Für zwischendurch - Oregano

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
AndreasG.
Beiträge: 2292
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Für zwischendurch - Oregano

Beitrag von AndreasG. » 04 Aug 2019, 12:41

Gesucht ist das weiß blühende Kraut in der Mitte. Sollte eigentlich einfach sein.
DSCN2246.JPG
DSCN2246.JPG (226.22 KiB) 256 mal betrachtet
Zuletzt geändert von AndreasG. am 07 Aug 2019, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.

AndreasG.
Beiträge: 2292
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Für zwischendurch

Beitrag von AndreasG. » 05 Aug 2019, 07:46

Bee hat gelöst. :!:

AndreasG.
Beiträge: 2292
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Für zwischendurch

Beitrag von AndreasG. » 05 Aug 2019, 12:15

Babs hat auch richtig bestimmt.

AndreasG.
Beiträge: 2292
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Für zwischendurch

Beitrag von AndreasG. » 05 Aug 2019, 19:08

Und jetzt Spinnich

AndreasG.
Beiträge: 2292
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Für zwischendurch

Beitrag von AndreasG. » 07 Aug 2019, 09:16

Ich glaube, ich kann auflösen.
Es ist normaler Oregano aus dem Supermarkt.
Aber ich habe einige Antworten erhalten, die alle möglichen Oregano-Arten oder -Sorten auflisteten. Ich wusste bis dato gar nicht, wieviele verschiedene Arten es gibt. Deshalb habe ich alle gelten lassen. Ich kann nur sagen, er schmeckt ausgezeichnet in Tomatensoße und hat den Winter auf dem Balkon überlebt.

Spinnich
Beiträge: 1980
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Für zwischendurch - Oregano

Beitrag von Spinnich » 07 Aug 2019, 14:57

Dieser "Pizza"-Oregano hat es in sich und ist wirklich ein tolles Würzkraut.
Bildet im Garten kräftige Büsche, so dass man gut auch nach dem Austrieb mehrmals kräftig für getrocknete Kräuter radikal abschneiden kann.
Dann hat man auch im Winter noch was von dem Kraut.
Bei mir ist die Winterhärte ausgezeichnet, da mag es je nach Herkunft Unterschiede geben.
Aber im Supermarkt wird man auch kaum eine besondere Wärme bedürftigere Inselsorte angeboten bekommen.
Wenn man genug Platz im Garten hat kann man ja ruhig daneben noch unseren heimischen Dost mit den Rosa-violetten Blüten als Kontrast pflanzen.
Ganz besonders würzig und noch intensiver ist der echte Majoran (zumindest meine selbst ausgesäte Sorte).
Verholzt und ist mehrjährig, aber nur im frostfreien Quartier zu überwintern. Als Topfpflanze auf der Fensterbank bringt man den halt nur nach drastischem Rückschnitt unter. Lohnt sich aber und Neuaussaat war bei mir erst nach 5 Jahren erforderlich (Pflanze war halt vergreist).
Anfangs sind die Keimlinge noch etwas empfindlich, später wuchern die aber recht schnell und sind echte Sonnenanbeter. Der Blütenstand ist aber leider wenig auffälliig.

LG Spinnich :mrgreen:
Dateianhänge
IMG_3639.JPG
Origanum majorana zusammen mit chin. Chili im Topf
IMG_3639.JPG (201.56 KiB) 156 mal betrachtet
IMG_3640.JPG
Blütentriebe von Origanum majorana
IMG_3640.JPG (140.23 KiB) 156 mal betrachtet
IMG_3641.JPG
Blütenstand des Majoran
IMG_3641.JPG (109.17 KiB) 156 mal betrachtet
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2292
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Für zwischendurch - Oregano

Beitrag von AndreasG. » 07 Aug 2019, 15:25

Bei mir ist der Majoran leider nicht gekeimt. Wenn ich daran denke, versuche ich es nächstes Jahr noch mal.
Den Oregano hatte ich letztes Jahr als fertige Pflanze in Kräutertopf zum Grillen zusammen mit Salbei, Rosmarin und eben Oregano gekauft. Der Rosmarin hat im Frühjahr lange Zeit gemäkelt, weil er im Winter doch einen Frostschaden abbekommen hatte. Da muss ich mir kommenden Winter was überlegen. Entweder austopfen oder irgendwie vor Frost schützen. Nur ausgetopft in der Wohnung macht es der Rosmarin auch nicht lange. Das habe ich schon früher versucht.

Eine Frage, auf dem ersten Bild ist doch rechts ein Nachtschattengewächs. Der hat ein gelbes Blatt. Mein Physalis vom letzten Rätsel hat das auch, sogar sehr intensiv. Eine Idee, woran das liegt?

Spinnich
Beiträge: 1980
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Für zwischendurch - Oregano

Beitrag von Spinnich » 09 Aug 2019, 18:27

Das gelbe Blatt gehört zu einer bereits 2 jährigen (Zier-)Aubergine mit reichlich Laub und viel Durst.
Der Wechsel von nass bis trocken, die Hitze an dem Standort und die weiße Fliege können auch mitwirken.
Doch alles in allem steht die Pflanze gut da, mag aber derzeit leider keine weiteren Früchte ansetzen. :?:

LG Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten