Welcher Laubbaum ---> Juglans nigra (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Hilmar
Beiträge: 442
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von Hilmar »

Ich konnte heute zwei Laubbäume mit dieser Blattform vergleichen.
Einer davon war Ailanthus altissima, da wurde ganz zu Recht auf die Blattunterschiede hingewiesen.
Der zweite Baum war Pterocarya fraxinifolia, und da stimmen die Blätter mit den hier gezeigten Fotos überein.
Fotos muss ich erst noch einscannen.

Gruß Hilmar

Cryptomeria
Beiträge: 9406
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von Cryptomeria »

Ich bin kein Nusskenner, aber die Idee von Hilmar ist sehr gut. Die gesuchte Pflanze sieht Pterocarya fraxinifolia von allen genannten Vermutungen am ähnlichsten.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

nobbi
Beiträge: 239
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von nobbi »

menkontre hat geschrieben:
14 Jul 2020, 12:51
Hallo Norbert.....nein, weil Rhus regelmäßig ein Endblättchen hat, und der gezeigte Baum nur manchmal.
Danke an Bee für die ergänzende Recherche, du hast da wirklich recht ähnliche Bilder gefunden.
Hier noch mal ein eigenes Foto von einem Juglans-nigra-Blatt mit 10 Fiederpaaren. Und ein zweites Foto von männlichen Blütenknospen, im Hintergrund sind die hellgelben, sehr schmalen Fiederblättchen in der Laubendwicklung erkennbar. Bei beiden Bäumen (aus Karlsruhe und Strasbourg) war die Identität durch die typischen Früchte bestätigt. Gruß, AnkeJuglans nigra Schwarznuß 32.jpgJuglans nigra Schwarznuß 22.jpg
Danke Anke😉Ich habe auch noch mal mit Bildern aus dem Internet verglichen. Das mit dem einen Endblättchen bei Essigbaumblättern habe ich jetzt auch gesehen.
Gruß Norbert

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von bee »

Hallo,
aber :? Pterocarya f. hat doch ein sehr auffälliges Endblättchen (unpaarig gefiedert).
Ich sehe auf den eingereichten Bildern ganz überwiegend keine Endblättchen. Ansonsten ist da natürlich große Ähnlichkeit.

Ach, wie hätten wir so gerne ein paar Knospenansichten (oder noch mal genauer nachgeschaut, ob große Endblättchen deutlich vorhanden sind - oder ob es keine oder nur kleine verkümmerte Endblättchen gibt).

Meine Pterocaryabilder haben weniger Blättchen - auch die jungen Blätter stimmen nicht so gut überein. Aber auch da scheinen Variationen möglich zu sein.
Hier eine Galerie zum Vergleichen, ich meine die Detailfotos (auf Vollbild gehen)
https://www.ebben.nl/de/treeebb/ptfraxi ... xinifolia/
Viele Grüße von bee

ChirpAndRustle
Beiträge: 49
Registriert: 26 Okt 2019, 23:42
Wohnort: Southampton
Kontaktdaten:

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von ChirpAndRustle »

Ich hab hier eine Pterocarya stenoptera zum Vergleich, Foto vom Oktober 2019, Romsey, Harold Hillier Gardens
Dateianhänge
IMG_7494.JPG
IMG_7494.JPG (196.92 KiB) 321 mal betrachtet

ChirpAndRustle
Beiträge: 49
Registriert: 26 Okt 2019, 23:42
Wohnort: Southampton
Kontaktdaten:

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von ChirpAndRustle »

Wenn ich das vergleiche, ist die Mittelrippe doch sehr verschieden.
Ist das bei P. fraxinifolia anders?

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4515
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von bee »

Hallo,
ja, das sind Unterschiede, bei P. fraxinifolia ist die Rhachis nicht geflügelt.

http://www.blumeninschwaben.de/Hauptgru ... arya.htm#1

Auch auf der Seite kann man sich die Juglans-Arten anschauen (die man bei uns hin und wieder antrifft)
http://www.blumeninschwaben.de/Hauptgru ... lans.htm#4
Viele Grüße von bee

Hilmar
Beiträge: 442
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von Hilmar »

Anbei wie versprochen Fotos, welche den Unterschied zwischen den Blättern von Ailanthus und Pterocarya zeigen sollen.
Es wurden bewusst nicht voll entwickelte Blätter von Wurzelaustrieben der Pterocaria fraxinifolia und dem üblichen invasiven Jungbäumen von
Ailanthus altissima aus weniger intensiv gepflegten Teilen einer Parkanlage verwendet.

Gruß Hilmar
Dateianhänge
Wurzelaustriebe von P. fraxinifolia
Wurzelaustriebe von P. fraxinifolia
DSC06384.JPG (237.45 KiB) 295 mal betrachtet
oben A. altissima, unten P. fraxinifolia
oben A. altissima, unten P. fraxinifolia
DSC06399.JPG (254.85 KiB) 295 mal betrachtet
Ansatz der Fiederblätter P. fraxinifolia
Ansatz der Fiederblätter P. fraxinifolia
DSC06390.JPG (113.58 KiB) 295 mal betrachtet
Ansatz der Fiederblätter A. altissima
Ansatz der Fiederblätter A. altissima
DSC06394.JPG (123.03 KiB) 295 mal betrachtet
Detailaufnahme P. fraxinifolia
Detailaufnahme P. fraxinifolia
DSC06389.JPG (90.34 KiB) 295 mal betrachtet
Detailaufnahme A. altissima mit "Götterpimmeln"
Detailaufnahme A. altissima mit "Götterpimmeln"
DSC06392.JPG (102.87 KiB) 295 mal betrachtet

Jason
Beiträge: 59
Registriert: 01 Mär 2017, 23:09

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von Jason »

Hallo Leute, war gerade nochmal beim mysteriösen Baum.
Licht war nicht mehr gut, aber ich habe ein paar Blättchen erwischt.
Bilder sind wieder nicht toll, aber ich glaube jetzt fest an die Schwarznuss...
Dateianhänge
20200727_200845.jpg
20200727_200845.jpg (167.43 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200837.jpg
20200727_200837.jpg (233.67 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200829.jpg
20200727_200829.jpg (125.5 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200817.jpg
20200727_200817.jpg (166.77 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200814.jpg
20200727_200814.jpg (223.36 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200804.jpg
20200727_200804.jpg (222.53 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200741.jpg
20200727_200741.jpg (102.81 KiB) 252 mal betrachtet
20200727_200710.jpg
20200727_200710.jpg (136.65 KiB) 252 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3381
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Welcher Laubbaum

Beitrag von JDL »

Das fehlende oder stark reduzierte Endblatt spricht für Juglans nigra.

Antworten