Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert (Gleditsia triacanthos)

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Botanica
Beiträge: 280
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert (Gleditsia triacanthos)

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

ich habe immer wieder mal das Problem, die Blätter eines Baumes anzusprechen und zu entscheiden was ist Blatt und was ist Fieder.
Bei den kleinwüchsigen Blütenpflanzen, zum Beispiel den Doldenblütlern oder auch bei Farnen ist das für mich eindeutig, ob einfach, zweifach oder auch dreifach gefiedert. Bei manchen Bäumem tue ich mich da aber schwer.

Ich versuche die Bäume mit dem Kosmos Enzyklopädie von David More zu bestimmen, dazu den Roloff/Bärtels und auch über den Weg der Blätter mit
"Allen J. Coombes - Blätter und ihre Bäume: 600 Porträts " Dazu muss man aber die Blätter präzise ansprechen.

Beispiel: ich habe ein Blatt von Gleditsia triacanthos eingescannt. Ich weiß aus der Literatur , das dieser Baum einfach oder zweifach gefiederte Blätter haben kann. Ist das, was ich eingescannt habe nun ein Blatt mit Fiedern oder nur ein Teil davon, eine Fieder mit Fiederblättchen.
in den Baumlisten des Forums habe ich sehr gute Abbildungen von Gleditsia triacanthos gefunden un kann erkennen was da mit zweifach gefiedert gemeint ist. Wenn ich einen mir unbekannten Baum aber erst bestimmen will geht das nicht.

Gibt es einen Weg, eindeutig zu erkennen, ob das Blatt zweifach gefiedert ist oder nicht. in dem Beispiel möchte ich entscheiden können, das das, was ich eingescannt habe ein ganzes Blatt ist und keine Fieder.
Gibt es da einen Tip?

Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-IMG.jpg
k-IMG.jpg (48.63 KiB) 309 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8897
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von LCV »

Da bei Gleditsia tr. beides möglich ist, kannst Du doch beim "Pflücken" des Blattes
genau hinschauen. Ob man jetzt auf diesem Scan das noch unterscheiden kann,
glaube ich nicht, zumal der Blattstiel unten im Foto abgeschnitten ist.

Ich würde so unterscheiden:
Was am Zweig angewachsen ist = Blatt (einfach oder mehrfach - egal)
Was am Blattstiel seitlich herauskommt = Fieder.

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von JDL »

Was Sie hier darstellen, ist eines einfach gefiederte Blätt.
Zuletzt geändert von JDL am 10 Mai 2020, 16:40, insgesamt 2-mal geändert.

Botanica
Beiträge: 280
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von Botanica »

Hallo Jan,

ja, bei Gleditsia triacanthos weiß ich das.

vielleicht habe ich meine Frage nicht gut genug beschrieben. Wenn es sich bei dem Scan um ein Blatt handelt, dann ist es logischerweise einfach gefiedert.

aber wie erkenne ich, das es sich um ein Blatt handelt und nicht um eine Fieder?

Viele Grüße

Harry
Zuletzt geändert von Botanica am 10 Mai 2020, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von JDL »

Botanica hat geschrieben:
10 Mai 2020, 16:27
Hallo Jan,

aber wie erkenne ich, das es sich um ein Blatt handelt und nicht um eine Fiedert

Viele Grüße

Harry
Jedes Blatt hat einen Blattstiel, eine Achsel, eine Achselknospe und eine Blattspreite oder mehrere kleine Fiederblättchen. :wink:
Zuletzt geändert von JDL am 10 Mai 2020, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5978
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von stefan »

Hallo Harry,

hier: https://docplayer.org/17676838-Grundbeg ... und-2.html
gibt es wichtige Einführung in die Pflanzenmorphologie,
Deine Frage wird auf der Seite 11 beantwortet: Das komplette Blatt hat einen Blattgrund mit Blattachsel und Achselprodukt, die Fieder nicht.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Botanica
Beiträge: 280
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

zunächst einmal vielen Dank für Eure zusätzlichen Hinweise. Die Theorie kenne vich, aber es hapert bei der praktischen Anwendung. Jeder, der den Theoretischen Aufbau einer Blüte studiert, und das gelernte z.B. auf eine Pflanzenart der Gattung Polygala anwenden möchte, versteht was ich meine.

Was Jan und Stefan geschrieben haben ist mir in der Theorie bekannt.

Allen J. Coombes - Blätter und ihre Bäume: 600 Porträts schreibt auf Seite 12:
" In manchen Fällen besteht Verwechslungsgefahr zwischen zwischen einfachen Blättern, die an einem Spross stehen, und den Blättchen eines Fiederblattes, besonders dann, wenn die Blätter gegenständig sind. Der Unterschied lässt sich am, besten erkennen, wenn man sich den Punkt ansieht, an dem das Blatt oder Blättchen ansetzt. Handelt es sich um ein einfaches Blatt an einem Spross, so muss dort, wo Spross und Blatt zusammenstoßen eine Achselknospe sitzen."

ja, aber wie erkenne ich die. Zwei weitere Scans, die eigentlich Achselknospen zeigen sollten. Aber wie sehen die genau aus.
Sorry, ich hoffe ich langeweile Euch nicht, aber ich möchte das gerne wirklich in der Praxis verstehen und vor allem erkennen, nicht nur auswendig lernen und nicht anwenden können.

Viele Grüße Harry
Dateianhänge
k-IMG_0001.jpg
k-IMG_0001.jpg (94.53 KiB) 273 mal betrachtet
k-IMG_0002.jpg
k-IMG_0002.jpg (59.24 KiB) 273 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von JDL »

:wink:
Dateianhänge
file.jpg
file.jpg (55.53 KiB) 268 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5978
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von stefan »

k-IMG_0002a.jpg
k-IMG_0002a.jpg (50.97 KiB) 268 mal betrachtet
ich habe mal etwas reingemalt:
die Pfeile zeigen auf die Achselknospen,
die Kreise markieren den Blattgrund, deutlich verdickt; bei manchen Arten gehören dann noch Nebenblätter dazu

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5978
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von stefan »

:lol: :lol: :lol:
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von JDL »

dobbelt reingemalt :lol: :lol: :lol:

Botanica
Beiträge: 280
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von Botanica »

Hallo Jan, hallo Stefan,

ganz herzlichen Dank,

Heureka ! Ich hab es kapert.

ich hab mir die markierten Stellen im Original noch mal in einer starken Vergrößerung angesehen, da waren die Knospen dann gut zu erkennen
jetzt weiß ich worauf ich achten muss .

Vielen Dank für Eure Geduld


Viele Grüße

Harry

JDL
Beiträge: 3319
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blatt - gefiedert oder doppelt gefiedert

Beitrag von JDL »

sowieso kein problem ... :roll: :lol: :lol: :lol:
Achten Sie darauf, manchmal sind die Knospen versteckt und Sie müssen den Blattstiel entfernen :wink:
Dateianhänge
Platanus_x_hispanica_KL11112346_2283JDL_08.11.2005_3.jpg
Platanus_x_hispanica_KL11112346_2283JDL_08.11.2005_3.jpg (89.25 KiB) 260 mal betrachtet
Platanus_x_hispanica_KL11112346_2283JDL_08.11.2005_2.jpg
Platanus_x_hispanica_KL11112346_2283JDL_08.11.2005_2.jpg (72.44 KiB) 260 mal betrachtet

Antworten