Seite 1 von 2

Laburnum-Art? ---> Argyrocytisus battandieri (syn. Cytisus b.)

Verfasst: 31 Mai 2009, 15:19
von LCV
Hallo Freunde,

habe einen Strauch entdeckt, der die typischen Blätter des Laburnum zeigt und auch die gelben Blüten sehen so ähnlich aus. Aber es heißt ja Goldregen, weil die Blütentrauben nach unten hängen. Hier sind diese Trauben kürzer (bis ca. 15 cm) und stehen aufrecht oder auch waagerecht. Sie werden auch nicht mehr größer, da zum Teil schon abgeblüht.

Kann jemand etwas dazu sagen? Falls nötig kann ich noch Bilder der Blüten und Blätter zeigen.

Gruß Frank

Verfasst: 31 Mai 2009, 18:08
von wolfram
Ohne Foto geht bei mir so gut wie nichts.

Verfasst: 31 Mai 2009, 18:10
von Mahaleb
:shock: , hat da jemand seine blauen Pillen vergessen? :lol:

Verfasst: 31 Mai 2009, 18:45
von LCV
Hallo Wolfram,

dachte ich mir schon, hier also 2 Bilder. Diese Traube zeigt ganz leicht nach unten. Weiter oben im Strauch positionierte stehen senkrecht nach oben.

Gruß Frank

Verfasst: 31 Mai 2009, 19:12
von wolfram
Das ist Petteria ramentacea.

Verfasst: 31 Mai 2009, 19:20
von LCV
Hallo Wolfram,

danke. Ist mir bisher noch nicht begegnet und im R/B als selten bezeichnet. In unserem Kurpark steht das gute Stück etwas versteckt und ohne Schildchen.

Gruß Frank

Verfasst: 31 Mai 2009, 19:24
von wolfram
Den zwei sehr schönen Fotos fehlt ein drittes mit der Blattunterseite. Aber trotzdem erkennbar.

Verfasst: 31 Mai 2009, 19:31
von Cryptomeria
Das hätte wieder ein gutes Rätsel abgegeben.

Noch nicht gehört.

Viele Grüße

Wolfgang

Verfasst: 31 Mai 2009, 20:02
von Mahaleb
Hallo Wolfgang,

sehr schöner Strauch zur Blütezeit, dann aber wie viele aus dessen Familie nicht mehr auffallend. Steht auch in Dortmund im Rombergpark.

Gruß, Bernd

Verfasst: 31 Mai 2009, 20:18
von LCV
Hallo Wolfgang,

das kann man vorher nie wissen. Ich dachte an irgendeine mir unbekannte Laburnum-Art oder evtl. Sorte und es ist eine mir bis dahin völlig unbekannte Pflanze. Ob die aber viele erraten hätten?

Übrigens ist bei meinem nicht allzu schweren Exotenrätsel auch noch nicht viel heraus gekommen.

Aber wenn alle den "Feiertagsstress" überwunden haben, hätte ich noch zwei - wie ich meine - superschwere Rätsel-Bäume heute schon mal fotografiert. Da bin ich schon jetzt gespannt.

Viele Grüße
Frank

Verfasst: 31 Mai 2009, 20:32
von Cryptomeria
Na, dann sind doch die nächsten Rätseltage schon wieder gesichert. Leider kann ich mit den Details deines Rätsels noch nichts anfangen.Ich muss weitere Fotos abwarten. Deshalb von mir keine Meldung.

Viele Grüße

Wolfgang

Verfasst: 31 Mai 2009, 23:51
von tormi
Hallo,

meinerseits bleibt leider auch nicht viel Zeit zum Rätseln. Momentan habe ich einfach zu viel Arbeit um und in Haus und Hof.

Petteria ramentacea wäre ein schönes Rätsel gewesen, leider hat mir die Blüte noch gefehlt :wink: .Die Knospen sind sehr charakteristisch, das hätte ein schönes Anfangsbild gegeben.

Verfasst: 01 Jun 2009, 01:28
von Sebastianii
wolfram hat geschrieben:Ohne Foto geht bei mir so gut wie nichts.
Mahaleb hat geschrieben::shock: , hat da jemand seine blauen Pillen vergessen? :lol:
:lol:

---
Schöner Strauch! Kannte ich bisher nicht und ist direkt in meine Sammlung von Lieblingspflanzen eingestiegen.

Verfasst: 01 Jun 2009, 11:52
von Cryptomeria
Tolle, sehr einprägsame Knospen.

Viele Grüße

Wolfgang

Verfasst: 01 Jun 2009, 13:10
von JDL
The leaf and leaflets of Petteria ramentacea are smaller, softer and dull green, leaflets emarginated at top and not mucronated like this one here, also the margin is silvery.
The inflorescences are not upright enough I am afraid.



Cytisus battandieri (Argyrocytisus battandieri)???