Sal-Weide an der Aa in Münster

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5592
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von baumlaeufer » 08 Jul 2019, 01:09

Ich werde den Baum demnächst einstellen, allein aufgrund der Situation, daß wir bislang kaum Salweiden registriert haben und nach Blick in die DDG Championslisten dein Fund vermutlich unter den ersten 10 Bundesweit einzustufen ist.

Aber,
auch wenn ich dir jetzt heftig auf die Füße, äh das Massband trete,

Martin

Münster ist bislang vollkommen überrepräsentiert im Register, allein 47 Bäume ! Da werden wir demnächst schon schon mal besonders hinschauen müssen, ob und was wir einstellen. Immerhin haben wir ca 330 Naturdenkmale- im Vergleich zu anderen Kommunen sehr viel- . Die sind lange nicht alle registerwürdig . Das haben wir in Westfalen aber bestimmt nicht der jahrhunderte langen Pflege und einem besondern Verhältnis zu alten Bäumen in unserer Region zu verdanken haben.

Sondern eher einem ausgeprägten Sammlungsbewusstsein der bislang hier in Münsterund in NRW tätigen Baumfreunde :D

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 771
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 08 Jul 2019, 12:29

baumlaeufer hat geschrieben:
08 Jul 2019, 01:09
Münster ist bislang vollkommen überrepräsentiert im Register, allein 47 Bäume ! Da werden wir demnächst schon schon mal besonders hinschauen müssen, ob und was wir einstellen.
Damit habe ich überhaupt kein Problem.
Hoffentlich andere auch nicht.
:mrgreen: Martin
:) Martin

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2559
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Klaus Heinemann » 08 Jul 2019, 16:46

Damit habe ich überhaupt kein Problem. Hoffentlich andere auch nicht.

Eine alte Bauernweisheit könnte lauten: "Viele Bäume machen viele Einträge"

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5592
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von baumlaeufer » 08 Jul 2019, 23:30

Noch ein Gedanke zum Register hier. Die Grundlage ist Fröhlichs Werk " Wege zu ALTEN Bäumen " ! Alte Bäume eben sind gefragt, nicht jedes 30 bis 50 jähriges Exemplar. Dieser hier ist max 40 Jahre alt , vermutlich aus der Erweiterung des Aasees um 1976.

Trotzdem habe ich wegen meiner Zusage gestern den Baum jetzt unter 6668 eingetragen.

Danke für deinen Spürsinn, Palme

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 771
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 08 Jul 2019, 23:56

baumlaeufer hat geschrieben:
08 Jul 2019, 23:30
Dieser hier ist max 40 Jahre alt , vermutlich aus der Erweiterung des Aasees um 1976.
Hier erlaube ich mir zu widersprechen, oder die Experten vom DDG haben keine Ahnung.
Gemäß deren Liste könnte der Baum geschätzt 80 Jahre alt sein.
:) Martin
:) Martin

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5592
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von baumlaeufer » 09 Jul 2019, 00:27

Seit wann kennt die DDG den Baum hier, gibt es da eine Quelle ?

By the way, bin auch im DDG :) und ich kenn den Baum jetzt nur durch DICH
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 771
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Sal-Weide an der Aa in Münster

Beitrag von Palme » 09 Jul 2019, 15:55

baumlaeufer hat geschrieben:
09 Jul 2019, 00:27
Seit wann kennt die DDG den Baum hier, gibt es da eine Quelle ?
Da gibt es eine Liste die du auch kennst.
Und es gibt Altersangaben zu unterschiedlichen BHU.
Daraus kann man dann einen Mittelwert bilden.
So bin ich auf meine 80 Jahre für die Sal-Weide gekommen. Es ist mir aber nicht mehr so wichtig.
:) Martin
:) Martin

Antworten