Seite 1 von 1

xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien, Register-Nr.: 7299

Verfasst: 03 Apr 2020, 15:25
von Baumradler
Hallo zusammen,

die Fliederblatt-Rotbuche ist um 1800 gepflanzt worden.
Sie hat laut Baumkataster Wien einen Umfang von 5,55 m und ist 21-25m hoch. Ein Naturdenkmal ist sie sowieso.
Der Meßzeitpunkt im Baumkataster ist leider nicht angegeben.

Ihr Standort ist im Rathauspark, wenn man vor dem Rathaus steht, im vorderen linken Teil des Parks.
Die Koordinaten sind: 48°12'36.9"N 16°21'35.6"E
Das Foto ist vom August 2018.

Viele Grüße
Baumradler

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien

Verfasst: 08 Jul 2020, 00:06
von baumlaeufer
Davon würde ich mal gerne ein unbelaubtes Foto sehen wollen. Ist ja ein starkes Exemplar !

Dazu habe ich gleich zwei Anmerkungen

- Für mich ist das eine farnblättrige Rotbuche im Rathauspark in Wien, die da jetzt unter Register-Nr.: 7299 eingetragen ist. Die Blätter sind mir zu breit für eine Fiederblättrige und zu wenig gefächert.

- Wieso werden gerade solche sehr spezialisierten Buchenexemplare so alt? Ich sage immer , 200 Jahre ist Ende der Fahnenstange für Fagus sylvatica. Max 250 Jahre. Mehr geht nicht. Die hier sieht - nach den vermutlich recherchiertem Pflanzdatum von 1800 - mit 220 Jahre recht gut aus . Gibts Beiträge/ Expertenmeinungen auch dazu ?

Baumlaeufer

der jetzt auch motiviert ist, seinen einzigen Baumbesuch in Österreich einzustellen

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien

Verfasst: 08 Jul 2020, 20:09
von Baumradler
Also - ich habe die Bezeichnung Fliederblatt-Rotbuche aus dem Wiener Baumkataster...
In der Liste der Naturdenkmale Wiens steht sie als "Geschlitztblättrige Rotbuche - Fagus sylvatica Laciniata".
Vielleicht ist das ja eher richtig... :?: .

Viele Grüße
Baumradler - der gespannt ist, was Du in Österreich entdeckt hast

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien

Verfasst: 09 Jul 2020, 02:01
von Yogibaer
Ich hab im Baumkataster der Stadt Wien vergeblich nach dieser Buche gesucht, vielleicht bin ich aber nur zu blöd dazu sie zu finden.
Ich finde das Pflanzdatum um 1800 sehr stark übertrieben. Das Gelände wo sich Rathaus und der Platz befinden war um diese Zeit noch unbebaut sowie unbepflanzt und diente seit 1783 als Parade- und Exerzierplatz des Heeres. Vorher gehörte es zum Glacis der Befestigungsanlagen.
In den Jahren 1863/64 wurde der Übungsbetrieb eingestellt und es wurden Rasenflächen und Feldwege angelegt. An den Wegen waren Laternen und Schranken angebracht die, die Sicherheit während der Nachtstunden erhöhen sollten, diese mussten aber bei Paraden immer wieder abgebaut werden. Was wäre dann mit den schon gepflanzten Bäumen passiert? Ausgraben, Einschlagen und wieder einpflanzen geht ja wohl nicht lange gut.
Im Jahre 1870 wurde dann schließlich auch der Paradebetrieb eingestellt und das Gelände der Stadt übergeben, 1872 begann dann der Bau des Rathauses.
Somit käme als frühestes Pflanzdatum das Jahr 1870 in Frage.
Das habe ich hier gefunden.
Gruß Yogi

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien

Verfasst: 09 Jul 2020, 09:13
von LCV
Der Name Fliederblatt-Rotbuche dürfte ohnehin auf einen
Lesefehler zurückzuführen sein. Warum sollten die Blätter
an Flieder erinnern? Vermutlich war demjenigen, der den
Namen in das Kataster eintrug, Fieder nicht geläufig.

Wie ich in Wien gesehen habe, tragen fast alle Bäume im
öffentlichen Bereich Nummern. Deshalb sollte man die
jeweilige Nummer festhalten, wenn ein Baum für das Register
erfasst wird.

Gruß Frank

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien, Register-Nr.: 7299

Verfasst: 10 Jul 2020, 11:56
von Baumradler
Da ich mit dem Schlamassel der Wiener Bäume hier angefangen habe, habe ich noch mal recherchiert:
Vor einigen Monaten waren die Wiener Bäume hier noch alle im Baumkataster aufgeführt.
Da hatte ich die Daten her - nur, wie u.a. bei dieser Buche hier festzustellen ist, stimmten dort teilweise die Daten wohl nicht.

Yogi hat hier vollkommen recht: Diese Buche kann unmöglich vor 1870 gepflanzt worden sein.
Und das Pflanzdatum der Jacquin-Platane (Nr. 7294) im Kataster widersprach ja auch dem auf der Tafel, die unterhalb des Baumes angebracht ist.

Jetzt ist es so, dass die Naturdenkmale wohl nicht mehr im Baumkataster zu finden sind, sondern eine eigene Seite haben, auf der man auch gezielt suchen kann:
https://www.wien.gv.at/umweltschutz/nat ... enkmaeler/
Diese Rotbuche hier (müsste man ja ändern auf "Geschlitztblättrige Rotbuche - Fagus sylvatica Laciniata") hat bspw. die Naturdenkmal-Nummer 562.
Ich finde diesen Naturdenkmal-Service super.
Er hat nur einen Nachteil: Man findet leider keine Angaben zum Pflanzjahr und zur Größe...

Nichtdestotrotz hat Wien tolle registerwürdige Bäume. Und ich hoffe, dass ich da bald noch neue hinzufügen kann.

Viele Grüße
Baumradler

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien, Register-Nr.: 7299

Verfasst: 10 Jul 2020, 12:49
von LCV
Wenn Du wieder mal dort bist, im BoGa, wo Du die
Weiß-Esche gefunden hast, gibt es auch zwei Pappeln.
Eine Populus nigra L. var. betulifolia und eine
Populus nigra L. var. nigra. Als ich dort war, hatte
ich kein Maßband dabei und wir hatten noch einige andere
Sachen auf dem Plan. Keine Zeit, um das ausgiebig zu
dokumentieren. Habe nur schnell ein paar Fotos geschossen.

var. betulifolia:
P5290011.JPG
P5290011.JPG (149.5 KiB) 384 mal betrachtet
P5290012.JPG
P5290012.JPG (259.03 KiB) 384 mal betrachtet
P5290013.JPG
P5290013.JPG (261.56 KiB) 384 mal betrachtet
P5290014.JPG
P5290014.JPG (265.7 KiB) 384 mal betrachtet


var. nigra:
P5290015.JPG
P5290015.JPG (187.56 KiB) 384 mal betrachtet
P5290016.JPG
P5290016.JPG (262.77 KiB) 384 mal betrachtet
P5290017.JPG
P5290017.JPG (245.84 KiB) 384 mal betrachtet
P5290018.JPG
P5290018.JPG (251.08 KiB) 384 mal betrachtet
P5290019.JPG
P5290019.JPG (254.48 KiB) 384 mal betrachtet

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien, Register-Nr.: 7299

Verfasst: 10 Jul 2020, 15:34
von baumlaeufer
Baumradler hat geschrieben:
10 Jul 2020, 11:56
Da ich mit dem Schlamassel der Wiener Bäume hier angefangen habe, habe ich noch mal recherchiert:
Vor einigen Monaten waren die Wiener Bäume hier noch alle im Baumkataster aufgeführt.
Da hatte ich die Daten her - nur, wie u.a. bei dieser Buche hier festzustellen ist, stimmten dort teilweise die Daten wohl nicht.

....

Diese Rotbuche hier (müsste man ja ändern auf "Geschlitztblättrige Rotbuche - Fagus sylvatica Laciniata") hat bspw. die Naturdenkmal-Nummer 562.
....
Viele Grüße
Baumradler
Der Baum heißt jetzt Schlitzblättrige Rotbuche im Rathauspark in Wien . Das Alter ist auch berichtigt !

Baumlaeufer

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien, Register-Nr.: 7299

Verfasst: 10 Jul 2020, 15:37
von baumlaeufer
LCV hat geschrieben:
10 Jul 2020, 12:49
Wenn Du wieder mal dort bist, im BoGa, wo Du die
Weiß-Esche gefunden hast, gibt es auch zwei Pappeln.
Eine Populus nigra L. var. betulifolia und eine
Populus nigra L. var. nigra. Als ich dort war, hatte
ich kein Maßband dabei und wir hatten noch einige andere
Sachen auf dem Plan. Keine Zeit, um das ausgiebig zu
dokumentieren. Habe nur schnell ein paar Fotos geschossen.

var. betulifolia:

....

Evtl hilft auch ein Recherche mittels MT . Dazu habe ich im Moment keine Zeit. Wenn Daten vorliegen , könnte wir das vom Thema separieren und evtl aufnehmen.

Re: xxxAxxx Fliederblatt-Rotbuche im Rathauspark in Wien, Register-Nr.: 7299

Verfasst: 11 Jul 2020, 18:05
von Baumradler
Super Idee mit den Schwarzpappeln, Frank.
Ich komme in diesem Jahr noch mal nach Wien - da kann ich mal gucken.
Ich habe gerade mal auf Monumentaltrees geschaut: Wenn das die dort angegebenen sind - dann betragen die Umfänge 4,89m und 5,30m.
Das wäre zwar untermaßig, aber falls es sich doch lohnt, mache dann natürlich einen neuen Forenbeitrag auf, wie Baumläufer zu recht anmerkt.
Und vielleicht entdecke ich ja noch mehr Wiener Bäume :wink: .

Viele Grüße
Baumradler