Herzförmige Blätter mit "eckigem" Blattgrund? ---> Fallopia japonica [kein Gehölz]

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
udebue
Beiträge: 23
Registriert: 11 Jun 2018, 18:21

Herzförmige Blätter mit "eckigem" Blattgrund? ---> Fallopia japonica [kein Gehölz]

Beitrag von udebue »

Bei einem Spaziergang in der Wachau (Niederösterreich) habe ich entlang eines Bachlaufs zahllose bis ca. 1,5 m hohe "Sträucher" mit diesen sehr charakteristisch geformtem Blättern gesehen. Es sind zumeist nur einzelne, kaum verzweigte Ruten.
Weiss jemand, was das ist?
FG Ulrike
Dateianhänge
thumbnail_20191025_145543.jpg
thumbnail_20191025_145543.jpg (143.22 KiB) 683 mal betrachtet
Oberseite matt hellgrün
Oberseite matt hellgrün
thumbnail_20191027_151501.jpg (166.82 KiB) 683 mal betrachtet
Unterseite etwas glatter
Unterseite etwas glatter
thumbnail_20191027_151515.jpg (173.97 KiB) 683 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4498
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Herzförmige Blätter mit "eckigem" Blattgrund?

Beitrag von bee »

Hallo,
es ist Japanischer Staudenknöterich (kein Strauch, sondern eine Staude) ... invasiv.

https://de.wikipedia.org/wiki/Japanisch ... 3%B6terich
Viele Grüße von bee

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Herzförmige Blätter mit "eckigem" Blattgrund?

Beitrag von nobbi »

Das Zeug wächst auch bei uns entlang der Ruhr neben anderen eingeschleppten Pflanzen. Ich meine hier das penetrant riechende Indische Springkraut oder den Riesen-Bärenklau. Jede dieser wuchernden Pflanzenarten für sich eine Pest sage ich euch.
Gruß Norbert

Chelterrar
Beiträge: 307
Registriert: 01 Aug 2017, 00:00
Wohnort: WHV 8a

Re: Herzförmige Blätter mit "eckigem" Blattgrund?

Beitrag von Chelterrar »

Es wächst auch entlang der vielen Gleise und kann dort dominieren.

Letztlich lässt sich feststellen, dass diese invasiven Pflanzen dort besonders gern siedeln, wo die Natur eh (zer)gestört ist. Doch dort, wo es wirklich noch schützenswerte Flora abseits der Gräser und Brenneseln gibt, wie bspw. im Naturschutzgebiet, sind solche Pflanzen natürlich ein viel größeres Problem und sollten zur Wahrung der Artenvielfalt auch bekämpft werden, da sie über das Konkurrenzausschlussprinzip einige ähnliche Arten verdrängen könnten. Doch über invasive Neophyten könnte ein ganzer Beitrag gefüllt werden, der Japanische Staudenknöterich ist wohl deshalb so in der Kritik, da er im Gegensatz zum Springkraut aufgrund der Rhizome kaum zu beseitigen ist und seine Funktion für die Biozönose eher gegen Null tendiert.

LG Chelterrar

udebue
Beiträge: 23
Registriert: 11 Jun 2018, 18:21

Re: Herzförmige Blätter mit "eckigem" Blattgrund?

Beitrag von udebue »

Vielen Dank für die Info - ja, das ist er....
LG Ulrike

Antworten