xxxZAxxx Sunland Baobab... es war einmal

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

xxxZAxxx Sunland Baobab... es war einmal

Beitrag von baumlaeufer »

Hy zusammen,
ehrlich gesagt, schockiert war ich schon , als ich das hier las... und mir das Bild dazu ansah. Das mag Personen nicht so berühren, für die das sehr weit weg ist- fast 10.000 km von hier-.
Aber wenn mal schon in dem Baum war und sich die funktionierende Kneipeneinrichtung dazu angesehen hat und die angenehmen Temperaturen im Inneren eines Baobabs genossen hat, wird`s mir persönlich ganz anders..

Okay, ich freue mich, 2013 noch vor Ort gewesen zu sein.
Ich möchte jetzt wirklich keine Ergüsse dazu hören nach dem Motto.. bleibt ja nicht aus, wenn die mit dem Baum sowas veranstalten.... Bäume haben nun mal Tradition, alte oder neuzeitliche!
Traurig ist`s allemal. Aber das ist nun mal das Erleben um alte Bäume, ob sie in Deutschland oder sonst irgendwo auf der Welt stehen. Das macht mich persönlich immer bewußter, was wir daran haben !
Danke Sunland Baobab
sagt
Baumlaeufer- Wolfgang
Dateianhänge
SunlandBaobab02.jpg
SunlandBaobab02.jpg (407.89 KiB) 1226 mal betrachtet
SunlandBaobab01.jpg
SunlandBaobab01.jpg (462.66 KiB) 1226 mal betrachtet
Sunalnd Baobab DSC_7988.jpg
Sunalnd Baobab DSC_7988.jpg (323.13 KiB) 1226 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

che80
Beiträge: 169
Registriert: 21 Dez 2016, 22:17
Wohnort: Celle

Beitrag von che80 »

Hi Wolfgang in der Kneipe hätte ich auch gern mal ein Bier geschlürft.....
aber zu deinen Anmerkungen das andere sagen könnten selbst Schuld wenn man sowas mit Bäumen macht, ist es nicht so das Baobabs viel als Räume genutzt werden? Ich meine das ich mal darüber einen Artikel gelesen habe. Ich weiß leider auch nicht mehr wie die Höhlungen entstehen, kannst du mir dazu was erzählen?

Viele Grüße Sören

Gabi Paubandt
Beiträge: 1337
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Das ist ja wirklich traurig um diesen mächtigen Baum. Man muß sich vorstellen, da will jemand den alten Baobab besuchen und ist nicht über diese traurigen Neuigkeiten informiert. Das ist schade und ärgerlich. Da sind die Entfernungen in Deutschland zu verkraften.
Gruß Gabi

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 7086
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Beitrag von baumlaeufer »

Gabi Paubandt hat geschrieben:.... Man muß sich vorstellen, da will jemand den alten Baobab besuchen und ist nicht über diese traurigen Neuigkeiten informiert. Das ist schade und ärgerlich. Da sind die Entfernungen in Deutschland zu verkraften.
Gruß Gabi
,

@Gabi
Ich hoffe nicht , mich erwartet etwas ähnliches in Botswana im September. Okay Chapman`s Baobab ist schon zusammengebrochen, Aber da gibts noch mehr...

@ Sören
einen Gefängnis-Baobab gibts irgendwo in Australien und auch in Kasane / Botswana. Letzterer bekommt im September Besuch von mir. Tatsächlich hast du recht, die- vermutlich natürlich entstanden Löcher- in Baobabs werden u.a als Wasserspeicher genutzt. Das funktioniert so: in der Regenzeit gießt die einheimische Bevölkerung mittels Kübeln in die Höhlungen der Bäume kostbares Trinkwasser. Das dann in der Trockenzeit wieder rausgeholt wird !
Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

che80
Beiträge: 169
Registriert: 21 Dez 2016, 22:17
Wohnort: Celle

Beitrag von che80 »

Cool vielen dank Wolfgang, wenn ich in nächster Zeit finde werde ich mich mal wieder in das Thema hinein arbeiten.

Viele Grüße Sören

Antworten