Wollemia nobilis

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5703
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Wollemia nobilis

Beitrag von stefan » 13 Jan 2013, 22:36

Hallo Baumfreunde,
wer hat schon mal einen männlichen Blütenstand einer Wollemie gesehen?
Hier (http://www.flickr.com/photos/tony_rodd/ ... 52390@N06/) hat Tony Rodd ein Bild auf Flickr veröffentlich!
Er stellt es unter Creative Commons Lizenz (cc-by-nc-sa) zur nicht-kommerziellen Nutzung bei Namensnennung zur Verfügung, daher kann ich es hier auch direkt zeigen!
Bild
Beeindruckend!
Gruß, Stefan
Zuletzt geändert von stefan am 13 Jan 2013, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 13 Jan 2013, 22:39

Männlicher Pollenzapfen. Man erkennt schön die Verwandschaft zu den Araukarien.

Viele Grüße

rolf7
Beiträge: 1517
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 13 Jan 2013, 23:49

Hier ein Bild mit männlichen und weiblichen Blütenständen. Es gibt sie schon in einigen BoGas. Die ersten habe vor ca 5 Jahren auf Mainau gesehen. Leider hat sie den folgenden Winter nicht überlebt.
Dateianhänge
DSC05147_Bildgröße ändern.JPG
BoGa Kew
DSC05147_Bildgröße ändern.JPG (275.17 KiB) 5164 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 14 Jan 2013, 10:21

Schön, die Zapfen. Kannte ich bisher nur aus Zeichnungen in Büchern.
Auch sie sehen im wesentlichen wie Araukarien-Zapfen aus.
Interessant ist die Vielgestaltigkeit der Nadel- bzw. Schuppenanordnung. Sie kann spiralig, einreihig kreuzgegenständig oder zweireihig kreuzgegenständig sein. Außerdem ist die Wollemie im Unterschied zu den Araukarien einhäusig.
Meines Wissens nach zeigt keine Konifere eine solche Vielfalt an einer Pflanze.

Viele Grüße

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 14 Mai 2013, 00:18

Am vergangenen Wochenende haben wir in Schottland männliche Blütenstände gesehen: Im Freiland des RBGE at Logan (Royal Botanic Garden Edinburgh) und im Shop des Gartens in Edinburgh; dort jedoch nicht im Freiland. Hier Fotos
Dateianhänge
RBGE Shop 2.JPG
RBGE Shop 2.JPG (181.01 KiB) 4948 mal betrachtet
RBGE Shop 1.JPG
RBGE Shop 1.JPG (120.88 KiB) 4948 mal betrachtet
RBGE Shop Wollemia für 20 Pounds.JPG
RBGE Shop Wollemia für 20 Pounds.JPG (224.87 KiB) 4948 mal betrachtet
RBGE at Logan im Freiland.JPG
RBGE at Logan im Freiland.JPG (153.22 KiB) 4948 mal betrachtet

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 04 Okt 2013, 23:55

Ergänzend Fotos aus dem Botanischen Garten in Lucca, Toskana, Italien
Dateianhänge
Wollemia Lucca IV.JPG
Wollemia Lucca IV.JPG (170.4 KiB) 4678 mal betrachtet
Wollemia Lucca III.JPG
Wollemia Lucca III.JPG (178.88 KiB) 4678 mal betrachtet
Wollemia Lucca II.JPG
Wollemia Lucca II.JPG (174.61 KiB) 4678 mal betrachtet
Wollemia Lucca I.JPG
Wollemia Lucca I.JPG (136.42 KiB) 4678 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8390
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 01 Nov 2013, 11:04

Habe gestern auch eine fotografiert. Noch ganz klein, vielleicht 50 cm hoch.
Dateianhänge
KA310077.jpg
KA310077.jpg (91.81 KiB) 4577 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8400
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 01 Nov 2013, 12:21

Ach, eh, kann mir mal einer einen Zapfen mitbringen? :wink: :D

Antworten