Pflanzebestimmung, welche sind das? ---> Viburnum lantana & Crataegus monogyna

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
deluxe89
Beiträge: 34
Registriert: 10 Jun 2012, 18:43

Pflanzebestimmung, welche sind das? ---> Viburnum lantana & Crataegus monogyna

Beitrag von deluxe89 » 16 Jul 2012, 18:24

Hallo zusammen,

habe am Wegrand einige Pflanzen entdeckt, bei denen ich mir nicht sicher bin. um was es sich genau handelt.

Vielleicht weiß jemand genauer Bescheid.


Vielen Dank im Vorraus.
Dateianhänge
Pflanze3.JPG
Pflanze3.JPG (444.15 KiB) 1555 mal betrachtet
Pflanze2.JPG
Pflanze2.JPG (422.78 KiB) 1555 mal betrachtet
Pflanze1.JPG
Pflanze1.JPG (409.93 KiB) 1555 mal betrachtet

captainplanet
Beiträge: 299
Registriert: 12 Apr 2007, 16:36

Beitrag von captainplanet » 16 Jul 2012, 23:02

Einmal Wolliger Schneeball, dann Eingriffeliger Weißdorn und das letzte ist irgendeine Malvenart.

Lg Georg

deluxe89
Beiträge: 34
Registriert: 10 Jun 2012, 18:43

Beitrag von deluxe89 » 17 Jul 2012, 10:20

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

weiß jemand vielleicht um welche Art es sich bei dieser Malve handelt?

Viele Grüße

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8364
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 17 Jul 2012, 11:00

Blumen in Gärten sind oft irgendwelche Züchtungen und kaum zu bestimmen. Da müsstest Du schon in einem Forum fragen, das sich auf so etwas spezialisiert hat. Wild wachsend habe ich sehr ähnliche Malven in Weinbergen gesehen. Da würde z.B. Malva moschata oder Lavatera thuringiaca passen. Aber auch die sind sehr variabel in ihrem Erscheinungsbild.

Wildrose
Beiträge: 226
Registriert: 03 Mai 2011, 00:08
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Wildrose » 17 Jul 2012, 22:14

Guten Abend!

Ich meine, bei Malva moschata sind die Battabschnitte im oberen Teil schmaler. Eher käme noch Malva alcea in Frage, die aber im unteren Teil eher rundliche Blätter hat. Daher halte ich Lavathera thuringiaca für am wahrscheinlichsten, zu der das ahornartige Laub meines Wissens auch gut paßt.

Gruß,
Wildrose

deluxe89
Beiträge: 34
Registriert: 10 Jun 2012, 18:43

Beitrag von deluxe89 » 19 Jul 2012, 12:39

Vielen Dank für eure schnellen Antworten!

Viele Grüße

Antworten