Acer davidii_A rufinerve_A capillipes

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Fraxineus
Beiträge: 147
Registriert: 09 Feb 2010, 21:07

Acer davidii_A rufinerve_A capillipes

Beitrag von Fraxineus » 27 Jul 2014, 21:44

Hallo zusammen,....


Ich habe generell etwas Probleme die 3 oben genannten Baumarten auseinander zu halten.
Hat irgendjemand ein Paar Tipps auf Lager?


Und überhaupt:
kann mir einer bei der Bestimmung dieses wirklich schönen Bäumchens helfen?


Ps:
Was kann ich noch anfügen ausser Bilder?
Hmm,...
Die Blattunterseite ist nicht braun behaart (soll ja ein Merkmal von A. rufinerve sein..).


Vielsten, vorauseilenden Dank !
Gruss Frank
Dateianhänge
AcerBlatt.jpg
AcerBlatt.jpg (97.12 KiB) 1244 mal betrachtet
AcerHabitus.jpg
AcerHabitus.jpg (52.7 KiB) 1244 mal betrachtet
AcerKnospeTrieb.jpg
AcerKnospeTrieb.jpg (144.99 KiB) 1244 mal betrachtet
acerr.jpg
acerr.jpg (91.39 KiB) 1244 mal betrachtet
AcerRinde.jpg
AcerRinde.jpg (511.33 KiB) 1244 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4045
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee » 28 Jul 2014, 19:55

Hallo,
ja die Streifenahorne (Sekt. Macrantha) sind schwierig.

A. rufinerve scheidet aus, weil die rostbraune Behaarung nicht da ist.
A. capillipes scheidet aus, weil nicht alle Blätter zipfelig sind, sondern sehr unregelmäßig geformt (und etwas wellig erscheinen).

Ich halte es (vorsichtig) für Acer davidii eventuell ssp. grosseri (was teilweise als eigene Art angesehen wird), weil nichts rötliches am Blattstiel ist. A. davidii allg. wegen der stark variablen Blattform und der Randwellung.
Allerdings kenne ich bisher nur einen Acer davidii (ssp. davidii), da war die Unterseite nicht so bleich.

Zur Bestimmung braucht man mehrere typische Blätter, Oberseite, Unterseite, wo man die Form (wo sind Zipfel, mehr in der Mitte, eher oben, eher unten), Größenverhältnisse (Länge zu Breite) Blattnerven, Blattspreitengrund, Behaarung und Domatien erkennen kann (also eben ausgebreitet)

Ich hatte mal ein WER gemacht mit Acer capillipes und davidii, darin sind die Links zum Acer-Key von Jan (JDL) in engl. und Links zu Vergleichsbildern, es gibt ja noch viel mehr Streifenahorne, allerdings sind die genannten wohl die, die am häufigsten angepflanzt werden.
viewtopic.php?t=10494

http://www.arboretumwespelaar.be/Defaul ... SIID=0&L=E
http://www.henriettes-herb.com/gallerie ... ys.html#28
Viele Grüße von bee

GaLa-Bauer
Beiträge: 187
Registriert: 15 Dez 2013, 01:28
Wohnort: Amberg/Oberpfalz/Bayern

Beitrag von GaLa-Bauer » 28 Jul 2014, 20:56

Ich kann hier ein paar Bilder von Acer davidii, leider war nicht beschreiben, welche ssp. (aus dem BoGa München)
beisteuern.

Grüße

Nikolai
Dateianhänge
IMG_1140.jpg
Info-Schildl

Acer
IMG_1140.jpg (228.29 KiB) 1214 mal betrachtet
IMG_1141.jpg
A. davidii Habitus
IMG_1141.jpg (314.74 KiB) 1214 mal betrachtet
IMG_1139.jpg
A. davidii Blatt Unterseite
IMG_1139.jpg (110.83 KiB) 1214 mal betrachtet
IMG_1138.jpg
A. davidii Blatt Oberseite
IMG_1138.jpg (107.65 KiB) 1214 mal betrachtet
IMG_1137.jpg
Schildl

Acer davidii
IMG_1137.jpg (189.68 KiB) 1214 mal betrachtet

Fraxineus
Beiträge: 147
Registriert: 09 Feb 2010, 21:07

Beitrag von Fraxineus » 29 Jul 2014, 19:31

:wink:

Bin begeistert.
Vielen Dank fuer die wirklich nützlichen Hinweise!!!

Gruss Frank

Antworten