Ahorn, Hasel und?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Martha H.
Beiträge: 6
Registriert: 17 Jun 2017, 14:41

Ahorn, Hasel und?

Beitrag von Martha H. »

Hallo,

da bin ich schon wieder und habe inzwischen Feuer gefangen - es tut sich eine ganz neue Welt auf, wenn man mal nach oben schaut. Was so um mich herum wächst, konnte ich mit Hilfe dieser tollen Seite ziemlich schnell bestimmen. Doch hier scheitere ich.
Wie beim letzten Mal: einmal im Jahr wird alles kurz über dem Boden abgesägt, darum ist der Wuchs sicher nicht charakteristisch.

Herzlichen Dank für die Hilfe,
Martha
Dateianhänge
Ich meine, eine Haselnuss und einen Spitz-Ahorn zu erkennen. Doch was ist das mit den rundlichen Blättern?
Ich meine, eine Haselnuss und einen Spitz-Ahorn zu erkennen. Doch was ist das mit den rundlichen Blättern?
IMG_1642.JPG (86.68 KiB) 1249 mal betrachtet
Blattoberseite
Blattoberseite
IMG_5850.JPG (29.15 KiB) 1249 mal betrachtet
Blattunterseite
Blattunterseite
IMG_5853.JPG (26.96 KiB) 1249 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4466
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

die Bilder der Blätter sind leider nicht ganz scharf, sind da irgendwo Drüsen am Blattstiel oder an einem der untersten Zähnchen ?
Ich gehe von einer Prunus-Art aus (cerasifera ?) - obwohl mir die Sägung recht grob erscheint.

Bei den anderen ovalen Blättern:
stehen die Blätter gegenständig (ich glaube ja), Blattrand glatt (?), aber die Blattnerven kann man überhaupt nicht erkennen.
Vergleiche aber man mit Lonicera xylosteum.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6042
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

bee hat geschrieben:...ch gehe von einer Prunus-Art aus (cerasifera ?) - obwohl mir die Sägung recht grob erscheint.
...
genau vor dem Problem stand ich auch :-(

Amelanchier ??

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Martha H.
Beiträge: 6
Registriert: 17 Jun 2017, 14:41

Beitrag von Martha H. »

Hallo Bee und Stefan,

vielen Dank für die Antworten.
Vor allem Bee - mit Adlerauge erkannt, dass es sich um zwei verschiedene Pflanzen handelt. Das hatte ich garnicht wahr genommen :oops:

Ich habe versucht, bessere Fotos zu machen und verglichen.
worten.
Prunus cerasifera
Blätter wechselständig
Blattrand gesägt - aber stärker als auf den Fotos bei baumkunde
Blätter 15 mm lang gestielt
größtes Blatt 7,5 cm lang, 5,5 cm breit
Etwas ist am Blattgrund, das ich mangels Erfahrung nicht deuten kann (jeweils 1x)
Ast ist grün, die Blattstiele sind rötlich


Lonicera xylosterum
Blätter gegenständig, glattrandig, behaart
Zweig graubraun


Ich finde, das passt, oder?
Lag ich eigentlich mit Hasel und Spitzahorn richtig?

Viele Grüße und Danke,
Martha
Dateianhänge
Blattgrund Prunus?
Blattgrund Prunus?
IMG_5855.JPG (36.39 KiB) 1201 mal betrachtet
Blattvorderseite Prunus?
Blattvorderseite Prunus?
IMG_5856.JPG (56.22 KiB) 1201 mal betrachtet
Blattrückseite Prunus?
Blattrückseite Prunus?
IMG_5857.JPG (43.75 KiB) 1201 mal betrachtet
Ast Lonicera?
Ast Lonicera?
IMG_5858.JPG (54.22 KiB) 1201 mal betrachtet
Blattgrund Lonicera?
Blattgrund Lonicera?
IMG_5859.JPG (36.83 KiB) 1201 mal betrachtet
Blattvorderseite Lonicera?
Blattvorderseite Lonicera?
IMG_5860.JPG (58.52 KiB) 1201 mal betrachtet
Blattrückseite Lonicera?
Blattrückseite Lonicera?
IMG_5861.JPG (74.02 KiB) 1201 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4466
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
auf dem Übersichtsbild die roten Blätter sind Hasel,
bei den gelappten Blättern bin ich nicht sicher, mach da bitte auch noch mal Detailaufnahmen von - eventuell Viburnum opulus ???

Lonicera xylosteum passt gut, man sieht da auch schön die aufsteigenden Beiknospen.
EDIT: bei reinen Gartengewächsen bin ich jetzt nicht so sicher, ob es nicht auch noch andere Lonicera-Arten mit sehr ähnlichen Blättern und auch so Beiknospen gibt. Gab es da noch nie Blüten?

Bei dem anderen Gewächs stehe ich im Moment auf dem Schlauch, da müsste man mal systematisch suchen. Prunus glaube ich jetzt nicht (keine Drüsen), Amelanchier, da muss man noch mal genau vergleichen, was es alles gibt.
Auf Anhieb sieht A. alnifolia nicht schlecht aus, aber die Blattnerven verzweigen da auf Vergleichsbildern nicht. EDIT: vielleicht Amelanchier laevis???

Da kleine Dings was man da am Zweig sieht ist ein Nebenblatt (Stipel), könnte auch bestimmungsrelevant sein, wenn man das jetzt noch sieht.
Viele Grüße von bee

Martha H.
Beiträge: 6
Registriert: 17 Jun 2017, 14:41

Beitrag von Martha H. »

Hallo bee,

vielen Dank für die Antwort und das mitdenken. Das ist wirklich toll :D

für die gelappten Blätter habe ich noch Details fotografiert. Wie viburnum opulus sieht es in meinen Augen nicht aus, oder? Ich tippe immer noch auf Spitz-Ahorn, da auf dem Grundstück auch einer wächst (zumindest denke ich, das ist einer).
Bis auf Haare an den Blattnerven habe ich alles gefunden.

Lonicera xylosterum reicht mir als Bestimmung voll und ganz, auch wenn es vielleicht eine Unterart sein sollte. Eine Blüte habe ich leider noch nie gesehen, da das Ganze bis letzten Herbst metertief in einer Schneebeere versenkt war. Aber ich kann nächstes Jahr ja mal aufpassen.

Amelanchier - auf dem Grundstück ist eine Amelanchier ovalis, doch die Blätter haben keine so großen "Zähne". Für`s Erste würde mir Amelanchier auch reichen - auch hier kann ich ja auf nächstes Jahr warten. Da gibt es sicher Blüten.

Viele Grüße,
Martha
Dateianhänge
Gelapptes Blatt vom Übersichtsbild 1
Gelapptes Blatt vom Übersichtsbild 1
IMG_1676.JPG (123.75 KiB) 1155 mal betrachtet
Gelapptes Blatt vom Übersichtsbild 2
Gelapptes Blatt vom Übersichtsbild 2
IMG_1678.JPG (131.97 KiB) 1155 mal betrachtet
Gelapptes Blatt vom Übersichtsbild 3
Gelapptes Blatt vom Übersichtsbild 3
IMG_1680.JPG (134.76 KiB) 1155 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4466
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Alles klar :)
Viele Grüße von bee

Antworten