Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Botanica
Beiträge: 293
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

bei der Beobachtung von Aesculus x carnea in den Straßen von Bonn sind mir zwei Besonderheiten aufgefallen.

Mehrere Straßenzüge sind mit Aesculus x carnea bestückt, die Blütenfarbe würde ich als rot oder orangerot bezeichnen. Die Blütenfarbe ist bei der Mehrzahl plus/minus ähnlich, aber streng genommen nie ganz gleich, also eine gewisse Varianz
Einige wenige Exemplare unterscheiden sich aber durch ein deutlich dunkleres rot. Ich nehme an es handelt sich dann um die Sorte Aesculus x carnea 'Briotii'. Gibt es außer der Farbe ein anderes Merkmal, an dem ich festmachen kann, dass es sich um diese Sorte handelt?

Außerdem habe ich ein (für mich) sehr ungewöhnliches Exemplar einer Rosskastanie gefunden: Die Blüten sin viel heller, fast möchte ich von zartrosa sprechen mit einem Touch in orange hinein. was kann das sein? Möglicherweise Plantierensis? Leider ist es mir zur Zeit nicht möglich Fotos anzufertigen.

Viele Grüße

Harry

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von JDL »

Keine Ahnung und schon gar nicht ohne Fotos ... :oops:

ChirpAndRustle
Beiträge: 49
Registriert: 26 Okt 2019, 23:42
Wohnort: Southampton
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von ChirpAndRustle »

Mal so ganz allgemein zu den Kastanien und aus meinem gefährlichen Halbwissen gegriffen: Ist es nicht so, dass sich die Farbe der Blüten während der Blütezeit ändern kann? Jetzt lehne ich mich aus dem Fenster, denn ich weiß nicht genau, ob ich das richtig erinnere: Dass die Kastanien-Blüten, wenn sie bestäubt sind, dunkler werden? :oops: Help! Vielleicht kann das jemand bestätigen oder mich eines besseren belehren. 8)

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6038
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von stefan »

Die jungen Blüten haben einen gelben Fleck, ein sogenanntes Saftmal.
Dieses verfärbt sich nach rot. Das gilt für Aesculus hippocastanum und auch für A. x carnea.
Schau mal hier 😉 http://baum-des-tages.blogspot.com/2020 ... ie_27.html

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Botanica
Beiträge: 293
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von Botanica »

Hallo Jan,

sorry, ich habe meine Frage wohl nicht präzise genug formuliert.
Natürlich ist mir klar, dass eine Art/oder Sorte niucht ohne Fotos bestimmt werde kann. Meine Fragen meinen eher;

Aesculus x carnea 'Briotii': Gibt es außer der Farbe der Blüten noch ein anderes Merkmal, an dem ich festmachen kann, dass es sich um diese Sorte handelt?
Aesculus x carnea 'Plantierensis': Gibt es außer der Farbe der Blüten noch ein anderes Merkmal, an dem ich festmachen kann, dass es sich um diese Sorte handelt?

Wen es solche Merkmale gäbe, dann könnte ich vor Ort prüfen, ob diese Merkmale zutreffen und es sich damit belegen läßt, dass es sich um diese Art handelt.

Falls der einzige Unterschied die Blütenfarbe ist, dann muss ich warten bis ich die Chance habe, entsprechende Fotos anzufertigen.das klappt aber wahrscheinlich dieses Jahr nicht mehr

Viele Grüße

Harry

ChirpAndRustle
Beiträge: 49
Registriert: 26 Okt 2019, 23:42
Wohnort: Southampton
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von ChirpAndRustle »

stefan hat geschrieben:
05 Mai 2020, 22:45
Die jungen Blüten haben einen gelben Fleck, ein sogenanntes Saftmal.
Dieses verfärbt sich nach rot. Das gilt für Aesculus hippocastanum und auch für A. x carnea.
Schau mal hier 😉 http://baum-des-tages.blogspot.com/2020 ... ie_27.html

Gruß
Stefan
Ja genau, das war's! :idea:
Also nicht die ganze Blüte, sondern nur der Bienenwegweiser.
well ... :)
Stephs

ChirpAndRustle
Beiträge: 49
Registriert: 26 Okt 2019, 23:42
Wohnort: Southampton
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von ChirpAndRustle »

Botanica hat geschrieben:
05 Mai 2020, 22:49
Hallo Jan,

sorry, ich habe meine Frage wohl nicht präzise genug formuliert.
Natürlich ist mir klar, dass eine Art/oder Sorte niucht ohne Fotos bestimmt werde kann. Meine Fragen meinen eher;

Aesculus x carnea 'Briotii': Gibt es außer der Farbe der Blüten noch ein anderes Merkmal, an dem ich festmachen kann, dass es sich um diese Sorte handelt?
Aesculus x carnea 'Plantierensis': Gibt es außer der Farbe der Blüten noch ein anderes Merkmal, an dem ich festmachen kann, dass es sich um diese Sorte handelt?

Wen es solche Merkmale gäbe, dann könnte ich vor Ort prüfen, ob diese Merkmale zutreffen und es sich damit belegen läßt, dass es sich um diese Art handelt.

Falls der einzige Unterschied die Blütenfarbe ist, dann muss ich warten bis ich die Chance habe, entsprechende Fotos anzufertigen.das klappt aber wahrscheinlich dieses Jahr nicht mehr

Viele Grüße

Harry
Im More steht, dass die Früchte von "Plantierensis" denen der Roßkastanie gleichen: Also mit vielen "Stacheln". Im Text davor steht, dass A. x carnea eher wenige oder gar keine Stacheln (prickles) hat. Daraus schließe ich "Briotii" hat weniger stachelige Früchte als "Plantierensis".

Da Plantierensis offenbar ein Rückkreuzung mit A. hippocastanum ist, sind vielleicht auch die Blätter ähnlicher zu dieser, verglichen mit Briotii?
Lg
Stephs

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von JDL »

Der nächste Artikel ist sehr interessant, aber zu viel zum Übersetzen, da ich alles neu eingeben müsste. Vielleicht macht es Sie klüger?
Laanbomenassortiment van Aesculus: keuringsrapport van de Technische Keuringscommissie (TKC) van Naktuinbouw

https://edepot.wur.nl/245569

Botanica
Beiträge: 293
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Frage zu Rosskstanien - Aesculus x carnea

Beitrag von Botanica »

Hallo Jan,

haben Sie recht herzlichen Dank fü den interessanten Link,

ich werde versuchen mir die fü mich wichtigsten Passagen zu übersetzen

Viele Grüße

Harry

Antworten