Viburnum ? ---> Syringa reflexa

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Viburnum ? ---> Syringa reflexa

Beitrag von LCV » 08 Jun 2014, 19:10

Hallo,

Blätter gegenständig, Blüten sehen nach Viburnum aus. Aber so lange Blütenstände sind mir noch nie aufgefallen (bis 20 cm lang). Der Strauch war etwa 3 m hoch. Wer kann ihn identifizieren? (Kein Rätsel).

Gruß Frank
Dateianhänge
K6010074.jpg
K6010074.jpg (53.79 KiB) 1249 mal betrachtet
K6010070.jpg
K6010070.jpg (55.16 KiB) 1249 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5679
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 08 Jun 2014, 19:18

Hallo Frank,
das ist ein Flieder, vermutlich Syringa reflexa.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 08 Jun 2014, 19:19

Hallo,
das ist Syringa reflexa.
Viele Grüße, Wolfram

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 08 Jun 2014, 19:26

Hallo Stefan und Wolfram,

danke.

Gruß Frank

Spinnich
Beiträge: 2020
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

flieder - Sorten

Beitrag von Spinnich » 09 Jun 2014, 00:04

Hallo

Der hier gezeigte Flieder -Syringa reflexa- ist auch Elternteil einiger der neueren Gartenfliederzüchtungen, die jetzt dem Syringa vulgaris Konkurrenz machen.

"Eine immer größere Rolle spielen die so genannten Preston-Hybriden (Syringa x prestoniae). Dabei handelt es sich um Sorten, die um 1920 in Kanada aus Kreuzungen zwischen dem Bogen-Flieder (Syringa reflexa) und dem hierzulande kaum bekannten Zottigen Flieder (Syringa villosa) entstanden sind. Sie sind sehr frosthart, tragen besonders lange, filigrane Blütenrispen und blühen etwas später als die Sorten des Edel-Flieders. Gerade für kleinere Gärten sind die Preston-Hybriden erste Wahl, denn sie werden kaum höher als drei Meter."

Gruß Spinich :idea:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten