xxxIxxx Goethe-Palme in Padua

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6057
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

xxxIxxx Goethe-Palme in Padua

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
Johann Wolfgang Goethe war auf seiner Italienreise (1786-1788) auch im Botanischen Garten von Padua (einer der ältesten der Welt, gegründet 1545). Dort sah er diese Chamaerops humilis, gepflanzt 1585, deren Blätter ihn zu einer Betrachtung über die Morphologie von Blättern und die Entwicklung von Blattformen brachte.
Abgesehen von diesem berühmten Besucher, ist diese Palme mit nachweislich rund 430 Jahren Alter schon eine Sehenswürdigkeit!
Gruß
Stefan
Dateianhänge
DSC34584a.jpg
DSC34584a.jpg (380.16 KiB) 1208 mal betrachtet
DSC34583a.jpg
DSC34583a.jpg (491.2 KiB) 1208 mal betrachtet
DSC34581a.jpg
DSC34581a.jpg (272.09 KiB) 1208 mal betrachtet
DSC34580a.jpg
DSC34580a.jpg (426.61 KiB) 1208 mal betrachtet
DSC34579a.jpg
DSC34579a.jpg (323.25 KiB) 1208 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Wußte gar nicht , daß es so alte Palmen gibt ! :o
Hast du noch mehr " Bäume aus Italien " mitgebracht,
Stefan ?
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Kiefernspezi
Beiträge: 8484
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Wie alt können Palmen werden? Ich denke schon, dass es seeehr alte gibt. Nur ist das so eine Sache mit der Messung. Oder gibt es da auch ein Verfahren?

Viele Grüße

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6057
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

baumlaeufer hat geschrieben:Wußte gar nicht , daß es so alte Palmen gibt ! :o
Hast du noch mehr " Bäume aus Italien " mitgebracht,
Stefan ?
Hallo Wolfgang,
ich habe noch den Ginkgo aus dem Botanisch Garten in Padua, den ich hier noch zeige, dann soll es hier eine sehr alte Magnolia grandiflora geben - ich habe sie gesehen, aber nicht fotografiert;
weitere alte Bäume aus Italien habe ich nicht - es ging mehr um Familie und Kultur ;-)
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6057
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Kiefernspezi hat geschrieben:Wie alt können Palmen werden? Ich denke schon, dass es seeehr alte gibt. Nur ist das so eine Sache mit der Messung. Oder gibt es da auch ein Verfahren?

Viele Grüße
Da Palmen keine Jahresringe ausbilden, kann man das Alter m.E. nicht feststellen, außer man hat ein Pflanzdatum.
Bei dieser Chamaerops humilis kommt dazu, daß sie mehrstämmig wächst; vermutlich hat sie also im Laufe der Zeit immer wieder neue Triebe als Stockausschläge bekommen, während alte abgestorben sind. Auf ähnliche Weise kommen ja auch die jahrtausendealten Ölbäume zustande.
Da andere Palmen sich meist nicht verzweigen und nur wenige zu Stockausschlägen neigen, dürften die meisten viel weniger alt werden.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten