Apfelbaum(-name) gesucht!

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Spacey
Beiträge: 3
Registriert: 29 Nov 2020, 10:42

Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von Spacey »

Hallo liebes Forum; liebe Apfel-Spezialisten,

unser Opa hat früher sich früher mit Apfelbäumen beschäftigt und auch selber veredelt. Leider sind sein Wissen, Erfahrung und die Informationen nicht mehr da - es stehen nur noch div. Bäume rund um's alte Haus bei uns in Bayern. Eine Sorte schmeckt sehr lecker und so bin ich daher auf der Suche nach dem Namen! Vielleicht könnt Ihr mir dabei helfen?!

Im Anhang findet Ihr ein paar Bilder der Früchte und auch ein Teil des Baumes.

Informationen welche ich zu dem Baum geben kann:

- Es soll eine "alte Sorte" sein
- Herbstapfel - im Oktober ist das Foto entstanden; da haben wir geerntet
- Kann gut über den Winter gelagert werden
- Wohl Allergiker geeignet
- Geschmack: Aromatisch, nicht säuerlich
- Dunkelrote größere "knackige" Früchte

... siehe Fotos!

Über Eure Ideen & Vorschläge freue ich mich :)

Vielen Dank - Frank
Dateianhänge
IMG_3567.JPG
IMG_3567.JPG (110.71 KiB) 335 mal betrachtet
IMG_3570.JPG
IMG_3570.JPG (113.15 KiB) 335 mal betrachtet
IMG_3569.JPG
IMG_3569.JPG (110.86 KiB) 335 mal betrachtet
IMG_3568.JPG
IMG_3568.JPG (104.31 KiB) 335 mal betrachtet
IMG_3566.JPG
IMG_3566.JPG (76.55 KiB) 335 mal betrachtet
IMG_3565.JPG
IMG_3565.JPG (194.65 KiB) 335 mal betrachtet
10f3ce53-5dc3-450a-9971-7b48de3a2295.JPG
10f3ce53-5dc3-450a-9971-7b48de3a2295.JPG (157.9 KiB) 335 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9161
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von LCV »

Hallo Frank,

Apfelsorten kann man nicht per Foto bestimmen, da es
zu viele gibt. Es wird ja seit vielen Jahren gezüchtet und
gekreuzt, um ertragreiche, schmackhafte und gegen
Schädlinge und Umwelteinflüsse resistente Sorten zu
erhalten. Der Hinweis auf Allergie ist auch wichtig. Ich
kenne nur die Sorte Santana, die aber nicht sehr alt ist.
Wenn Du das genau erkunden möchtest, solltest Du Dich
an Pomologen wenden.

Hier könntest Du mal anfragen:
http://pomologen-verein.de/startseite.html

Gruß (auch) Frank

Andreas75
Beiträge: 3983
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Re: Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von Andreas75 »

Das dürfte mit Fug und Recht ein Red Delicious sein. Die Beschreibung passt, die Form und Farbe passen auch.
Leider kann man den genauen Subtyp so nicht bestimmen, weil es vom Red Delicious viele Selektionen gibt, die sich aber mehr nach Erntezeitpunkt, Anbaumöglichkeit und Wuchs unterscheiden. Die hoch- glockige Fruchtform, die sehr dunkelrote Farbe sowie die bläuliche Bereifung wie auch hier zu sehen sowie der Geschmack sowie die Konsistenz, die bei Vollreife mehr ins weich- mehlige tendieren sind hingegen übergreifend recht typisch.

Glückwunsch, Red Delicious ist heute recht selten, nachdem er jahrzehntelang eine Hauptsorte auf dem Markt war. Das ging hier in Deutschland bis in die 80er, danach kamen neuere Sorten bzw. der Apfelgeschmack der Kundschaft änderte sich, weg vom fast säurelosen, sehr süßen und vollreif weicheren Apfel zur knackigen Süßsäuerlichkeit.

Dürfte ich fragen, ob man da vielleicht zwei/ drei Edelreiser bekommen könnte? Ist nämlich, als Kind der 70er und 80er, neben Golden Delicious, mein absoluter Lieblingsapfel :D! Und es steht zwar ein Exemplar gleich im Nachbardorf, aber das ist ein bereits mehr als halb toter, uralter Buschbaum, von dem jetzt bereits die zweite Vermehrung nicht gelang- vermutlich nicht mehr vital genug. Und leider so ziemlich der einzige weit und breit, wie ich vom allherbstlichen Apfelsammeln zum Saften weiß.

Es gibt zwar hier und da welche zu kaufen, ich denke aber, dass dürften jüngere Selektionen sein, und ich hätte schon gerne einen mit Ursprung vor mindestens 30 Jahren, weil das noch "die alten" sind :).

Grüße,
Andreas

JDL
Beiträge: 3393
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von JDL »

https://de.wikipedia.org/wiki/Red_Delicious
schön und interessant, danke Andreas
sehen sehr lecker aus 8)

Spacey
Beiträge: 3
Registriert: 29 Nov 2020, 10:42

Re: Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von Spacey »

Hallo Andreas,

vielen Dank Dir für Deine Antwort! Ich habe mal schnell die Seiten zu der Sorte gelesen und das könnte passen - ja. Ich würde im nächsten Schritt mal schauen wo ich hier ein paar Äpfel herbekommen kann um mal zu vergleichen.

Zu den Edelreisern: Woher kommst Du? Das lässt sich sicherlich bewerkstelligen. Ich wohne zwar nicht direkt vor Ort aber das bekommen wir schon hin.

Grüße, Frank

Spacey
Beiträge: 3
Registriert: 29 Nov 2020, 10:42

Re: Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von Spacey »

Hallo Frank
LCV hat geschrieben:
29 Nov 2020, 11:29
Apfelsorten kann man nicht per Foto bestimmen, da es
zu viele gibt. Es wird ja seit vielen Jahren gezüchtet und
gekreuzt, um ertragreiche, schmackhafte und gegen
Schädlinge und Umwelteinflüsse resistente Sorten zu
erhalten. Der Hinweis auf Allergie ist auch wichtig. Ich
kenne nur die Sorte Santana, die aber nicht sehr alt ist.
Wenn Du das genau erkunden möchtest, solltest Du Dich
an Pomologen wenden.
Das ist auch ein guter Tip. So oder so - auch wenn wir dann was kaufen wollen - werden wir mal das Bayerische Obstzentrum besuchen, die sind nicht so weit weg.... Merci!

Grüße, Frank

Spinnich
Beiträge: 2806
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Apfelbaum(-name) gesucht!

Beitrag von Spinnich »

Der Bestimmung von Andreas schließe ich mich an.
Delicious und Roter Delicious standen vor ca. 40-50 Jahren auch im Garten meiner Eltern.
Farbe, Fruchtform, helles Fruchtfleisch und eher süß im Geschmack, das passt.
Mein Geschmack war das weniger, ich bevorzuge eher süßsauer, wie etwa bei Cox und Renette.

Viel Erfolg bei den Veredelungen :mrgreen:

LG Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten