Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2760
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Wolfgang,

vital
krank
tot
weg / gibt es nicht mehr

erfasst bei weitem nicht alles.
Das Thema betrifft im Prinzip nur Editoren, wir hatten schon vor einigen Jahren darüber diskutiert.
tot und weg sind eindeutig und müssen nicht weiter erklärt werden.
vital kann man ergänzen mit Besonderheiten des Baumes
krank sollte man immer ergänzen in dem nächsten Eingabefeld "Zustand Text"

Wenn man mit dem Chrome Browser arbeitet, trägt dieser die Angaben in die Auto-Ausfüllen-Liste
und man bekommt sie bei der nächsten Eingabe gleich als Auswahl angeboten:
Auswahl.JPG
Auswahl.JPG (20.56 KiB) 383 mal betrachtet
Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2760
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo Arius,
Der BBCode darf nicht ausgeschaltet werden, das war die Lösung, danke Klaus
Das von Chris gelöste Problem erinnert daran, einmal die persönlichen Einstellungen zu überprüfen
und sich bei "seltsamen" Problemen damit zu beschäftigen.
Normalerweise sieht man dort selten hinein - und übersieht dadurch leicht etwas.

Die Sache mit dem BBCode findet man unter "Profil / Signatur ändern, unter Otionen im unteren Bereich":
Profil-Einstellungen.JPG
Profil-Einstellungen.JPG (91.94 KiB) 384 mal betrachtet
Wenn man dort die Abschalt-Häkchen setzt, werden verschiedene Funktionen der Forensoftware deaktiviert, unter anderem auch die Möglichkeit,
Worte/Textabschnitte mit einem Link zu hinterlegen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wichtig sind auch unter Einstellungen die Abschnitte Persönliche Einstellungen und Benachrichtigungen einstellen
pers..JPG
pers..JPG (46.91 KiB) 384 mal betrachtet
Benachr.JPG
Benachr.JPG (47.42 KiB) 384 mal betrachtet

...damit man private Nachrichten (PN) und E-Mail nachrichten erhalten kann.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Spinnich
Beiträge: 2338
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Spinnich »

stefan hat geschrieben:
07 Jan 2019, 16:51
aus Beiträgen der vergangenen Tage abgeleitete Ideen zur Karte bzw. Kartenanbindung:

1. bei Nutzung von Smartphone Möglichkeit der Übergabe der Koordinaten aus der Beschreibung eines Baumes an eine beliebige Karten-App: google-maps oder auch Wander-Navi-Systeme oder ... (statt bisher nur an google-maps im Browser)

2. nach der Auswahl eines Baumes aus der Kartenansicht:
(a) generell Anzeige der Beschreibung samt Bildern in neuem Browser-Tab - damit bleibt die aktuelle Kartendarstellung erhalten
oder
(b) bei Darstellung im gleichen Browser-Tab Möglichkeit eines Zurück-Buttons, der zur vorherigen Kartendarstellung führt

3. komfortablere Auswahllisten zur Filterung im Baumregister: gerade z.B. die Ortsauswahl ist auf dem Smartphone wegen der vielen Einträge praktisch nicht nutzbar

4. Auswahl von Arten mit wissenschaftlichem Namen! (Finde ich Fagus sylvatica unter B wie Buche, G wie Gemeine Buche oder .... :cry: )

Gruß
Stefan
Die Punkte von Stefan würde ich samt und sonders als sinnvoll bzw. teilweise als dringlich ansehen.
Es kann ja nicht sein, dass man über eine solche Suche nicht mal die Möglichkeit hat sich eine Übersicht über die gelisteten Arten zu einer Baumgattung zu verschaffen, oder eine Suche z. B. zu Fagus (sylvatica) 'Asplenifolia' u. diverse andere Sorten/Kultivare etc. immer noch nur über den deutschen Trivialnamen ausgefiltert werden kann.

Prinzipiell ist die Suche ja wohl möglich, denn wenn ich im Forum in das Suchfeld oben in Rubrik "Baumlisten" Fagus eingebe werden nicht nur 13 Ergebnisse im Baumkatalog, sondern auch weitere 107 Treffer im Forum und 5 Treffer im Baumregister angezeigt. Leider ist dort die Suche aber nur auf Inhalte des Beschreibungsfeldes gerichtet und nicht auf das Feld Baumart.
Kann mir aber nicht vorstellen, dass da keine zielgerichtete Suche zu generieren wäre.

LG Spinnich :roll:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1079
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Palme »

Die von Spinnich zusammengefassten Vorschläge finde ich gut, aber nicht dringlich.
Vor einem Jahr hätte ich noch was anderes gesagt, aber jetzt habe ich mich an den Zustand gewöhnt und finde eigentlich alles was ich will. Natürlich könnte es viel komfortabler sein.
Das grundsätzliche Programm lässt sehr komfortabele Varianten zu wie z.B. bei meinwomo.net.
Dort ist mein Fadenkreuz immer auf meinem Standort wenn ich es will.
Und ich kann die Koordinaten mit einem Klick weiterleiten.
Die Karte dient doch dem Baum Touristen der folgendes wissen will:
1. Welche Bäume stehen in meiner Nähe?
2. Wo steht ein bestimmter Baum?
3. Wie weit ist es von meinem Standort zum Baum?
Diese Fragen lassen sich zwar jetzt schon lösen, aber eben nicht so einfach.
Dabei ist der erste Punkt besonders schwierig.
Hier wäre eine GPS Funktion für die Karte
wünschenswert.
Beim zweiten Punkt bin ich dazu übergegangen den Eintrag immer in einem neuen Tab zu öffnen.
Der dritte Punkt beinhaltet eine Falle.
Gibt man die Koordinaten aus dem Register an Maps weiter, wird der Zusatztext übertragen.
Erst wenn man den aus der Kopfzeile löscht ist man am Ziel.
Wenn man alles zusammen betrachtet, dann könnte man die Bäume wie Wohnmobil Stellplätze ansehen.
Wie schon erwähnt, meinwomo.net verwendet das gleiche Basisprogramm.
Für mich persönlich wäre die GPS Funktion am dringlichsten.
Danach die Löschung aller Zusatztexte hinter den Koordinaten.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2760
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Klaus Heinemann »

Hallo zusammen,

Stefan/Spinnich:
2. nach der Auswahl eines Baumes aus der Kartenansicht:
(a) generell Anzeige der Beschreibung samt Bildern in neuem Browser-Tab - damit bleibt die aktuelle Kartendarstellung erhalten
Wenn man in der Kartenansicht auf das Fähnchen klickt, dann mit der rechten Maustaste auf den Baumnamen,
kann man im aufgehenden Dialog den Link in neuem Tab öffnen.
4. Auswahl von Arten mit wissenschaftlichem Namen!
dieser Wunsch steht seit langer Zeit auf der Liste, die Chris vorliegt - wir müssen uns gedulden, bis Chris möglicht macht.

Martin:
Für mich persönlich wäre die GPS Funktion am dringlichsten.
Martin, was genau meinst du mit GPS-Funktion?

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1079
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Palme »

Klaus Heinemann hat geschrieben:
25 Feb 2020, 20:11
Martin, was genau meinst du mit GPS-Funktion?
Jedes Smartphone hat eine GPS Funktion.
Damit kann man seinen Standort ermittelt.
Ein Beispiel dafür ist Google Maps.
Wenn man jetzt diese Funktion mit der Baum Karte verknüpft, dann sehe ich sofort alle Bäume um meinen Standort.
Bisher ist es leider so, dass ich durch Verschieben der Karte meinen Standort suchen muss.
Und wenn ich die Karte schließe, dann ist alles wieder weg.
Soweit ich mich erinnere ist diese GPS Funktion wahrscheinlich auch schon drin.
Wenn der Editor einen neuen Standort eingibt, dann erscheint zuerst kurz der eigene Standort.
Das war besonders auffällig als ich im Ausland war.
Aber auch für alle PC Anwendungen wäre es sehr vorteilhaft, wenn die Karte dort startet wo man ist.
Und noch besser, wenn alle Baumkreise geöffnet wären.
Das sind nämlich die beiden Schritte, die jeder sowieso macht wenn er weiterkommen will.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2760
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Klaus Heinemann »

Bisher ist es leider so, dass ich durch Verschieben der Karte meinen Standort suchen muss.
Du meinst also die Google-Standorterkennung mit Zentrierung der Kartenansicht auf deinen momentanen Standort?
(Google Maps fragt automatisch den Standort des Gerätes ab und überträgt ihn an Google. Den Standort ermittelt das Smartphone oder Tablet selbst, aus einer Mischung von verschiedenen Ortungsdiensten: GPS, Ortung per Mobilfunk und Ortung per WLAN.)
Damit erstellt Google ein komplettes Bewegungsprofil und speichert es dauerhaft, was vermutlich nicht jedem gefällt...

Die Standortkarte im Register läuft aber nicht auf Google Maps, sondern auf OpenStreetMap - Eine Standorterkennung wie bei Google gibt es dort meines Wissens nicht. Die OpenStreetMap-Daten darf jeder lizenzkostenfrei einsetzen und beliebig weiterverarbeiten, deshalb verwenden die Admins wahrscheinlich diese Karte.
Soweit ich mich erinnere ist diese GPS Funktion wahrscheinlich auch schon drin.
Wenn der Editor einen neuen Standort eingibt, dann erscheint zuerst kurz der eigene Standort.
"Standort-Koordinaten aus Karte holen" ist wieder eine Funktion aus Google Maps - wer dort die Erlaubnis zur eigenen Standorterkennung gibt,
wird in der Ansicht dorthin zentriert.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1079
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Palme »

Klaus Heinemann hat geschrieben:
26 Feb 2020, 12:28
Die Standortkarte im Register läuft aber nicht auf Google Maps, sondern auf OpenStreetMap - Eine Standorterkennung wie bei Google gibt es dort meines Wissens nicht. Die OpenStreetMap-Daten darf jeder lizenzkostenfrei einsetzen und beliebig weiterverarbeiten, deshalb verwenden die Admins wahrscheinlich diese Karte.
Meinwomo.net verwendet auch OpenStreetMap und die Standorterkennung über GPS.
Wenn ich die Karte mit meinem Smartphone öffne, dann bin ich sofort auf meinem Standort.
Und eigentlich haben die GPS Koordinaten mit Google nichts zu tun, werden dort lediglich angewandt.
Komoot verwendet auch OSM und das GPS Signal aus dem All, dass jeder verwenden darf.
Eigentlich braucht die Baum Karte nur ein Feld in das die Koordinaten eingetragen werden.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

biloba
Beiträge: 1671
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von biloba »

Klaus Heinemann hat geschrieben:
26 Feb 2020, 12:28
Die Standortkarte im Register läuft aber nicht auf Google Maps, sondern auf OpenStreetMap - Eine Standorterkennung wie bei Google gibt es dort meines Wissens nicht.
Bitte nicht mischen!

Die Standorte der Bäume kommen aus unserer Datenbank. Diese können sowohl in der Google-Karte, als auch in OpenStreetMap angezeigt werden. (Vermutlich) aus lizenzrechtlichen Gründen wird Letzteres im Browser des Schmiertelefons praktiziert.

Und dann gibt es noch den eigenen Standort. Dieser wird nicht von Google ermittelt, sondern vom Telefon selbst. Dieser kann sowohl in der Google-Karte, als auch in OpenStreetMap dargestellt werden, üblicherweise als blauer Punkt. Die jeweilige App, in unserem Falle der Browser, müsste dafür die Berechtigung haben, auf Standortdaten zuzugreifen. Dass das in Sachen Datenschutz fragwürdig ist, hat Klaus schon festgestellt.

Palme meint vermutlich, dass sowohl die Baumstandorte, als auch der eigene Standort gleichzeitig in derselben Kartenansicht dargestellt werden sollten. Soweit ich es überblicke, ist diese wünschenswerte Option bisher nicht im Baumregister implementiert.


Präzisere Grüße!

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2760
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Klaus Heinemann »

Meinwomo.net verwendet auch OpenStreetMap und die Standorterkennung über GPS
Bei dem Beispiel Meinwomo funktioniert das wohl nicht allein mit einer Kartenansicht, sondern zusätzlich mit einem eigenen Programm (App),
bei dessen Installation 200-800 MB Grunddaten auf das Mobilgerät übertragen werden. Dabei sind vermutlich auch die Standorte.
Palme meint vermutlich, dass sowohl die Baumstandorte, als auch der eigene Standort gleichzeitig in derselben Kartenansicht dargestellt werden sollten. Soweit ich es überblicke, ist diese wünschenswerte Option bisher nicht im Baumregister implementiert.

Damit haben wir die Frage an Chris formuliert: Ich schreibe sie auf die aktuelle Wunschliste!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1079
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Palme »

Vielen Dank für die Bemühungen zum Standort in der Baum Karte.
Wer das allerdings aus Datenschutz Gründen in Frage stellt, der sollte die Funktion einfach nicht anwenden.
GPS kann man zu jeder Zeit ausschalten.
Und am PC kann man den Standort auch blockieren.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

biloba
Beiträge: 1671
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von biloba »

Palme hat geschrieben:
27 Feb 2020, 14:40
Wer das allerdings aus Datenschutz Gründen in Frage stellt, der sollte die Funktion einfach nicht anwenden.
GPS kann man zu jeder Zeit ausschalten.
Dieser Satz erfasst das Problem nicht vollständig.

Wenn ich einer App, zum Beispiel meiner Wanderkarte, meiner Navi-App usw. erlaube, meinen Standort zu ermitteln, dann kann dieser verwendet werden. Die Navi-App kennt allenfalls noch mein voraussichtliches Fahrziel. Wenn das an den Hersteller der App übermittelt wird, dann muss ich damit leben. Bin ich am Ziel, schließe ich die App und alles ist wieder gut.


Für das Baumregister müsste dem Browser der Zugriff auf die Geo-Daten erlaubt werden. Dem Browser liegen zusätzlich noch Informationen vor, was ich so alles bestellt habe, wofür ich mich in der Suchfunktion interessiert habe und vieles mehr. (Zu dieser Suchzeile im Browser sind die allermeisten Leute ehrlicher als zu ihrem Ehepartner!) Und diese vielen Informationen möchte ich nicht noch zusätzlich mit den Standortdaten vergolden. Aber Du kannst das ja anders sehen.

Hast Du auch hin und wieder den gefährlichen Spruch auf den Lippen: "Ich habe ja nichts zu verbergen."?


Aus Datenschutz-Sicht wäre es ideal, würde Chris eine eigene App dafür entwickeln. Aber das wäre wahrscheinlich zu viel verlangt.



Skeptische Grüße!

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1079
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Palme »

Hallo biloba,
jeden Fortschritt und jede Verbesserung kann man zerreden.
Ich bleibe bei meiner Aussage.
Wenn du deinen Standort dem Browser nicht mitteilst, dann passiert auch nichts.
Am besten kein PC und kein Smartphone.
Wenn ich das schon lese, gefährliche Sprüche.
Du kannst ja gerne warnen und aufklären.
Entscheiden muss jeder selbst.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

biloba
Beiträge: 1671
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von biloba »

Palme hat geschrieben:
27 Feb 2020, 17:57
Am besten kein PC und kein Smartphone.
Wenn ich das schon lese, gefährliche Sprüche.
Nein! Besser ist es, ganz bewusst und sorgsam damit umzugehen! Dafür plädiere ich. Nicht für ein gedankenloses Kapitulieren.

Palme hat geschrieben:
27 Feb 2020, 17:57
Du kannst ja gerne warnen und aufklären.
Das mache ich doch gerne. Es gab schon vor vielen Jahren in Amsterdam ganz unbescholtene Bürger, die nichts zu verbergen hatten.
Amsterdam gilt seit jeher als Musterbeispiel gelungener Stadtplanung. Bereits 1851 begann die Stadt, systematisch Daten der Bevölkerung zu erheben, um optimal ihre Ressourcen zu verteilen. Fürs "Bevolkingsregister" gaben die Einwohner bereitwillig Beziehungsstatus, Beruf und Religionszugehörigkeit an. 1936 stieg man sogar auf die Datenerfassung mit einem hochmodernen Lochkartensystem um. 1939 aktualisierte eine Volkszählung das Stadtregister nochmals.

Im Mai 1940 rissen die einmarschierten deutschen Besatzer das Register an sich und ermittelten anhand dieses Datenschatzes in wenigen Tagen fast alle jüdischen Einwohner. Ein Großteil der rund 100 000 Amsterdamer Juden wurde ins Vernichtungslager Auschwitz deportiert. ...
Hier kann man bei Interesse weiter lesen. Ich will diesen Beitrag nicht so weit aufblähen.

Palme hat geschrieben:
27 Feb 2020, 17:57
Entscheiden muss jeder selbst.
Genau so sehe ich das auch.

Google und Facebook betreiben riesengroße Rechenzentren, mit denen sie uns ihre Dienste wie zum Beispiel die Suchmaschine, das soziale Netzwerk oder WhatsApp entgeltfrei zur Verfügung stellen. Aber bitte beachten: entgeltfrei heißt nicht kostenlos! Wer diese Dienste nutzt, bezahlt diese Rechenzentren mit seinen Daten, die in den Händen dieser Konzerne wesentlich mehr wert sind, als irgendein Nutzungsentgelt.

Die meisten von uns schließen ganz bewusst einen Deal. Wir akzeptieren die Bedingungen von Google und dürfen als Gegenleistung den Service der großen Suchmaschine entgeltfrei nutzen. Wer das nicht möchte, nimmt eben eine andere Suchmaschine, die angeblich keine Profile anfertigt.
Wer will, kann die Bedingungen von WhatsApp akzeptieren und damit kostenlose Nachrichten versenden. Wer das nicht möchte, versendet eben SMS und bezahlt diese mit herkömmlichen Geld bei seinem Telefonanbieter.
Bevor ich die Bedingungen von Facebook akzeptiere, hatte ich mir die damals wirklich durchgelesen. Anschließend kam ich zu dem Ergebnis, dass ich diese keinesfalls akzeptieren möchte und habe auf eine Registrierung dort verzichtet.
Diese eigene Entscheidung finde ich völlig in Ordnung, anders als der gefährliche, fortschrittsfeindliche Spruch, den ich oben zuerst zitiert habe.


Aber dann gibt es noch Tracking, Datennutzung und Schnüffeleien von Firmen, von denen Du als Benutzer gar nichts weißt, geschweige denn irgendeinen Vertrag mit denen geschlossen hast, so wie mit Google. Genau das sind die Probleme mit dem Datenschutz, vor denen ich immer wieder warne.
Das Baumregister darf auf keinen Fall dazu animieren, dass potentielle Nutzer dieses Registers ihre persönlichen Entscheidungen, zu denen sie in Bezug auf Datenschutz und Datensparsamkeit gekommen sind, zu revidieren. Eben, damit jeder selbst frei entscheiden kann, so wie von Dir verlangt.


Mahnende Grüße!

Benutzeravatar
Palme
Beiträge: 1079
Registriert: 16 Okt 2018, 18:46
Wohnort: Münster

Re: Wünsche und Verbesserungsvorschläge für das Baumregister

Beitrag von Palme »

Interessanter Beitrag von biloba.
Ich möchte aber auf mein Problem zurückkommen.
Wenn ich mit dem Rad unterwegs bin, dann finde ich manchmal einen sehr starken Baum.
Jetzt möchte ich gern wissen, ob der schon im Register ist.
Und jetzt wird es schwierig.
Über meine offline Karte kann ich sehen wo ich bin.
Ich bin im Bereich Musterdorf.
Jetzt suche ich also im Register nach Musterdorf.
Das ist sehr mühsam, weil ich den Namen im Smartphone nicht eingeben kann.
Dann stelle ich auch noch fest, Musterdorf gibt es nicht.
Also schiebe ich die Karte solange bis es einigermaßen passt.
Und dann stelle ich fest, Mustermann war schon hier.
Mit einer Standort-Erkennung wäre das viel einfacher.
🌲Bäume🌳sind Botschafter der Vergangenheit und Wegweiser für die Zukunft, wenn man genau hinschaut.
:) Palme

Antworten