Blutbuche oder Säulenblutbuche

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
62230
Beiträge: 2
Registriert: 04 Nov 2019, 21:46

Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von 62230 »

Hallo Forum,

bei einer Baumschule habe ich ein Blutbuche (Fagus sylvatica purpurea) bestellt. Da der Wuchs jedoch sehr schmal ist, bin ich mir nicht sicher, ob ich nicht vielleicht eine Säulenblutbuche (Fagus sylvatica Dawyck Purple) erhalten habe. Zudem kam die Pflanze mit zwei Kunststoffschildchen, wobei eines mit Blutbuche, das andere mit Säulenblutbuche beschriftet war. Auf Nachfrage teilte mir die Baumschule jedoch mit, es handele sich, wie gewünscht, um eine Blutbuche. Ich habe da starke Zweifel, weiss allerdings nicht, woran man den Unterschied erkennen kann - ausser am Wuchs...

Vielleicht kann jemand helfen...?

Danke schonmal, Bjørn
Dateianhänge
DSC07162.JPG
DSC07162.JPG (76.97 KiB) 256 mal betrachtet
DSC07164.JPG
DSC07164.JPG (108.62 KiB) 256 mal betrachtet
DSC07165.JPG
DSC07165.JPG (88.2 KiB) 256 mal betrachtet
DSC07166.JPG
DSC07166.JPG (75.19 KiB) 256 mal betrachtet
DSC07167.JPG
DSC07167.JPG (126.48 KiB) 256 mal betrachtet

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von JDL »

Das sieht in der Tat aus wie ein markanter Säulenbaum... :(

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von Cryptomeria »

' Purpurea' ist eine Sammelbezeichnung für alle Blutbuchen, sowohl veredelte, als auch Sämlinge von Blutbuchen und da gibt es eine Vielzahl von Formen, schmaler und breiter. Von diesen vielen Formen werden heute einige mit eigenen Namen bezeichnet. Die Dawyck-Buchen wurden auch von einer Blutbuche bestäubt. Die beste schlanke Form wurde seinerzeit im Arboretum Trompenburg selektiert und an die Baumschule Hillier verkauft und von dort aus weiterverbreitet.
Ob deine Pflanze vom Arboretum Trompenburg abstammt oder eine sehr schmale ' Purpurea ' - Auslese ist, kann kein Mensch beantworten. Wenn man ganz genau weiß, welche Wuchsform man pflanzen möchte, rate ich immer, die Pflanze in der Baumschule auszusuchen. So kann man Überraschungen minimieren. In der Tat sieht deine Pflanze sehr säulenförmig aus. Es kann aber auch sein, dass sie sich doch später etwas breiter entwickelt. Selbst von ' Dawyck Purple ' gibt es heute 2 Klone, eine schmale und eine breite Säulenform.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von JDL »

Heutzutage verwendet man oft Atropurpurea-Gruppe : Sämlinge von Blutbuchen

62230
Beiträge: 2
Registriert: 04 Nov 2019, 21:46

Re: Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von 62230 »

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Inzwischen hat mir die Baumschule bestätigt, die falsche Pflanze (Säulenblutbuche) geliefert zu haben.

JDL
Beiträge: 2213
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von JDL »

Ich war mir sicher, danke für die Bestätigung :wink:

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Blutbuche oder Säulenblutbuche

Beitrag von Cryptomeria »

Glückwunsch!
Nette , kundenfreundliche und empfehlenswerte Baumschule.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten