Ist das ein Weißer Maulbeerbaum? Baum1

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Zaunwicke
Beiträge: 14
Registriert: 23 Mai 2016, 21:10

Ist das ein Weißer Maulbeerbaum? Baum1

Beitrag von Zaunwicke »

Er steht an einem Naturweg im Naturschutzgebiet "Griesheimer Düne."
(Darmstadt/Hessen)
Sein Standort ist ein kalkreicher, trockener Sandboden, angrenzend ein kleines Eichwäldchen.
Auf dem selben Weg stehen insgesammt 3 Maulbeerbäume/-Gruppen, aber dieser Baum 1 (auf Foto markiert) unterscheidet sich von den anderen Bäumen, seine Äste haben andere Gabelungen, besonders als Winterbaum ist der Unterschied gut zu erkennen.
Ich frage mich, ob dieses Exemplar vielleicht männlicher Natur ist, oder ist dies eine dumme Frage?
Anfangs dachte ich, diese Bäume (weil sie so spät im Blattaustrieb sind), das wären Holunderbäume, aber selbst Holunderbäume stehen jetzt schon in Blüte...
Dieser Baum 1, ist aber auch gegenüber 2 und 3 noch etwas im Rückstand, könnte dies auch eine Frage des Alters sein? Die Bäume 1 und 2 sind mindestens 60 Jahre alt. Baum 3 scheint jüngerer Natur zu sein?
Dateianhänge
6.2.3.JPG
6.2.3.JPG (322.35 KiB) 837 mal betrachtet
6.2. 2016 Baum 1.JPG
6.2. 2016 Baum 1.JPG (485.35 KiB) 837 mal betrachtet
Baum 1 Blüte.JPG
Baum 1 Blüte.JPG (406.74 KiB) 837 mal betrachtet
Baum1 Okt. 2015.JPG
Baum1 Okt. 2015.JPG (316.97 KiB) 837 mal betrachtet
Baum1.JPG
Baum1.JPG (479.33 KiB) 837 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9056
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

... oder ein schwarzer. Warte mal ab, bis die Blätter voll entwickelt sind. Wenn Früchte dran sind, kann man es auch mit den anderen beiden vergleichen.
Morus alba: süß, aber nicht besonders aromatisch
Morus nigra: sehr wohl schmeckend

Es gibt auch noch Morus rubra, aber ziemlich unwahrscheinlich, da selten und wohl kaum an solchem Standort, eher im BoGa.

Gruß Frank

AndreasG.
Beiträge: 2701
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

LCV hat geschrieben: Morus alba: süß, aber nicht besonders aromatisch
Morus nigra: sehr wohl schmeckend
Das kann ich so nicht bestätigen. Die Früchte von M. alba schmecken sehr gut.
Das hängt vom Wetter ab. Nach ein paar sonnigen Tagen sind sie sehr schmackhaft, wenn das Wetter kalt und regnerisch ist, bilden die Früchte weniger Zucker aus und schmecken fade.
Ich habe auf dem Nachhauseweg einen "Naschbaum" und im Sommer kann ich dort zwei Monate lang regelmäßig ein paar Früchte pflücken. Da ist der wetterbedingte Geschmackunterschied richtig auffällig. Es werden von Mitte Juni bis Anfang August ständig und sehr schnell neue Früchte gebildet, die bei kühlem Wetter weniger gut schmecken.
Besser ist die Unterscheidung Blattoberfläche glatt - alba, rauh - nigra.
Kann man aber erst mit Sicherheit sagen, wenn die voll Blätter ausgebildet sind.

Eine genaue Bestimmung/Unterscheidung ist per Foto kaum möglich. Am wahrscheinlichsten ist allerdings Morus alba, denn diese Art ist am häufigsten.

Antworten