Seite 1 von 1

Baum mit zwei Borken? ---> Populus x canescens

Verfasst: 30 Sep 2017, 15:25
von rematus
Hallo Baumfreudachte,

ich habe wieder Zweifel bei der Bestimmung des folgenden Baumes.

Sollte doch eine Birke sein. Die Blätter und der Stamm geben mir Rätsel auf.

Warum hat der Baum zweierlei Borken? Was bezweckt er damit? Ändert sich

die Borke noch im Alter? .....

neugierige Grüße
rematus

Re: Baum mit zwei Borken?

Verfasst: 30 Sep 2017, 15:34
von stefan
Hallo rematus,
rematus hat geschrieben:...
Sollte doch eine Birke sein. Die Blätter und der Stamm geben mir Rätsel auf.

Warum hat der Baum zweierlei Borken? Was bezweckt er damit? Ändert sich

die Borke noch im Alter?...
fangen wir mit der zweiten Frage an,
ja, die Borke ändert sich bei vielen Bäumen mit dem Alter, oft ist sei bei jungen Exemplaren glatt und wird später rissig oder sogar tief gefucht.
Bei Birken mit ihrem weißen Stamm und auch bei Deinem Baum fällt das besonders auf, da sich nicht nur die Struktur, sondern auch die Farbe so auffällig ändert.

Zur ersten Frage: es ist keine Birke, sondern eine Pappel.
Es kommen grundsätzlich Silber-, Grau- und Zitterpappel in Frage. Ich neige zur Grau-Pappel, Populus x canescens, es könnte auch Populus tremula sein, deren Blätter allerdings im Umriss meist deutlicher rund sind.

Gruß
Stefan

Verfasst: 30 Sep 2017, 15:52
von rematus
Hallo Stefan,

danke für die schnelle und hilfreiche Antwort.

Die Pappel wird also im Alter die glatte helle Borke verlieren und die zerfurchte braune annehmen.
(ist ja wie bei den meisten Menschen)

Entschuldigung für den Fehler in der Anrede bei der Anfrage
:oops:

Verfasst: 30 Sep 2017, 20:13
von Kiefernspezi
Das ist ein normaler Vorgang, der bei vielen Bäumen zu beobachten ist, nur hier besonders plakativ.

LG

Verfasst: 03 Okt 2017, 20:01
von Stadtmutant
Moin!
Ergänzen könnte man noch, daß eine Alge der Gattung Trentepohlia für die Braunfärbung verantwortlich ist (am häufigsten wohl Trentepohlia aurea).
Viele Grüße
Markus