Seltsame Pflanze ---> Fatsia japonica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8770
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Seltsame Pflanze ---> Fatsia japonica

Beitrag von LCV »

Hallo,

bei der Auswertung meiner Fotos vom Samstag ist mir diese Pflanze aufgefallen, die wahrscheinlich gar kein Gehölz ist. Sieht eher krautig oder staudenhaft aus. Deshalb packe ich die Anfrage mal unter Sonstiges.

Vielleicht kennt jemand diese Pflanze.


Viele Grüße
Frank
Dateianhänge
2008.04.40.jpg
2008.04.40.jpg (70.76 KiB) 2995 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9174
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Frank,

ich würde auf Fatsia japonica tippen. Meist stehen sie im Topf, aber in den letzten Jahren haben es auch viele draußen geschafft den Winter zu überstehen.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5932
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Frank,
nach Fruchtständen und Blatt sage ich dazu Familie Araliaceae.
Ich erinnere mich an diesen Beitrag und schlage Fatsia japonica vor - aber ob sie ausreichend winterhart ist, oder es eine andere ähnliche Art ist, da kenne ich mich nicht aus.
Gruß, Stefan

(edit: "Blüten-" durch "Frucht-"stände ersetzt, Blüten kommen im Herbst)
Zuletzt geändert von stefan am 14 Apr 2008, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8770
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

vielen Dank. Auf Euch kann man sich verlassen. Was die Wintertauglichkeit angeht, hat es diese Pflanze gut. Das Gebäude im Hintergrund ist das Thermalbad. Der Boden vor dem Bad profitiert davon. Außerdem ist das eine Stelle, wo die Sonne nicht hinkommt, denn ich habe gleich mal nachgelesen, dass die Pflanze keine direkte Sonne verträgt.

Viele Grüße
Frank

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo,
um Franks Zweifel zu zerstreuen füge ich als Ergänzung hinzu, daß die Fatsia doch ein Gehölz ist, ein 2 bis 5 m hoher Strauch mit meist unverzweigten, dünnen Stämmchen.
Der Name geht auf einen in Japan gebräuchlichen Namen zurück.
Es gibt zwei Arten in dieser Gattung und buntlaubige Sorten dieser Art.

VG Wolfram

Gata
Beiträge: 1281
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Fatsia

Beitrag von Gata »

Hola,
Frank hat oben die Blütenstände gezeigt, ich fand die schwarzen Samenkapseln sehenswert. Offensichtlich hat diese Fatsia tüchtig geblüht.
Ich habe sie gerade in der Toskana photographiert, wo sie in einem Kübel sonnig am Strassenrand stand.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Antworten