Malus?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Malus?

Beitrag von JDL »

Während meines Spaziergangs durch das Arboretum (Eeklo) habe ich einen Baum bemerkt, der nicht beschriftet ist und nicht im Inventar ist.

Malus...
vielleicht hat hier noch jemand nützliche Kommentare?

Vielleicht werde ich den Baum entfernen lassen, es sei denn, jemand kennt einen Namen dafür ...

grtjs

Jan
Dateianhänge
IMG_0563.JPG
IMG_0563.JPG (299.94 KiB) 624 mal betrachtet
IMG_0564.JPG
IMG_0564.JPG (231.77 KiB) 624 mal betrachtet
IMG_0565.JPG
IMG_0565.JPG (230.61 KiB) 624 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 2687
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Malus?

Beitrag von AndreasG. »

Wie immer bei solchen Anfragen, offensichtlich ein Kulturapfel, eine seriöse Sortenbestimmung ist per Foto unmöglich.
In Deutschland gibt es den Pomologenverein, der u.U. weiterhelfen kann. Bei euch in Belgien gibt es sicherlich auch eine Möglichkeit, den Apfel bestimmen zu lassen. Vielleicht ist es eine seltene Sorte? Deshalb bitte erst bestimmen und dann entscheiden, ob er abgesägt wird.
Wie schmecken die Äpfel?

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Malus?

Beitrag von JDL »

Danke

Die Gattung Malus gehört nicht zu den Schwerpunkten der Sammlung.
Nur wenn es sich um eine interessante Art handelt, kann er bleiben.
Wenn es ein Sämling (was ich vermute) oder ein Wurzelstock ist, muss er gehen.

Ich frage mich, wie dieser Baum dort hingekommen ist
oh ja, ich habe es nicht probiert, es sieht sauer aus ... nächstes Mal

grtjs

Jan

AndreasG.
Beiträge: 2687
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Malus?

Beitrag von AndreasG. »

Wenn er gut schmeckt, darf er bleiben. :mrgreen:
Sämling glaube ich nicht so recht. Das ist eine gute Sorte.

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Malus?

Beitrag von JDL »

:D :D :D
Das wäre ein schönes Kriterium, aber ...

= wann wird eine Pflanze entfernt - hier in der Sammlung:
Die Sammlung ist begrenzt (6 ha), konzentriert sich auf:
Viburnum Arten und Sorten
Kamelienarten + belgische Sorten + Higo's
Rhododendron-Yakushimanum-Hybriden und Harde Gentse
Magnolienarten und Sorten

und auf Arten anderer Gattungen

und die folgenden Kriterien zur Entfernung gelten

schwere Krankheit, keine Heilung möglich und Infektionsgefahr für andere
zu groß für die Umwelt, andere (seltene) Pflanze Belästigung
Gefahr für Besucher, Infrastruktur
Wenn es ein Hybrid ist, falsch ist
wenn es einen viel besseren in der Sammlung gibt

AndreasG.
Beiträge: 2687
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Malus?

Beitrag von AndreasG. »

Irgendwie kommt mir der Apfel bekannt vor, Boskoop vielleicht? Obwohl Boskoop normalerweise einen leichten Rotanteil in der Schale hat.

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Malus?

Beitrag von JDL »

oder Cox d'Orange :wink:

AndreasG.
Beiträge: 2687
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Malus?

Beitrag von AndreasG. »

JDL hat geschrieben:
02 Nov 2019, 09:33
oder Cox d'Orange :wink:
Der hat aber noch mehr Rotanteil auf der Schale.

Spinnich
Beiträge: 2622
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Malus?

Beitrag von Spinnich »

Welche Sorte.
Cox ist von der Fruchtgröße auch eher kleiner.

Der Boskop hatte ursprünglich nur sehr wenig Rotanteil in der Schale.
Der "Rote Boskop" wurde erst später selektiert, weil bei den meisten Verbrauchern rote Äpfel eher nachgefragt werden.

Granny Smith ist in den letzten Jahren auch kaum noch in den Regalen zu finden (finde ich aber nicht schade: Apfelsorten Granny Smith, Braeburn, Gala, Golden Delicious und Jonagold sind im Verhältnis zu anderen Sorten besonders häufig für Apfelallergiker unverträglich) und rote Klaräpfel gibt es wohl auch nicht, weil die schon erst gar nicht in den Verkauf gekommen sind (zu geringe Lagerfähigkeit).

Alte Apfelsorten die zu der Frucht in etwa passen gibt es zuhauf, da muss ein Pomologe drüber schauen.
Ähnlich ist auch (grünlichere Varianten) der leckere Kaiser Wilhelm, der allerdings ein Plagiat der älteren Lokalsorte „Peter Broich“ ist und aus der Umgebung von Köln stammte.

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Malus?

Beitrag von JDL »

Vielen Dank für die Mühe! :D :D :D

JDL
Beiträge: 3355
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Malus?

Beitrag von JDL »

Ich habe heute Nachmittag erneut mit dem Kurator des Arboretum Het Leen gesprochen.
Der diskutierte Apfel wird aus der Sammlung entfernt.
Nun, das sind Entscheidungen, die getroffen werden. :cry:

Antworten