Seite 1 von 1

Weißblühender Strauch im November ---> Choisya ternata

Verfasst: 21 Nov 2017, 05:56
von Wilma
Wer kennt den Strauch?
Fand ähnliches unter der Bezeichnung Schneespiere.

Weißblühender Strauch im November

Verfasst: 21 Nov 2017, 15:27
von Spinnich
Hallo Wilma
Leider fehlen alle hilfreichen Angaben zu dem grottig schlechten Bild.
siehe Anleitung zu Bestimmungsanfragen hier:
viewtopic.php?t=14610

Ich halte das für eine Staude und nicht für ein Gehölz, also keinen Strauch!
Nach meiner Einschätzung (wegen der Bildqualität muss man aber raten) ist es vermutlich eine Zuchtform der Christrose aus der bekannten Pflanzengattung Nieswurz (Helleborus). Christrosen, Schneerosen oder Lenzrosen gibt es mittlerweile in zahlreichen Hybriden.
Bild
Infos: Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

LG Spinnich :)

Verfasst: 22 Nov 2017, 00:21
von bee
Hallo,
leider kann man nicht sehr viel erkennen :wink: , auch nicht die Blattstellung, den Blattrand, die Blattnerven ...
aber: die Blüten (vor allem diese Strukturen, die ich da im Inneren ahne) erinnern mich an ungefüllte Blüten einer Deutzia-Art/Sorte.

Mich wundert es etwas, dass die Blätter noch so frisch, knackig, glänzend grün sein sollten (keine Ahnung, wie die gerade in meinem Umfeld aussehen ... oder war es Anfang November ... nein lt. exif-Daten 21.11.2017 am allerfrühsten Morgen (?))

Deutzien sollten nach Rückschnitt nach der Frühlingsblüte eine Herbstblüte entwickeln können.
https://www.gartenjournal.net/zierpflan ... en/deutzie

Ähnliche Blüten (nur als Beispiel für ungefüllte Blüten, es gibt da sehr viele Arten und Hybride bzw. Sorten)
https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... Kornik.JPG

Das ist nur ein Vorschlag zum Vergleichen, keine Bestimmung (die Blätter und die Blattstellung gefallen mir nämlich nicht für Deutzia, nur die Blüten) !

Vielen Dank

Verfasst: 22 Nov 2017, 06:40
von Wilma
Für die Antworten, obwohl das Foto schlecht ist. Werde versuchen ein besseres Bild zu erhalten.

Verfasst: 22 Nov 2017, 20:12
von bee
Hallo,
ja mach das bitte.
Wo steht die Pflanze überhaupt? In Deutschland oder irgendwo im wärmeren Ausland, frei ausgepflanzt oder im Kübel oder ist es eine Zimmerpflanze, eventuell eine aus Samen selbst angezogene Pflanze?

Wegen der glänzenden grünen Blätter tippe ich doch eher auf etwas Immergrünes. Die Blüten und Blätter sehen bei der trop. Pflanze Wrightia antidysenterica (Fam. Apocynaceae) sehr ähnlich aus.

https://toptropicals.com/catalog/uid/wr ... terica.htm

Weißblühender Strauch im November

Verfasst: 22 Nov 2017, 22:03
von Paulownia
Hallo Wilma,

vergleiche die Pflanze mal mit der Orangenblume (Choisya ternata).

Siehe hier:https://www.google.de/search?q=choisya+ ... 20&bih=919

Viele Grüße
Willi

Verfasst: 22 Nov 2017, 23:55
von bee
Hallo,
Willi's Vorschlag dürfte man dann wohl als Volltreffer bezeichnen (wir lieben Rätselraten :wink: ), vor allem an einer Stelle wirken die Blätter dreiteilig.

Ein paar Details zur Pflanze, davon hatte ich mal ein WER gemacht. :)
viewtopic.php?t=9722

Es müsste sich dann auch um eine Nachblüte handeln.

Es ist die Orangenblume

Verfasst: 23 Nov 2017, 05:53
von Wilma
Herzlichen Dank an alle.
Die Orangenblume wächst im Freiland.
Im südöstlichsten Zipfel von Österreich, auch Wein gibt's hier- Uhudler.

Verfasst: 23 Nov 2017, 09:00
von stefan
Hallo Baumfreunde,

http://www.baumkunde.de/Choisya_ternata/ wächst am Niederrhein auch im Freiland!

Gruß
Stefan

Choisya - Blüten im November

Verfasst: 24 Nov 2017, 20:30
von Spinnich
Hallo,
es ist also doch eine Gehölzform und sogar ein besonders ansprechender Strauch.
Die Orangenblume ist ja etwas Frost empfindlich und nur milden Regionen Freiland tauglich. Auf unseren Seiten findet man bisher erstaunlicherweise nur einen Eintrag zu dem Gewächs, nämlich den Arten-Steckbrief.
Dort wird als Blütezeit Mai /Juni angegeben ?
Dass dies hier ein paar ungewöhnliche Nachblüten sind, halte ich angesichts der Blütenfülle aber für unwahrscheinlich.

@Stefan
Kannst Du etwas zur Blütezeit der Freilandpflanzen am Niederrhein beisteuern.

In unseren Listen der Blütezeiten finden sich keinerlei Hinweise zu der späten Blütezeit für diese Art!
Sollten wir vielleicht mal als Herbstblüher mit aufnehmen!

LG Spinnich :wink:

Verfasst: 25 Nov 2017, 13:07
von stefan
Hallo Spinnich,
die Angabe zur Blütezeit stammt von Roloff/Bärtels;
meine eigenen Bilder habe ich an einem 12. Mai am Niederrhein aufgenommen.
Das passt also schon zusammen.

Die erste Internetseite einer Gärtnerei, die ich dazu befrage, schreibt dazu:
"Im Mai/Juni werden diese mit zahlreichen weißen, stark duftenden Blüten ergänzt, die in ihrer Mitte leicht rosa überlaufen sind. Häufig zeigen sie sich im Spätsommer noch ein weiteres Mal. "
Diese Angaben sind sortenspezifisch, es gibt zu anderen Sorten auch die Angabe Zweitblüte im Herbst.
Das würde also gut zur Anfrage passen!
Ich habe die Beschreibung entsprechend ergänzt.

Gruß
Stefan

Choisya ternata Sorten

Verfasst: 25 Nov 2017, 15:01
von Spinnich
Stefan hat geschrieben:"Im Mai/Juni werden diese mit zahlreichen weißen, stark duftenden Blüten ergänzt, die in ihrer Mitte leicht rosa überlaufen sind. Häufig zeigen sie sich im Spätsommer noch ein weiteres Mal. "

Diese Angaben sind sortenspezifisch, es gibt zu anderen Sorten auch die Angabe Zweitblüte im Herbst.
Dito: Mexikanische Orangenblume-Hortipedia
Genau das habe ich jetzt auch bei diversen Anbietern nachgelesen.
Meist wird eine Nachblüte im (Spät-)Sommer angegeben, manchmal Blütezeit Juni- August oder Juli bis Oktober.
Choisya ternata - Sorten
Besonders die neue Sorte 'White Dazzler' (ist aber nicht die hier gezeigte) soll auf eine bessere Winterhärte (bis ca. -15 °C) und eine Blütezeit von März bis Oktober bzw. Mai/Juni und dann im Spätsommer/Herbst gezüchtet sein. Soll wohl auch an passendem Standort -18 °C überstehen (Info pflanzenhof-schachtschneider.de: "angeblich kann diese Sorte nur Frostgrade bis -15°C vertragen. Im Winter 2009/2010 überlebte diese Sorte allerdings Frostgrade von -20°C unbeschadet")

Das wäre dann sogar in meinem Unterfranken-Klima erwägenswert

LG Spinnich :D

Re: Weißblühender Strauch im November ---> Choisya ternata

Verfasst: 13 Mär 2018, 10:38
von blumia
Sieht für mich nach einer Art Myrthe aus oder täusche ich mich?
Könnte diese hier sein: https://www.gartenbista.de/pflanzen/jap ... ftig-13234
Andererseits ist das Foto tatsächlich nicht in der besten Auflösung, so dass ich mir nicht sicher bin. Könnte der Threadersteller event. nochmal ein neues Foto hier reinschubsen?