Seite 1 von 1

Eiche in Flehm, Register-Nr. 1386

Verfasst: 07 Dez 2017, 16:50
von Wolfgang Sibora
Die Eiche in Flehm wurde gerade aktualisiert. Ich kann von meinem Besuch am 10.06. diesen Jahres noch zwei Fotos beisteuern. Gemessen habe ich 8,08m - das kommt ungefähr mit Rainers Messwert hin. Wirklich gut messen kann man den Baum mit seinem schrägen, stark konischen, knolligen Stamm und der kleinen Sekundärkrone nicht und gut fotografieren besser in der kühlen Jahreszeit...

LG - Wolfgang (musicussi)

einfach nur Eiche...

Verfasst: 07 Dez 2017, 17:41
von Klaus Heinemann
Hallo Wolfgang,

der schlichte Name "Eiche in Flehm" ist eigentlich zu wenig für dieses außergewöhnliche Exemplar!
Wie aus einem Märchenbuch entnommen.
Ich habe mir erlaubt, den Register - Link in Deinen Text zu setzen.

Gruß Klaus

Verfasst: 07 Dez 2017, 18:06
von Kiefernspezi
Sehr gut fotografiert!

Viele Grüße

Verfasst: 07 Dez 2017, 18:18
von baumlaeufer
Super Fotos,
Wolfgang
von einer Traumeiche.

By the way: kommen noch mehr Einträge/ Ergänzungen aus Hedwig-Holzbein ? Ich möchte da in Kürze mal hin, Bäume besuchen !

Baumlaeufer

Verfasst: 07 Dez 2017, 22:13
von Wolfgang Sibora
...danke für den Register-Link, Klaus.

Von meiner Seite ist im Moment nichts mehr zu erwarten. Alles schon erfasst bzw. in der gängigen Literatur beschrieben. Aber solltest Du zufällig in Bordesholm vorbeikommen - es soll hinter dem Westflügel des Klosterstifts eine Platane "...mit mehreren Metern Umfang..." geben (http://www.bordesholm.de/oekopfad/). Vielleicht ist da ja was dran???

LG - Wolfgang (musikussi)

Re: Eiche in Flehm, Register-Nr. 1386

Verfasst: 08 Jan 2018, 21:26
von baumlaeufer
Ich war letzte Woche bei der Eiche und habe Fotos gemacht. Bei den Maßen halte ich mich an die vorhandenen Eintragungen und die von Jeroen Pater, der die beeindruckende Eiche schon u.a. 3 /2015 besucht hat.
Thema des Austausches zwischen Jeroen P. und mir war u.a der Zustand der Eiche. Er schreibt dazu auf seiner Homepage :
Vor 15 Jahren stand die Eiche noch auf einer gepflegten Wiese. Heute wuchern unter ihr die Brennnesseln meterhoch. Die Umgebung macht einen vernachlässigten Eindruck. Das verdient der Baum nicht.
Das kann ich nur unterstreichen und habe mich in einem Telefonat an Fritz Heydemann gewandt, der als intimer Eichenkenner des Kreises Plön nahezu alle Riesen seines Heimatkreises kennt und sie auch 1999 kartiert hat. Er bestätigte im Telefonat den ungepflegten Eindruck, von dem aus man allerdings keine Rückschlüsse auf den Zustand der Eiche machen sollte. Die Eiche hat sicherlich schon eine Sekundär - oder Terziärkrone entwickelt. Über die Restwandstärke hat er keine Angaben, aber s. E. gibt es keine Bedenken, daß der Baum umzufallen droht. Kritisch würde er nur sehen, wenn, wie schon vor Jahren mal, unter der Eiche eine Beweidung stattfinden würde und die Tiere dann mit ihren Hufen den Boden weiter verdichten. Der Eigentümer hat kein weiteres Interesse, das Gelände um den Baum herum zu pflegen. Die Untere landschaftsbehörde, mir der Heydemann in ständigem Kontakt steht, braucht insofern außer der normalen Überwachung eines ND`s im Moment nichts weiteres zu veranlasssen.

Meine Bilder sind suboptimal, weil das Wetter miserabel war. Trotzdem will ich sie nicht zurückhalten, zumal die neue Technik hier sie jetzt gut überkommen läßt.

Baumlaeufer

Re: Eiche in Flehm, Register-Nr. 1386

Verfasst: 22 Jan 2019, 00:15
von baumlaeufer
Ich war jetzt 2018 innerhalb eines Jahres zweimal dort. Der Baum steht im Winter außer am Frühen Morgen zumeist im Schatten. Deswegen auch diesmal keine schöne Fotos. Der Zerfall ist innerhalb eines Jahres zu sehen : einseitig bricht der Stamm immer mehr auf.Schaut euch mal die Fotos 2 und 3 im Anhang an. Die Sekundärkrone wird noch gehalten... noch.

Baumlaeufer

Re: Eiche in Flehm, Register-Nr. 1386

Verfasst: 22 Jan 2019, 10:46
von Klaus Heinemann
hier nagt nicht nur der Zahn der Zeit - es dürften auch eine Menge anderer Lebewesen satt werden.
Die werden sich zwar über die lecker Mahlzeit freuen, aber sturmfest ist die alte Eiche bald nicht mehr.

Gruß Klaus