.. Name dieses Baumes ? -->Tetrastigma voinierianum

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
schpreider
Beiträge: 24
Registriert: 25 Okt 2007, 14:49

.. Name dieses Baumes ? -->Tetrastigma voinierianum

Beitrag von schpreider »

(evtl. eine Kastanienart) ?

Die Pflanze ist momentan ca. 30 cm hoch und 6 Monate alt (habe ein Blatt der Mutterpflanze bewurzelt).
Die Blätter sind oben glatt und unten samtig behaart. Die Blätter sind fleischig und zeitweise bilden sich an den Blattunterseiten kleine Kristalle.#
Auf dem Bild ist es die linke Pflanze.

Weiß jemand den Namen dieses Baumes?
Schon mal vielen Dank für eine Antwort.
Dateianhänge
PA232540.JPG
PA232540.JPG (70.99 KiB) 3921 mal betrachtet

Matlan
Beiträge: 258
Registriert: 30 Jul 2007, 23:16
Wohnort: Wien

Beitrag von Matlan »

Hallo,
das sieht für mich nach einem Cissus aus. Welche der 350 Arten es ist - keine Ahnung.
LG,
Matlan

Chubby
Beiträge: 138
Registriert: 27 Sep 2007, 17:37
Wohnort: Kassel

Beitrag von Chubby »

Nach Kastanie sieht es jedenfalls gar nicht aus

Gruß Chubby [/i]

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo,

es dürfte sich wahrscheinlich um Tetrastigma voinierianum handeln. Ein Weinrebengewächs wie auch Cissus. Früher als Vitis v. bekannt. Stammt aus SO-Asien: Tongking.
Vermehrung wie oben genannt, aus Stecklingen mit einem Blatt, wobei das Auge über der Erde sitzen muß. Temp. um 25°C. Später bei 10-20°C im Zimmer oder Wintergarten.

Übrigens ein deutscher Name dafür lautet: Kastanienwein.
Man darf sich nicht daran stoßen, daß der Steckling nur 3 Teilblättchen hat, das gibt es auch.

Gruß
Wolfram

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Hallo Schpreider,
Über die Funktion der Kristalle kann ich nichts aussagen, ich glaube aber nicht, daß für die Pflanze schädlich ist. Oder sitzen da irgendwelche Viecher drin?

Wolfram

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen »

Hallo
können die weißen Perlchen nicht vieleicht Wasserpärlchen sein? Das die Pflanze so viel Wasser bekommt, dass sie wieder so viel verdunstet oder liege ich da falsch?

Grüße Martin
Auch ein kleiner Baum ziert einen großen Garten.

schpreider
Beiträge: 24
Registriert: 25 Okt 2007, 14:49

Beitrag von schpreider »

Hallo,
die Kristalle sind nach meiner Begutachtung keine Schädlinge. Ich könnte mir vielleicht noch vorstellen, dass es Salzkristalle sind (fühlt sich an wie feiner durchsichtiger Sand ca. 0,5 mm), die nach einiger Zeit die braunen Punkte auf den Blättern verursachen (Salz entzieht evtl. Wasser aus der Pflanze und verursacht eine kleine Wunde).

Vielen Dank für Eure Bemühungen.
Ich finde diese Internetseite übrigens super und von euch total nett, dass ihr mir geantwortet habt. 1000-DANK :D

KOENIG 85
Beiträge: 1
Registriert: 14 Nov 2020, 14:38

Re: .. Name dieses Baumes ? -->Tetrastigma voinierianum

Beitrag von KOENIG 85 »

Hallo guten Tag

Das ist eine tetrastigma voinierianum Kastanienwein.
Ich habe auch eine tetrastigma voinierianum Kastanienwein.

Grüße

Antworten