Rotlaubiger Baum ---> Cotinus coggygria

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Stadtläufer
Beiträge: 52
Registriert: 30 Mär 2008, 12:40
Wohnort: Berlin

Rotlaubiger Baum ---> Cotinus coggygria

Beitrag von Stadtläufer »

In einer Garten-Siedlung fiel mir ein Baum auf mit purpur-rotem Laub auf, der einem riesigen Perückenstrauch - Cotinus coggygria - ähnlich sieht. Leider konnte ich nicht näher heran, da er in einem fremden Garten steht. Auf meinem Original-Bild mit besserer Auflösung sieht man lange über das Blatttwerk hinausgehende dünne, gerade Fortsätze.
Die Blätter seehen aus wie die von Cotinus coggygria.

Ich sehe Perückenaträucher in - allerdihgskleinerer 'Ausführung' - öfter in meinem Umfeld, teilweise am Straßenrand wachsen und gedeihen, daß ich sie die Anfrage erst einmal zu den einheimischen Gehölzen eingestellt habe.
Dateianhänge
- ein bißchen mehr Habitus
- ein bißchen mehr Habitus
1306200902.jpg (72.36 KiB) 7140 mal betrachtet
Cotinus cooggygria?
Cotinus cooggygria?
1306200901.jpg (60.27 KiB) 7140 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8523
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Stadtläufer,

wie hoch ist denn der Baum in etwa. Dem Bild nach zu urteilen mindestens 10 m oder sogar noch mehr. Dann kann es eigentlich kein C.c. sein. Kannst Du evtl. mit Zoom etwas bessere Details fotografieren?

Gruß Frank

PS. Wenn Du die vermeintliche Lösung bereits ohne Fragezeichen in die Headline setzt, kommen sicher weniger Antworten, weil man vielleicht denkt, dass es schon erledigt ist.

Stadtläufer
Beiträge: 52
Registriert: 30 Mär 2008, 12:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von Stadtläufer »

Hallo LCV,

ich habe es mal auf die Schnelle versucht, per IrfanView einzelne Bildausschnitte 'ran zu zoomen. Der Baum steht in einer Gartenhaus-Siedlung mit einstöckigen Häusern. Er ist ca 3-4 m hoch. Bei Wiki steht, daß C. c. über 3 m hoch werden kann.
Um die Krone herum sieht man bei Bild b die 'Ausläufer', ebenso farblich vom Laub abgesetzt bei Bild c.
Dateianhänge
Geäst mit 'Ausläufern'
Geäst mit 'Ausläufern'
1306200902c.jpg (33.84 KiB) 7128 mal betrachtet
Geäst mit 'Ausläufern'
Geäst mit 'Ausläufern'
1306200902b.jpg (33.77 KiB) 7128 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8523
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Stadtläufer,

auf Deinen Fotos sieht das Gehölz aber wie ein ausgewachsener Baum aus und nicht wie ein kleiner Strauch. Deshalb meine Zweifel. Mit ranzoomen meinte ich nicht eine Bildvergrößerung der vorhandenen Aufnahme, sondern ein neues Foto mit Zoom, falls Deine Kamera das packt.

Gruß Frank

JohnDoe
Beiträge: 454
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Bei der Größe wird es woh leher ein Cotinus obovatus sein. Bei uns selten, aus N-Amerika, steht aber in Schönheit dem C. coggygria um wenig nach.

lG,
Johann

Stadtläufer
Beiträge: 52
Registriert: 30 Mär 2008, 12:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von Stadtläufer »

Dann kommt das auch von der Größe hin. Wenn es das wetter erlaubt fuße ich noch mal dort hin, um bessere Fotos zu schießen.

FG - Der Stadtläufer

Stadtläufer
Beiträge: 52
Registriert: 30 Mär 2008, 12:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von Stadtläufer »

Gestern war ich nochmal in der Gegend und habe einige bessere Fotos schießen können. Der Baum ist wirklich in voller 'Lebensgröße' ca 3.5 m hoch auch wenn er auf den ersten Bildern größer erscheinen mag.
Dateianhänge
Zweige mit Fortsätzen
Zweige mit Fortsätzen
DSCF5680.jpg (66.15 KiB) 6959 mal betrachtet
Blattwerk
Blattwerk
DSCF5681.jpg (52.53 KiB) 6959 mal betrachtet
Ein hundertjähriger Baum hat mehr für die Umwelt getan
als hundert Politiker in hundert Jahren

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo,

ich habe schon öfters alte coggygria-Sträucher gesehen,die 3,50 m hoch waren. So außergewöhnlich finde ich das nicht.siehe auch hier:
http://members3.boardhost.com/Exoten/ms ... 80832.html

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Stadtläufer
Beiträge: 52
Registriert: 30 Mär 2008, 12:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von Stadtläufer »

Die sehen wirklich ganz wunderschön aus und irgenwie wuschelig. Eine prächtige Augenweide!
Ein hundertjähriger Baum hat mehr für die Umwelt getan
als hundert Politiker in hundert Jahren

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

das Thema hatten wir schon mal:
viewtopic.php?t=2213&postdays=0&postord ... ia&start=0

Bei unserem Baum fällt mir auf, daß die Blätter besonders stark wasserabweisend sind: Beim Besprühen perlt das Wasser ab wie von Teflon.

Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Wolf,

das ist bei meinen 3 Sorten genauso.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten