Welcher Sorbus könnte das sein?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Fraxineus
Beiträge: 146
Registriert: 09 Feb 2010, 21:07

Welcher Sorbus könnte das sein?

Beitrag von Fraxineus » 15 Mai 2019, 20:06

Hallo zusammen,....
hat jemand einen kleinen Hinweis für mich?
Gruss Frank
:-)
IMG_9563.JPG
IMG_9563.JPG (179.89 KiB) 154 mal betrachtet
IMG_9568.JPG
IMG_9568.JPG (147.88 KiB) 154 mal betrachtet
IMG_9569.JPG
IMG_9569.JPG (156.14 KiB) 154 mal betrachtet
IMG_9570.JPG
IMG_9570.JPG (269.17 KiB) 154 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 820
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Welcher Sorbus könnte das sein?

Beitrag von Yogibaer » 15 Mai 2019, 20:19

Ich denke es ist Sorbus intermedia, ist zwar etwas außergewönlich soll aber vorkommen. Siehe https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... C03458.JPG
Gruß Yogi

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5668
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Welcher Sorbus könnte das sein?

Beitrag von stefan » 15 Mai 2019, 20:20

Hallo Frank,

das dürfte die Bastard-Mehlbeere sein, Sorbus x hybrida.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Fraxineus
Beiträge: 146
Registriert: 09 Feb 2010, 21:07

Re: Welcher Sorbus könnte das sein?

Beitrag von Fraxineus » 15 Mai 2019, 20:48

Bin auch bei der Bastard-Mehlbeere gelandet.
Vielen DANK!
.-)

Benutzeravatar
ImHolzRausch
Beiträge: 5
Registriert: 05 Jan 2019, 01:30

Re: Welcher Sorbus könnte das sein?

Beitrag von ImHolzRausch » 16 Mai 2019, 17:14

Mahlzeit,

nach Roloff & Bärtels kannste jetzt anfangen zu zählen; ob es sich um eine Sorbus x thuringiaca (Thüringische Mehlbeere) oder Sorbus hybrida (Bastard Mehlbeere) handelt.

Fiederblättchen:
S. hybride: 1-2
S. x thuringiaca: 1-4

weiteres Unterscheidungsmerkmal zwischen den beiden sind die Nervenpaare:
S. hybrida: 8-10
S. x thuringiaca: 10-14

weitere Merkmale helfen nur im direkten Vergleich.
Auf deinen Fotos sind jedenfalls, je nach Blatt, bis zu 4 Fiederblättchen vorhanden. Das weist auf S. x thuringiaca hin.
Bei den Nervenpaaren kann man sich streiten, da gibt es mal 9, aber auch mal 13.

Da meiner Erfahrung nach die Thüringische Mehlbeere in größerem Maße gehandelt wird (Bsp. Bruns), gehe ich davon aus.
Diese ist eine natürliche Kreuzung aus S. aria x S. aucuparia, habe ich auch schon selbst im Wald in direkter Nähe zu einer S. aria und 10m entfernt zu einer S. aucuparia gefunden.

Tut mir leid Yogibr, aber eine Schwedische Mehlbeere / Oxelbeere (S. intermedia) ist es definitiv nicht! Diese hat nie Fiederblättchen und nur 7-9 Nervenpaare.

Gruß,
Rausch

Antworten