zum Thema Literaturliste

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5815
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
bei der Diskussion über die Literaturliste muß man sich natürlich auch mal Gedanken über die technische Seite machen; ich sehe als Varianten:

1. Möglichkeit: Eigener Forumsbereich:
- Vorteil: relativ einfach durch Chris einzurichten, jeder kann eintragen
- Nachteil: strukturierte Eingabe ist nicht möglich, strukturierte Suche ist nicht möglich, Moderation erforderlich

2. Möglichkeit: Literatur-Thread im Forumsbereich "Alte Bäume"
- Vorteil: keine Einrichtung / Programmierung durch Chris
- Nachteil: wie 1

3. Möglichkeit: eigene tabellarische Seite; Vorschläge in einem Literatur-Thread des Forums
- Vorteil: gute Struktur, Durchsuchbarkeit
- Nachteil: Programmierung erforderlich, Pflege nur durch einzelne Berechtigte

4. Möglichkeit: Pflege als Excel-Tabelle o.ä.; Vorschläge wie 3; Bereitstellung per Download-link (Dropbox, Google-Docs, o.ä.)
- Vorteil: Struktur, Durchsuchbarkeit, einfacher Aufbau, keine Programmierung, Möglichkeit zum Import passend strukturierter Teil-Listen
- Pflege nur durch einzelne Berechtigte

In Hinblick auf eine schnelle Realisierbarkeit halte ich die Variante (4) für die einzig realistische; aber es müssen sich einer oder mehrere um die Pflege bemühen!

Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

stefan hat geschrieben: 4. Möglichkeit: Pflege als Excel-Tabelle o.ä.; Vorschläge wie 3; Bereitstellung per Download-link (Dropbox, Google-Docs, o.ä.)
- Vorteil: Struktur, Durchsuchbarkeit, einfacher Aufbau, keine Programmierung, Möglichkeit zum Import passend strukturierter Teil-Listen
- Pflege nur durch einzelne Berechtigte

In Hinblick auf eine schnelle Realisierbarkeit halte ich die Variante (4) für die einzig realistische; aber es müssen sich einer oder mehrere um die Pflege bemühen!

Gruß, Stefan
Ich möchte vorschlagen, das die Baumeditoren diese Aufgabe mitübernehmen könnten. Bereitschaft dazu vorrausgesetzt.
Gruß Jörg

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8594
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

@ Rainer: Das Buch ist gerade eingetroffen. Gefällt mir, denn man kann bei Ausflügen den einen oder anderen Baum einbauen. Wäre natürlich mit Koordinaten noch besser, aber durch Abgleich mit dem Baumregister und anderen Quellen sollte das auch kein Problem sein.

Gruß Frank
+ danke noch einmal für den Tipp

Gabi Paubandt
Beiträge: 1167
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt »

Kurz nach 12 h wollte ich noch einen Kommentar schreiben - da kam mein Buch auch an :=)
Sehr interessant vor allem die Uraltfotos der Linde in Mönchsdeggingen. Ich könnte meinen, ich hätte den falschen Baum besucht. Und dass auf dem Titelfoto die Kasberger Linde prangt, sehr beeindruckend! Noch vollkommen auch die Schwabacher Linde, die jetzt nur noch ein geduldetes Leben fristet.
Gruß Gabi

Spinnich
Beiträge: 2338
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Buchtipp

Beitrag von Spinnich »

Hallo,

@ Rainer: mein Buch ist auch gestern eingetroffen. Die positiven Bewertungen von Frank und Gabi kann ich nur bestätigen, danke nochmal für die Empfehlung. Da ich bisher keine vergleichbaren Bücher habe, eine schöne Ergänzung mal zur reinen Bestimmungsliteratur. Sehr gut gefallen hat mir auch die Parteiergreifung für Natur und Umwelt nicht nur für die thematisierten Bäume, sonder auch für Wald, Gewässer und nachhaltige Landwirtschaft. Gegen die Umweltzerstörung und rücksichtslosen Umgang mit der Natur, gegen ausgeräumte Landschaften mit begradigten Gewässern, fehlgeleitetem Hochwasserschutz oder gegen den weltweiten Raubbau an letzten Naturwäldern zieht der Autor klar Position. Die Mahnungen und Warnungen haben auch heute noch (leider) höchste Aktualität.

Gruß Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5815
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

ElLobo hat geschrieben:
stefan hat geschrieben: 4. Möglichkeit: Pflege als Excel-Tabelle o.ä.; Vorschläge wie 3; Bereitstellung per Download-link (Dropbox, Google-Docs, o.ä.)
- Vorteil: Struktur, Durchsuchbarkeit, einfacher Aufbau, keine Programmierung, Möglichkeit zum Import passend strukturierter Teil-Listen
- Pflege nur durch einzelne Berechtigte

In Hinblick auf eine schnelle Realisierbarkeit halte ich die Variante (4) für die einzig realistische; aber es müssen sich einer oder mehrere um die Pflege bemühen!

Gruß, Stefan
Ich möchte vorschlagen, das die Baumeditoren diese Aufgabe mitübernehmen könnten. Bereitschaft dazu vorrausgesetzt.
Gruß Jörg
Ich habe mal ein Modell als Diskussionsgrundlage erstellt.
Eine Excel-Datei, die unter https://www.dropbox.com/s/flyxrn2y4j99n ... e.xls?dl=0 angesehen und heruntergeladen werden kann.
Ergänzungen, die in der gleichen Struktur geliefert werden, lassen sich leicht anfügen; zumindest an andere Dropbox-User könnte man wohl auch eine Bearbeitungsfreigabe erteilen.

Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Rainer Lippert
Beiträge: 2397
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Frank, Gabi und Spinnich,

schön zu hören, dass euch das Buch gefällt. Dann komme ich ja wohl doch ums steinigen drumherum :wink:

Dann noch einen Geheimtipp, wer es nicht kennt. Baum und Mensch von Aloys Bernatzky gibt es derzeit auch für 2 Euro plus Versand, also recht günstig. Ist aber ganz anders als das vorherige Buch. Dort werden die einzelnen Baumarten ausführlich behandelt, hat aber auch einige Baumportraits. Die Linde in Mönchsdeggingen ist auch wieder dabai, auch mit alten Bildern. Aber auch die Riesenlinde in Heede, oder die Linde in Reinborn, die Kaisereiche in Füttersee oder die Femeeiche in Erle. Besonders hervorheben möchte ich ein ganzes Kapitel über Baumpflege, recht ausführlich gemacht. Das Kapitel stammt von Michael Maurer, dem wohl berühmtesten Baumchirurgen in Deutschland. Das Buch ist aus dem Jahr 1973, dementsprechend sind die Baumpflegemaßnahmen nicht auf Höhe der Zeit. Die Baumportraits sind auch entsprechend alt und die Bilder sind nur in Schwarz-Weiß. Dennoch gefällt mir das Buch.

Tippsgebende Grüße,

Rainer

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

Das Buch hab ich schon : "Unsere Baum-Veteranen von Goerss"

Baum und Mensch von Aloys Bernatzky hab ich mir zusammen mit "Baumwelten: und ihre Geschichten " von Conrad Amber einem excellenten Fotografen bestellt

Die Tabelle habe ich mir angesehen, Stefan
meineserachtens ist die Tabelle so ausreichend.

weihnachtliche Grüße Jörg

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora »

Hallo Stefan,

den Ansatz finde ich richtig gut und vor allem machbar. Ergänzungen zum Verlag: Ort?; (eine Ergänzung zum Buch selbst zu Auflage / ISBN damit man weiß, ob der Baum in der Fassung überhaupt drin ist geht dann wahrscheinlich schon in's Kleinkarierte...)
Was haltet ihr von einer Unterteilung in Rubriken wie: Bücher allgemein+national+europaweit+weltweit/ Faltblätter und Broschüren / aussagefähige links+Internet-Datensammlungen / Filme???

Wolfgang (musicussi)

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3916
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer »

Hy Rainer!

Mindestens vier Leute verführt ^^...
Hatte mir das Buch gleich nach Deinem Tipp geholt, auch für einen Cent, und das wiederholte Glück gehabt, eine ganz besondere Zeitkapsel erwischt zu haben.
Nachdem meine Frau bereits ein Buch über die Sternbilder etc. für billigst erstanden hatte, in dem jede Menge Original- Artikel über die "Mondlandung" zwischen den Seiten lagen, und ich schon ein Verhaltensforschungs- Buch mit seinerzeit aktuellen Zeitungsausschnitten zum Thema bekam, so waren in dem Buch über die Baum- Veteranen ebenfalls einige Zeitungsausschnitte mit Bildern einiger der alten Bäume von 1984 drin.
Ein ganz eigenes, nettes Gimmick zu dem ohnehin geschichtlich ziemlich wertvollen Buch, finde ich, in dem man zwar viele Bäume findet, die man schon kennt, aber eben aus der Zeit von vor 30- 37 Jahren.
So ist die Femeiche in Erle noch nicht umzäunt und noch mit Kies auf dem Boden, sowie sehr schön erkennbar ein Meisterstück baumchirurgischen Könnens, die sah zum Zeitpunkt der Fotografie schon noch um einiges wrackiger aus als heute (habe sie ja am 5.12.15 auf dem Weg nach Bremen selber besucht)...
Das Buch ist aber auch ansonsten sehr interessant und lesenswert, ein Zeitdokument eben, heute macht man doch bereits sooo vieles anders... Und außerdem erweckt der Stil der mit abgebildeten Leute echte Nostalgiegefühle- so läuft ja nun schon LANGE keiner mehr rum ^^!

Ich jedenfalls haue Dich für den Tipp, und zwar kräftig auf die Schulter *plauz* :D!

Rainer Lippert
Beiträge: 2397
Registriert: 19 Mai 2009, 17:56
Wohnort: Untererthal
Kontaktdaten:

Beitrag von Rainer Lippert »

Hallo Andreas,
Kiefer hat geschrieben:Hy Rainer!

Mindestens vier Leute verführt ^^...
Hatte mir das Buch gleich nach Deinem Tipp geholt, auch für einen Cent, und das wiederholte Glück gehabt, eine ganz besondere Zeitkapsel erwischt zu haben.
Nachdem meine Frau bereits ein Buch über die Sternbilder etc. für billigst erstanden hatte, in dem jede Menge Original- Artikel über die "Mondlandung" zwischen den Seiten lagen, und ich schon ein Verhaltensforschungs- Buch mit seinerzeit aktuellen Zeitungsausschnitten zum Thema bekam, so waren in dem Buch über die Baum- Veteranen ebenfalls einige Zeitungsausschnitte mit Bildern einiger der alten Bäume von 1984 drin.
Ein ganz eigenes, nettes Gimmick zu dem ohnehin geschichtlich ziemlich wertvollen Buch, finde ich, in dem man zwar viele Bäume findet, die man schon kennt, aber eben aus der Zeit von vor 30- 37 Jahren.
So ist die Femeiche in Erle noch nicht umzäunt und noch mit Kies auf dem Boden, sowie sehr schön erkennbar ein Meisterstück baumchirurgischen Könnens, die sah zum Zeitpunkt der Fotografie schon noch um einiges wrackiger aus als heute (habe sie ja am 5.12.15 auf dem Weg nach Bremen selber besucht)...
Das Buch ist aber auch ansonsten sehr interessant und lesenswert, ein Zeitdokument eben, heute macht man doch bereits sooo vieles anders... Und außerdem erweckt der Stil der mit abgebildeten Leute echte Nostalgiegefühle- so läuft ja nun schon LANGE keiner mehr rum ^^!

Ich jedenfalls haue Dich für den Tipp, und zwar kräftig auf die Schulter *plauz* :D!
schön zu hören, dass dir das Buch auch so gut gefällt. Dann habe ich ja bisher hier noch keinen zum Kauf des Buches, ist ja bei 1 Cent eine Rieseninvestition, verleitet, dem es dann nicht gefallen hat :roll: Mit den Zeitungsartikeln hast du ja auch noch großes Glück gehabt. Hatte ich aber auch schon einmal in einem Buch gehabt. In einem gebrauchten Baumbestimmungsbuch hatte ich sogar schonmal mehrere getrocknete Blätter beim entsprechenden Baum drinnen gehabt.

Wie ja schon gesagt, wer die aktuelleren Bücher von Fröhlich und vom Baumarchiv kennt, findet hier kaum einen neuen Baum. Das entscheidende ist halt, dass das Buch eben schon über 30 Jahr alt ist. Und darin liegt auch der Reiz. Eben auch mit den ganzen Sanierungen, die ja im Buch des öfteren beschrieben werden. Heute macht man da einiges anders.

Danke für das Schulterklopfen :wink:

Viele Grüße,

Rainer

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 6132
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Wünsche an's Baumregister

Beitrag von baumlaeufer »

baumlaeufer hat geschrieben: Ich würde beim Litetaturverzeichnis an folgende Rubriken einrichten

Bundesweite Erfassung
Beispiel - Kühn, Uwe/Unsere 500 ältesten Bäume

Landesweite Erfassung

Beispiel-Hans Joachim Fröhlich: Wege zu alten Bäumen / Band 1 – Hessen (1990), ISBN 3-926181-06-0


Städte / Kreise

Beispiel -Bäume - Wunderbare Wesen im Kreis Unna - Ralf Sänger

Nach Themen

Beispiel -Bedeutende Linden: 400 Baumriesen Deutschlands Gebundene Ausgabe – von Michael Brunner (Autor).

Baumlaeufer
Hallo Stefan

du hast ja nun schon deine Alternativen vorgeschlagen , die Effektivität eingeschätzt und in einer Dropbox die einen Versuch gestarten. Gerne können wir den aufgreifen, allerdings würde ich meine Struktur oben einbauen. Kannst du dich / andere sich damit anfreunden und das unterteilen ? Dann müssten wir uns nur noch über die Schreibrechte in der Dropbox unterhalten und fertig ist das schon. Jeder könnte selbst da was eintragen: Wolfgang Sibora/ musiscussi hat mir seine sehr umfangreiche Liste schon zugesandt, danke.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

ElLobo
Beiträge: 701
Registriert: 26 Nov 2014, 11:58
Wohnort: Salmünster

Beitrag von ElLobo »

ich finde es umständlich über die Dropbox zu schreiben, kann die Liste nicht wie auch das Register aufgeführt werden?

Frohes Neues Jahr euch allen, Jörg

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5815
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Wünsche an's Baumregister

Beitrag von stefan »

baumlaeufer hat geschrieben:
baumlaeufer hat geschrieben: Ich würde beim Litetaturverzeichnis an folgende Rubriken einrichten

Bundesweite Erfassung
Beispiel - Kühn, Uwe/Unsere 500 ältesten Bäume

Landesweite Erfassung

Beispiel-Hans Joachim Fröhlich: Wege zu alten Bäumen / Band 1 – Hessen (1990), ISBN 3-926181-06-0


Städte / Kreise

Beispiel -Bäume - Wunderbare Wesen im Kreis Unna - Ralf Sänger

Nach Themen

Beispiel -Bedeutende Linden: 400 Baumriesen Deutschlands Gebundene Ausgabe – von Michael Brunner (Autor).

Baumlaeufer
Hallo Stefan

du hast ja nun schon deine Alternativen vorgeschlagen , die Effektivität eingeschätzt und in einer Dropbox die einen Versuch gestarten. Gerne können wir den aufgreifen, allerdings würde ich meine Struktur oben einbauen. Kannst du dich / andere sich damit anfreunden und das unterteilen ? Dann müssten wir uns nur noch über die Schreibrechte in der Dropbox unterhalten und fertig ist das schon. Jeder könnte selbst da was eintragen: Wolfgang Sibora/ musiscussi hat mir seine sehr umfangreiche Liste schon zugesandt, danke.

Baumlaeufer
Hallo Wolfgang,
als Hauptbetreiber bist Du in erster Linie gefragt, wie die Literaturliste aussehen soll;
man kann die o.g. Rubriken als separate Tabellen führen oder auch als weiteres Attribut in einer Spalte einer einzigen Tabelle.
Je ausführlicher die gewünschte Dokumentation wird, desto schwieriger wird es allerdings Beiträge zu liefern, da nicht immer aller gewünschten Angaben vorliegen.

Ich würde vorschlagen, daß Du als Hauptverantrwortlicher unter z.B. Dropbox ein Verzeichnis anlegst, in dem die Literaturliste-Datei liegt und alle möglichen Mitarbeiter zur Mitarbeit einlädst: jeder muß dazu bei Dropbox registriert sein und Du brauchst die e-mail-Adressen, unter denen sie dort angemeldet sind. (kann ich aber auch machen)

Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5815
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

ElLobo hat geschrieben:ich finde es umständlich über die Dropbox zu schreiben, kann die Liste nicht wie auch das Register aufgeführt werden?

Frohes Neues Jahr euch allen, Jörg
Hallo Jörg,
möglich ist alles;
eine Liste wie das Baumregister müßte allerdings Chris programmieren und wenn er nicht auch eine Importfunktion mitprogrammmiert, können Ergäzungen nur einzeln über die Maske angefügt werden.
Ich bin da völlig offen, würde es aber bevorzugen, den Entwicklungsaufwand für Chris gering zu halten (vielleicht geht es ja für ihn recht einfach).
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten