Strauch ---> Berberis thunbergii & B. vulgaris

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Julia
Beiträge: 17
Registriert: 02 Mai 2006, 12:15
Wohnort: Schleswig-Holstein

Strauch ---> Berberis thunbergii & B. vulgaris

Beitrag von Julia »

Hi!

Diesen Strauch habe ich gestern an in einer angepflanzten Hecke gefunden. Um was für einen Strauch handelt es sich? Soweit ich das sehen konnte, gibt es diesen Strauch auch mit roten Blättern.

mfg Jule
Dateianhänge
P5110085.JPG
P5110085.JPG (59.14 KiB) 1843 mal betrachtet
P5110079.JPG
P5110079.JPG (58.55 KiB) 1852 mal betrachtet
P5110076.JPG
P5110076.JPG (133.86 KiB) 3839 mal betrachtet

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo Jule,

das ist eine Berberitze, Berberis thunbergii. Du hast richtig beobachtet, von der gibt es auch diverse rotblättrige Sorten.

Viele Grüße aus Trier

Raimond Mesenbrink

rosleff
Beiträge: 1
Registriert: 29 Mai 2006, 15:29
Wohnort: Bergisch Gladbach

Berberis vulgaris?

Beitrag von rosleff »

Hallo,

bei den Fotos von Jule kann man deutlich die ungezähnten Blätter und die einzelnen Dornen sehen, was ja als Merkmale für Berberis thunbergii gilt.

Ich habe letzten Sommer an einer Kiesgrube in Köln auch eine Berberitze gefunden, welche aber die Merkmale von Berberis vulgaris aufweist (gezähnte Blätter und 3teilige Dornen).

Im Verbreitungsatlas der Farn- und Blütenpflanzen NRW steht jedoch Folgendes: "Die Art ist in den Kalkgebieten indigen, in anderen Naturräumen wohl alteingebürgert. Heute kultivierte und verwilderte Vorkommen gehören zu B.thunbergii oder ähnlichen Berberis-Sippen, da B.vulgaris wegen seiner Bedeutung als Zwischenwirt des Getreiderostes nicht mehr gepflanzt und weitestgehend ausgerottet wurde. So sind auch jüngste Literaturangaben von Verwilderungen zweifelhaft."

Mir ist keine andere Berberis-Art bekannt, mit der man die beiden verwechseln kann. Was könnte es denn sonst noch sein?
Dateianhänge
Scan0004.jpg
Berberis cf. vulgaris, gefunden in Köln-Weidenpesch, Mai 2005
(344.31 KiB) 123-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Chris Gurk
Site Admin
Beiträge: 717
Registriert: 11 Okt 2004, 19:58
Wohnort: Rüsselsheim am Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Chris Gurk »

Ist dies hier auch eine Berberis vulgaris?
Die Blätter sind aber leicht gezähnt.
(Standort Zandvoort/ Holland)
Dateianhänge
Dornen
Dornen
_IMG_1910.jpg (40.44 KiB) 3741 mal betrachtet
Blätter
Blätter
_IMG_1908.jpg (30.47 KiB) 3741 mal betrachtet
Blüten
Blüten
_IMG_1906.jpg (50.22 KiB) 3741 mal betrachtet

Raimond Mesenbrink
Beiträge: 918
Registriert: 22 Okt 2005, 16:01
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Raimond Mesenbrink »

Hallo rosleff, hallo Chris,

bei beiden Pflanzen dürfte es sich um Berberis vulgaris handeln. Ich konnte keine Übereinstimmung mit anderen Berberitzen finden. Das Anbauverbot ist nicht mehr in Kraft.

Viele Grüße

Raimond

Antworten