 23:56
Wohnort: Bad Endbach

Beitrag von Taxus »

Merkwürdigerweise finde ich in all meinen schönen Büchern: Krüssmann,Bärtels,Warda,Botanica nichts über die wirklich außergeöhnliche Rinde(so schön wie bei P.bungeana) von C.kousa.Lediglich bei C.Florida wird beschrieben,dass sie im Alter dem Rücken eines Reptils ähnelt.Schade einerseits,aber andererseits liebt man das Forum darum um so mehr. Das ist je auch schön. Uli

Sativa
Beiträge: 12
Registriert: 08 Jun 2006, 19:55
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Sativa »

@ Chris:
Wie ich auf Kirsche komme? Ganz einfach, mit nur mäßigen botanischen Kenntnissen war mir immer so, dass Cornus = Kirsche ist, aber was bei der Kornelkirsche stimmt, stimmt nicht bei der Süß- oder Sauerkirsche - hab eben nachgelesen. :roll:

Also merke: Nicht alles, Kirsche genannt wird, ist ein Cornus!

Ich bin ja lernwillig...

Gruß Sativa :)

Antworten