Ist das ein Linguster? ---> Prunus serotina

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Matej
Beiträge: 11
Registriert: 04 Mai 2018, 20:23

Ist das ein Linguster? ---> Prunus serotina

Beitrag von Matej » 05 Mai 2018, 18:21

Ich habe 2 Pflanzen.
Die erste ist jetzt im 3. Jahr und trägt zum ertsen Mal Blütenstände. Diese sind aber seit 2 Wochen noch immer nicht aufgegangen.
Der 2. Baum hat keine Ansätze.
Wir hatte die Stämmchen eigentlich als Pflaumenersatz gekauft.Bild;
Bild
nun hat es endlich geklappt die Bilder hochzuladen....

Grüße Matej
Zuletzt geändert von stefan am 29 Mai 2018, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5730
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von stefan » 05 Mai 2018, 22:00

Hallo Matej,
ich halte den Baum wegen der Blütenknospen und dem, was ich von den Blättern erkenne, für eine Trauben-Kirsche - Prunus padus.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von campoverde » 05 Mai 2018, 22:54

Hallo,
m.E. Prunus serotina, spätbühende Trauben-Kirsche

Baumbart87
Beiträge: 181
Registriert: 25 Okt 2017, 01:19

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Baumbart87 » 06 Mai 2018, 02:09

Richtig, ist Prunus serotina. Glänzendes Laub, die noch nicht entwickelte Blüte (Prunus padus ist schon hart im Abblühen, selbst in höheren Lagen)...
Ein für sich genommen absolut schönes Gehölz- man sollte vllt. nur zusehen, dass man es strauchförmig hält und nach der Blüte die Fruchtansätze entfernt, in passenden Lagen/ Gebieten ist dies Gehölz nämlich reichlich invasiv.

Cryptomeria
Beiträge: 8953
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Cryptomeria » 06 Mai 2018, 09:21

Ich bin mir da nicht sicher. Bei uns hier oben im Norden fängt Prunus padus erst an zu blühen und so glänzendes Laub wie bei serotina sehe ich nicht. Ich hätte eher auf P. padus getippt.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4007
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von bee » 06 Mai 2018, 19:01

Hallo,
wir wissen ja nicht ansatzweise in welcher Region das Bäumchen steht.
Also am besten noch 1-2 Wochen abwarten und voll entwickelte Blätter beurteilen.
Viele Grüße von bee

Matej
Beiträge: 11
Registriert: 04 Mai 2018, 20:23

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Matej » 06 Mai 2018, 20:01

bee hat geschrieben:
06 Mai 2018, 19:01
Hallo,
wir wissen ja nicht ansatzweise in welcher Region das Bäumchen steht.
Also am besten noch 1-2 Wochen abwarten und voll entwickelte Blätter beurteilen.
Der Standort ist die Muskauer Heide, stark von Grundwasserabsenkzung betroffen, infolge Bergbau. Genauer Standort ist 02959 Schleife-Rohne.
Beste Grüße
Matej
Zuletzt geändert von Matej am 06 Mai 2018, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Matej
Beiträge: 11
Registriert: 04 Mai 2018, 20:23

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Matej » 06 Mai 2018, 20:06

stefan hat geschrieben:
05 Mai 2018, 22:00
Hallo Matej,
ich halte den Baum wegen der Blütenknospen und dem, was ich von den Blättern erkenne, für eine Trauben-Kirsche - Prunus padus.
Gruß
Stefan
Danke für die Rückantwort - über Wikipedia weiß ich nun, dass die Blütezeit bis Juni reicht, die Blütenknospen demnach noch nicht voll ausgebildet sind.
Grüße Matej

Matej
Beiträge: 11
Registriert: 04 Mai 2018, 20:23

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Matej » 06 Mai 2018, 20:08

Cryptomeria hat geschrieben:
06 Mai 2018, 09:21
Ich bin mir da nicht sicher. Bei uns hier oben im Norden fängt Prunus padus erst an zu blühen und so glänzendes Laub wie bei serotina sehe ich nicht. Ich hätte eher auf P. padus getippt.
VG Wolfgang
Danke für die Antwort. Wenn die Blüten dann voll aufgeblüht sind, sende ich ein Bild
Grüße Matej

Matej
Beiträge: 11
Registriert: 04 Mai 2018, 20:23

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Matej » 06 Mai 2018, 20:09

bee hat geschrieben:
06 Mai 2018, 19:01
Hallo,
wir wissen ja nicht ansatzweise in welcher Region das Bäumchen steht.
Also am besten noch 1-2 Wochen abwarten und voll entwickelte Blätter beurteilen.
Danke für die Antwort. Ich werde also weiter warten.
Grüße Matej

Baumbart87
Beiträge: 181
Registriert: 25 Okt 2017, 01:19

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Baumbart87 » 06 Mai 2018, 22:23

Auch die dunkle, sehr lentizellenbesetzte Rinde ist typisch für Prunus serotina, und der Standort verdeutlicht es endgültig. Der bevorzugte Standort ist genau entgegengesetzt dem von P. padus, die mehr eine Pflanze der feuchten Gebüsche und der Hartholzaue ist.

Cryptomeria
Beiträge: 8953
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Cryptomeria » 07 Mai 2018, 07:57

o.k. Dann ist sie Sache klar.
Matej, du brauchst auch nicht warten. Das oberseitig sehr glänzende Blatt macht die Bestimmung eindeutig. Das ist in natura sehr auffällig.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8420
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von LCV » 07 Mai 2018, 08:55

Auch wenn es nun ein Prunus ist, so tut mir der "Linguster" echt weh!!!

Baumbart87
Beiträge: 181
Registriert: 25 Okt 2017, 01:19

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Baumbart87 » 07 Mai 2018, 23:54

Linguistisch nicht ganz einwandfrei, aber immer noch besser als zB Lungister ;).

Matej
Beiträge: 11
Registriert: 04 Mai 2018, 20:23

Re: Ist das ein Linguster?

Beitrag von Matej » 15 Mai 2018, 20:45

Ich danke allen, die bei der Bestimmung geholfen haben. Auch gewartet habe ich, wie empfohlen. Nun habe ich auch den Blüherfolg dokumeniert:
Bild
Grüße Matej

Antworten