Was ist das für ein Baum??? ---> Firmiana simplex ?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Roob
Beiträge: 6
Registriert: 21 Jun 2012, 19:27
Wohnort: Deutschland

Was ist das für ein Baum??? ---> Firmiana simplex ?

Beitrag von Roob »

Hallo,
ich hab seit ein paar Jahren einen kleinen Laubbaum und weiß leider nicht was es für einer ist.
Hier sind die Bilder des Baumes:

Bild

Bild

Bild

Infos zum Baum:
- Blätter wachsen wechselständig am Stamm
- Blätter fallen im Herbst ab
- Blätter wachsen im Frühjahr extrem schnell (sind anfangs rötlich)
- Stammhöhe im Jahr 2011 und 2010 war 12 cm
- Stammhöhe ist nun im Jahr 2012 32 cm
- die großen Blätter sind zwischen 25 und 30 cm lang
- den Samen hab ich aus dem Urlaub mitgebracht (Europa)

Ich danke schon einmal für eure Hilfe :)

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ich tippe auf Catalpa ovata.

Gruß Frank

Roob
Beiträge: 6
Registriert: 21 Jun 2012, 19:27
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Roob »

Vielen Dank, Frank :)

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6179
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Frank, Roob,
tut mir leid - aber Catalpa ovata ist das sicher nicht!
Ich habe aber noch keine weitere Idee!
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

@ Stefan: Ist mir auch später aufgefallen, müsste schon viel größer sein.


Wo kommt der Baum überhaupt her. Samen aus dem Urlaub mitgebracht - von wo genau? Man sieht nichts Verholztes. Vielleicht ist es garkein Gehölz.

Gruß Frank

Roob
Beiträge: 6
Registriert: 21 Jun 2012, 19:27
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Roob »

Ich habe leider keine Ahnung von wo ich den mitgebracht habe. Wahrscheinlich habe ich den Samen als Jungendlicher mitgebracht und eingepflanzt. Gekeimt hat er aber erst Jahre später und im Topf waren sicherlich viele verschiedene Samen.

Hilft euch vielleicht noch ein besseres Bild vom Stamm oder von den leicht rötlichen jungen Blättern??

Liebe Grüße an die Helfer ;)

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

weitere Bilder können nicht schaden. Es ist auch weniger wichtig, ob die Samen von Italien, Spanien oder Griechenland kommen, aber Du müsstest doch wissen, ob sie eher aus dem Süden oder Norden stammen.

Wann hat denn das Bäumchen, so es eines ist, gekeimt? Es scheint ja sehr langsam zu wachsen. Kommt mir eher vor wie eine Zimmerpflanze.

Gruß Frank

Roob
Beiträge: 6
Registriert: 21 Jun 2012, 19:27
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Roob »

Den Samen habe ich definitiv im Süden mitgenommen, ich tippe auf Almeria (Spanien).

2010
Bild
2011
Bild
2010
Bild

Bild

Bild

Bild

Kann es denn wirklich eine Zimmerpflanze sein??? Immerhin ist es im Winter nur ein Stamm ohne Blätter... :S

Ich denke vor 4 Jahren

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ok, Almeria ist ein Anhaltspunkt. Ich habe solche Blätter in Andalusien gesehen, muss aber erst mal nachforschen. Sch... Alzheimer ;-)

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Kann das eine Paulownia sein?

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9381
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Gata,

Paulownia wohl kaum. Die wäre in einem Jahr schon bei 2,50 m.

@ Roob:

Habe jetzt mal weiter geforscht. Es gibt ähnliche Blätter bei Ficus auriculata, aber eben nur ähnlich. Werden sogar noch größer. Macaranga grandifolia sieht auch so ähnlich aus, aber da gibt es nicht den extremen herzförmigen Einschnitt zum Blattstielansatz, sondern ist rundum geschlossen und der Stiel setzt mitten im Blatt an.

Dann fällt mir nur noch Thespesia lampas ein. Die Blätter sind ziemlich variabel, teils relativ einfach geformt bis ahornähnlich gelappt. Allerdings werden die etwas kleiner angegeben. Blattgrößen sind aber auch von anderen Bedingungen abhängig. Kann sein, dass der relativ kleine Blumentopf die Pflanze anregt, größere Blätter zu bilden. Auf manchen Fotos hat Thespesia populneus auch so ähnliche Blätter. Aber zu Th. l. passt, dass es als arbusto bzw. arbolito bis 3 m beschrieben wird, also Strauch/Bäumchen. Ist aber alles nicht wirklich gesichert. Wenn da mal Blüten kämen, wäre es leichter.

Gruß Frank

Binsk
Beiträge: 115
Registriert: 20 Jan 2010, 17:51
Wohnort: NW-CH

Beitrag von Binsk »

LCV hat geschrieben:Paulownia wohl kaum. Die wäre in einem Jahr schon bei 2,50 m.

Und gegenständig.

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Vielleicht Roob, kannst du dich an die Samen erinnern?
Farbe, Form, Grösse?
In Andalusien wächst ja eigentlich nichts, was unbekannt ist.

wolfachim_roland
Beiträge: 5606
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Vielleicht ein Efeu (Hedera)?
Wolf Roland

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4767
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
ich tippe auch eher auf Malvengewächs.

Vielleicht eine Baumwollart (-sorte), die Blätter sind normalerweise etwas kleiner und nicht so stumpf - aber vielleicht je nach Sorte variabel.

http://www.superstock.com/stock-photos- ... 48R-307203
www.malvaceae.info/Genera/Gossypium/gallery.html
http://www.superstock.com/stock-photos- ... 48R-307203

Spanien würde dazu passen.
Viele Grüße von bee

Antworten