Rotbuche vor Schloss Senden Register-Nr.: 3381

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5444
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Rotbuche vor Schloss Senden Register-Nr.: 3381

Beitrag von baumlaeufer » 29 Aug 2019, 20:34

Nach 8 Jahren habe ich mal wieder die Rotbuche vor dem Schloss Senden zu der Register-Nr.: 3381 gemessen, die Rotbuche hat von 538 cm Stammumfang in 2011 auf 552 jetzt in 8.20189 zugelegt. Zugelegt hat auch der Pilzbefall, ich halte das für Zunderschwamm, was da unter dem Bohrmehl zu erkennen ist.

Angelockt hat mich bei der Umrundung der Gräfte vom Schloß Senden ein fußballgroßer Kartoffelbovist- drittes Bild. Keine Mahlzeit für mich, er steht da immer noch

Baumlaeufer
Dateianhänge
SendenSchloßparkBuche2.jpg
SendenSchloßparkBuche2.jpg (217.93 KiB) 128 mal betrachtet
SendenSchloßparkBuche3.jpg
SendenSchloßparkBuche3.jpg (232.16 KiB) 128 mal betrachtet
SendenSchloßparkBuche1.jpg
SendenSchloßparkBuche1.jpg (231.4 KiB) 128 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 672
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Rotbuche vor Schloss Senden Register-Nr.: 3381

Beitrag von Palme » 02 Sep 2019, 18:42

Interessanter Beitrag zum Zunderpilz.
Könnte es sich bei dem sogenannten Bohrmehl auch um die Sporen vom Zunderpilz handeln?
:) Martin

Hilmar
Beiträge: 328
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Re: Rotbuche vor Schloss Senden Register-Nr.: 3381

Beitrag von Hilmar » 02 Sep 2019, 20:57

Bei dem braunen Belag unterhalb der Pilzfruchtkörper scheint es sich um Pilzsporen zu handeln.
Und da die Pilzsporen braun sind, kann es sich nicht um den Zunderschwamm handeln. Dessen Sporen sind weiß.
Vielmehr wird es sich um einen Vertreter der Lackporlinge handeln, deren Sporen eine braune Färbung besitzen.

Gruß Hilmar

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5444
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Rotbuche vor Schloss Senden Register-Nr.: 3381

Beitrag von baumlaeufer » 02 Sep 2019, 21:20

Palme hat geschrieben:
02 Sep 2019, 18:42
Interessanter Beitrag zum Zunderpilz.
Könnte es sich bei dem sogenannten Bohrmehl auch um die Sporen vom Zunderpilz handeln?

Ich bin - auch in Kenntnis von Hilmars Beitrag - für Bohrmehl . Oberhalb der Pilze ist eine Wulst, die hatte großflächig frische Bohrspuren.
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5444
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Rotbuche vor Schloss Senden Register-Nr.: 3381

Beitrag von baumlaeufer » 08 Sep 2019, 19:57

Heute war ich noch mal da, die Rotbuche ist der gemessene Baum. Die Blutbuche ist schwächer.

Baumlaeufer

P.S. Am Tag des offenen Denkmals war das Schloß als Baustelle zu besichtigen.
Dateianhänge
BucheSenden.jpg
BucheSenden.jpg (170.58 KiB) 73 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Antworten