Seite 1 von 1

München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 11 Jan 2020, 15:13
von haderer1999
Hallo Baumfreunde!
Das Eibenensemble vor der Ruhmeshalle und Bavaria in München wird gerne übersehen, aber ich bin mir auch nicht sicher, ob es hier reinpasst.
Jedenfalls sind es besondere Bäume und ich könnte sie genauer vorstellen.
Mit der bitte um Resonanz, grüßt
Hans/ haderer

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 11 Jan 2020, 17:36
von baumlaeufer
Auch wenn sie die erforderlichen 3 Meter Umfang möglicherweise nicht haben, bin ich trotzdem für einen Eintrag.
Zwei Fragen:

- Wann wurde das Gebäude erstellt ?
- Standen da ehemals 4 Exemplare ?

baumstarke Grüße vom Baumlaeufer

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 11 Jan 2020, 19:45
von haderer1999
Die Anlage wurde 1843-1853 gebaut. Denke, anschließend wurden auch die Eiben gepflanzt. Es stehen jetzt noch mind. 9 Exemplare (links ist ein Eibenkreis mit 7 Bäumen. Die rechte hat 2,1m BHU . Mehr demnächst mit Fotos.
Schwache Eiben mit starken Grüßen!

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 13 Jan 2020, 09:56
von haderer1999
Hallo Baumfreunde!
Vorweg; auch auf alten Ansichtskarten um 1913 waren es nur diese zwei Eiben und der Eibenkreis.Am Hang vor der Ruhmeshalle gab es zu jener Zeit jedoch weitere Laubbäume.
Beschreibung der Eiben von süd nach nord: Der Eibenring (zum Bau hin offen, dort jedoch geschmückt mit einem aschgrauen Stromkasten :cry:) besteht aus sieben Eiben. Die stärkste E. BHU = ca.1,9m.
Der mittlere Eibenbündel: Dreistämmig (ein vierter wurde entfernt (Foto).Am Boden ca.3m Umfang.
Die nördliche Eibe: Schöner gleichförmiger Stamm, BHU 2,10m gemessen.
Na dann überlegt mal, ob die registerwürdig sind.
Gruß
Hans

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 18 Jan 2020, 19:25
von baumlaeufer
haderer1999 hat geschrieben:
11 Jan 2020, 19:45
Die Anlage wurde 1843-1853 gebaut. Denke, anschließend wurden auch die Eiben gepflanzt. Es stehen jetzt noch mind. 9 Exemplare (links ist ein Eibenkreis mit 7 Bäumen. Die rechte hat 2,1m BHU . Mehr demnächst mit Fotos.
Hallo Hans

@ und andere

in Anbetracht unserer Richtschnur und einem maximalen Alter von " nur " 170 Jahren spreche ich mich gegen einen Eintrag aus.

Baumlaeufer

P:S sind evtl 300 cm als geforderter Stammumfang für Eiben zuviel ?

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 19 Jan 2020, 11:10
von haderer1999
Genehmigt :lol: !
PS: Eiben über 3m Umfang ,werden das Register nicht verstopfen :wink: .
PS: Gibt es ein Mindestmaß für Spalierbäume ?
Grüße ohne zu hadern,
Hans

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 19 Jan 2020, 17:06
von Klaus Heinemann
sind evtl 300 cm als geforderter Stammumfang für Eiben zuviel ?
gute Frage - habe ich mir auch schon überlegt.
Auf Standorten mit geringem Wachtstum, wie in unserer Gegend Nordhessen/Südthüringen,
wo die großen Eibenvorkommen auf Kalkfelsen und Kalkschutt-Halden stehen, werden die 3 Meter nur sehr schwer erreicht.
Selbst bei über 500 Jahre alten Exemplaren, wie im Badenstein bei Witzenhausen - Freudenthal,
liegt das stärkste Exemplar knapp darunter!

Gruß Klaus

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 19 Jan 2020, 17:36
von biloba
baumlaeufer hat geschrieben:
18 Jan 2020, 19:25
P:S sind evtl 300 cm als geforderter Stammumfang für Eiben zuviel ?
Wahrscheinlich.


Tolerantere Grüße!

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 19 Jan 2020, 20:38
von baumlaeufer
haderer1999 hat geschrieben:
19 Jan 2020, 11:10
...
Grüße ohne zu hadern,
Hans
Hans, ich habe den Spalierobstbeitrag ausgegliedert, hierhin

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 21 Jan 2020, 07:44
von Arius
Im Nymphenburger Park sind die [url=https://www.baumkunde.de/forum/viewtopi ... 19&t=18397] Eiben [/url] noch älter und ähnlicher denen im Eibenwald Paterzell, mir scheint die an der Bavaria sind Zierformen, da sie sehr buschig wirken.

Re: München:Die Eiben vor der Ruhmeshalle/Bavaria

Verfasst: 21 Jan 2020, 19:13
von baumlaeufer
Arius hat geschrieben:
21 Jan 2020, 07:44
Im Nymphenburger Park sind die Eiben noch älter und ähnlicher denen im Eibenwald Paterzell, ....
Genau aus diesem Grund sind die obigen im Register !