Seite 1 von 2

Strauch mit roten Beeren ---> Cotoneaster salicifolius

Verfasst: 31 Okt 2019, 22:12
von Aras
Irgendwie tue ich mir schwer, diesen Strauch zu bestimmen, meine Recherchen waren bisher erfolglos. Ich habe den Strauch so oft gesehen und ihr werdet das bestimmt sofort benennen können. Danke im Voraus!

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 31 Okt 2019, 22:16
von JDL
Es ist eine Cotoneaster...

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 31 Okt 2019, 22:52
von Aras
Danke Jan!

Jetzt sehe ich auf Baumkunde.de, dass es vieeeeeeeeeele Arten gibt. Hast du eine Idee, welche davon in Frage kommt? In meinem Fall sind die Blätter länglich und glänzend.

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 31 Okt 2019, 23:33
von JDL
vorsicht: Beispielsweise ist eine Selektion von Cotoneaster salicifolius :?:

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 31 Okt 2019, 23:36
von bee
Siehe auch die Anmerkungen hier:
https://www.baumkunde.de/Cotoneaster_floccosus/

und die Fundstellen zu den dort erwähnten Namen im Forum.
"Diesen" Cotoneaster (wie immer er heißen mag) sieht man eigentlich recht häufig angepflanzt.

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 01 Nov 2019, 13:28
von JDL
Ja, C. salicifolius s.l .: es handelt sich sicherlich um eine umfangreiche gruppe!

Foto von Habitus wirft vielleicht ein bisschen mehr Licht auf die Sache?

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 01 Nov 2019, 17:41
von Spinnich
bee hat geschrieben:Siehe auch die Anmerkungen hier:
genauer steht dort nämlich unter Verwendung: ...es gibt eine große Zahl von Sorten aus dem Formenkreis Cotoneaster salicifolius (bzw. sargentii) mit C. floccosus und C. rugosus; viele Formen werden unter dem Namen Cotoneaster x watereri geführt. :wink:

Bei mehreren Anbietern finde ich spontan die Bezeichnung:
"Weidenblättrige Hängemispel" - "Cotoneaster salicifolius floccosus" bzw. "Cotoneaster salicifolius var. floccosus"
bei Wiki steht der interessante Hinweis:
"Zahlreiche Kultursorten werden der Art zugeschrieben, wobei viele aus Kreuzung mit nahe verwandten Arten entstanden sind. Nach anderer Ansicht werden die Kultursorten nur fälschlicherweise Cotoneaster salicifolius zugeordnet und wurden aus einer anderen Art gezüchtet."

Das macht eine genauere Zuordnung dann fast unmöglich. :|

LG Spinnich :)

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 01 Nov 2019, 18:14
von JDL
Daher meine vorsicht...

Auffällig ist hier die geringe Anzahl Seitenvenen
deshalb erinnert mich die Pflanze an (Deutscher Herkunft?) Cotoneaster salicifolius 'Gnom'
aber ohne den Habitus zu kennen, ist das natürlich reine Vermutung

Jeanette Fryer, die Cotoneaster-Spezialistin, schreibt in ihrem Buch viele Sorten unter C. salicifolius ...

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 02 Nov 2019, 08:47
von Aras
Foto vom Habitus kann ich leider nicht mehr liefern. Ich weiß nicht mehr, wo ich die Pflanze fotografiert habe :?

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 02 Nov 2019, 09:31
von JDL
vielleicht eine beschreibung? :wink:

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 03 Nov 2019, 21:34
von Aras
Wenn du wüsstest, wie viele Pflanzen ich so aufsuche und wie viele Fotos da gemacht werden! :shock: Ich habe wirklich keine Ahnung mehr, in welchem Park oder in welchem Garten die Pflanze war. Sorry.

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 03 Nov 2019, 21:44
von Aras
Aber dafür habe ich heute eine neue Zwergmispel-Pflanze gesehen, die sehr lange, schmale und vitale Blätter hatte :)

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 03 Nov 2019, 22:04
von JDL
Cotoneaster salicifolius scheint mir...

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 04 Nov 2019, 22:42
von LCV
Aras hat geschrieben:
03 Nov 2019, 21:34
Wenn du wüsstest, wie viele Pflanzen ich so aufsuche und wie viele Fotos da gemacht werden! :shock: Ich habe wirklich keine Ahnung mehr, in welchem Park oder in welchem Garten die Pflanze war. Sorry.
Hi,

kleiner Tipp von mir. Wenn Du so viel fotografierst, ist es doch für die Katz',
wenn Du wichtige Infos nicht registrierst.

Ich habe ein ganz einfaches System:
Für jedes Jahr gibt es einen Ordner. In diesem werden Unterordner reingepackt
mit z.B. 2019.11.04 (also Datum) und wenn ich in einem Park oder BoGa bin,
heißt es 2019.11.04 BoGa FR.
Dadurch werden Datum und Ort schon mal fixiert.
Wichtig, das Datum so zu schreiben, damit es automatisch fortlaufend
sortiert wird.

In einem 2. System werden alphabetisch alle von mir erfassten Gehölze
aufgelistet. Alle eindeutig bestimmten Gehölze werden als Kopie in
den jeweiligen Ordner "Gattung-Art" abgelegt, also z.B. Acer pseudoplatanus.

Auf diese Weise kann ich relativ schnell Orte und Zeitpunkte finden oder
Bilder über die jeweilige Art heraussuchen.

Ich habe inzwischen ein paar tausend Fotos quasi doppelt abgelegt.
Obwohl in höchster Auflösung, ist bei heutigen Festplatten immer noch
sehr viel Platz übrig.

Alles wird in gewissen Abständen auf eine externe Festplatte gesichert.
Außerdem habe ich noch ein altes 10" Laptop, wo ich den kompletten
Pflanzenbereich ab und zu überspiele, aktualisiere. Das ist so handlich,
dass man es mit in den Park oder BoGa nehmen kann und so die Bestimmung
vor Ort erleichtert.

Gruß Frank

Re: Strauch mit roten Beeren

Verfasst: 04 Nov 2019, 23:36
von JDL
Was Frank hier sagt, ist definitiv ein Muss!
Wenn nicht, macht es wenig Sinn.

grtjs


Jan