Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Cryptomeria
Beiträge: 9327
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ...

Beitrag von Cryptomeria »

Sehr gute Idee, Jan! Wieder mal ein Wahnsinnsarbeit.
VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Botanica
Beiträge: 293
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ...

Beitrag von Botanica »

Dear Jan,

thank you so much for sharing this wonderfull presentation with us-
It is unbelievable how much work and time (and knowledge) is necessary to create such a document.

Many species, you mentioned, I never had heard about before.

Best regards

Harry

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ...

Beitrag von nobbi »

JDL hat geschrieben:
02 Mai 2020, 13:12
Wie bei vielen Arten ist dies der Variabilität innerhalb der Art inhärent
Basierend auf dieser Eigenschaft wurden auch mehrere Sorten ausgewählt

zB: Acer saccharinum 'Laciniatum Wieri':

http://db.plantentuinmeise.be/RESEARCH/ ... 6332_l.jpg
Von dieser Sorte hab ich mir unterwegs Samen in die Tasche gesteckt und in Topferde gepflanzt.

Das sind die Baumbabys:


C12F2B1A-5367-4195-B8B7-41507CAE9B78.jpeg
C12F2B1A-5367-4195-B8B7-41507CAE9B78.jpeg (254.86 KiB) 239 mal betrachtet
Ich bin mal gespannt, wie die sich weiterentwickeln und ob die Blätter dann auch so tiefgeschlitzt sind.
Zuletzt geändert von nobbi am 24 Mai 2020, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Norbert

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von JDL »

leukleukleuk, schöne Babys :lol:

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von nobbi »

Ein wenig stolz bin ich immer, wenn ein Aussaatversuch funktioniert hat, obwohl ja eigentlich nichts dabei ist. Ich habe mir eine kleine Baumgalerie in Töpfen angelegt, sozusagen als meine private Genbank. Was ich letztendlich damit mache weiß ich noch nicht. Schauen wir mal.
Gruß Norbert

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1737
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von Palme »

nobbi hat geschrieben:
24 Mai 2020, 22:24
Was ich letztendlich damit mache weiß ich noch nicht. Schauen wir mal.
Ganz einfach, pflegen und berichten. 👍🙂
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Natur und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von nobbi »

Werde ich machen. Besonders stolz bin ich auch auf meine kleinen Platanen. In der Fachliteratur ist ja oft zu lesen, dass die Samen der Hybridplatane ,,taub‘‘ sein sollen. Einigen Forumsmitgliedern ist es ja trotzdem gelungen, sie durch Samen zu vermehren, was für mich der Ansporn war es auch zu versuchen. Und zack - es hat auch funktioniert.
,,Mein-schöner-Garten.de‘‘ habe ich mit Belegfotos darauf aufmerksam gemacht, sie haben sich bedankt und ihren Text dementsprechend geändert.
Gruß Norbert

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von nobbi »

Zwischendurch möchte ich mal über den Fortschritt bei meinen Aussaatversuchen berichten:

1. Silberahorn, ich könnte schwören, dass ich die Samen nur von Exemplaren mit den tiefgeschlitzten Blättern aufgelesen habe.
Die Bäumchen bilden die Blattform von dieser Sorte nicht aus. Ich bin etwas verwirrt:

FFCD3D95-A923-49E1-9D5E-8383B0DD62F9.jpeg
FFCD3D95-A923-49E1-9D5E-8383B0DD62F9.jpeg (231.72 KiB) 186 mal betrachtet

2. Zwei von meinen Platanen, die ich im letzten Jahr ausgesät habe. Nachdem sie übel von Schnecken angefressen wurden, die ich dann mit Bierfallen bekämpft habe, haben sie sich erholt und den Winter überstanden. Nun entwickeln sich zumindest diese beiden gut, aber die Blattform der Ahornblättrigen Platane haben sie nicht. Entwickeln Sie diese Blätter noch, wenn sie größer werden, oder sind sie in in eine der beiden Stammformen der Hybridplatane zurückgefallen?
10402B50-A769-49C1-B500-C1826EEBE6BE.jpeg
10402B50-A769-49C1-B500-C1826EEBE6BE.jpeg (185.58 KiB) 186 mal betrachtet
795727E4-68C8-4D11-B118-8C660AF99450.jpeg
795727E4-68C8-4D11-B118-8C660AF99450.jpeg (176.49 KiB) 186 mal betrachtet

3. Meine kleinen Ulmen:

50486D67-05B1-489E-9D7F-E2D43C811D2C.jpeg
50486D67-05B1-489E-9D7F-E2D43C811D2C.jpeg (262.58 KiB) 186 mal betrachtet
Zuletzt geändert von nobbi am 16 Jun 2020, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Norbert

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6038
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von stefan »

nobbi hat geschrieben:
16 Jun 2020, 17:42
Zwischendurch möchte ich mal über den Fortschritt bei meinen Aussaatversuchen berichten:

1. Silberahorn, ich könnte schwören, dass ich die Samen nur von Exemplaren mit den tiefgeschlitzten Blättern aufgelesen habe.
Die Bäumchen bilden die Blattform von dieser Sorte nicht aus. Ich bin etwas verwirrt:
...
das ist genau das Problem von Aussaaten von Sorten!
Die Sortenmerkmale - besonderer Geschmack beim Obst oder hier besondere Blattform - werden normalerweise nur bei vegetativer Vermehrung erhalten! Bei generativer Vermehrung schlägt normalerweise die Naturform durch.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von nobbi »

Ich hatte meinen Beitrag noch etwas bearbeitet, während du schon geantwortet hast. Bei den Platanen habe ich wohl dasselbe Problem, die typische Blattform kann ich hier ebenfalls nicht ganz erkennen.
Gruß Norbert

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von JDL »

stefan hat geschrieben:
16 Jun 2020, 17:48
das ist genau das Problem von Aussaaten von Sorten!
Die Sortenmerkmale - besonderer Geschmack beim Obst oder hier besondere Blattform - werden normalerweise nur bei vegetativer Vermehrung erhalten! Bei generativer Vermehrung schlägt normalerweise die Naturform durch.
agree :!:

Ich würde auch sagen, lassen Sie sie ein wenig wachsen, sie werden sich ändern, jetzt ist es zu früh, um irgendwelche Schlussfolgerungen zu ziehen :wink:

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von nobbi »

Vielen Dank für die Antworten. Ich bin gespannt wie sich die Bäumchen weiter entwickeln und werde ab und zu darüber berichten.
Gruß Norbert

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von JDL »

Je mehr sie sich entwickeln, desto mehr können wir etwas über die wahre Identität sagen :wink:

nobbi
Beiträge: 238
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: Ahorn ... welcher ... oder ... Platane ... ---> Acer saccharinum

Beitrag von nobbi »

Auf jeden Fall spannend :wink:
Gruß Norbert

Antworten