China - Ostküste nähe Shanghai - Nadelbäume --> Cunninghamia lanceolata

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
maxwill1983
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2012, 13:22

China - Ostküste nähe Shanghai - Nadelbäume --> Cunninghamia lanceolata

Beitrag von maxwill1983 » 20 Mär 2012, 13:52

Hallo,

mache gerade eine tour durch China und brauche eure Hilfe bei folgendem Baum + Infos wenn möglich

Die Nadeln stechen recht, da hart

Bild

Bild

Bild

Danke
Zuletzt geändert von maxwill1983 am 22 Mär 2012, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.

maxwill1983
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2012, 13:22

Beitrag von maxwill1983 » 20 Mär 2012, 13:59

und hier noch eins

Die Bilder wurden jetzt im März aufgenommen

Bild

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola » 20 Mär 2012, 14:06

Hallo,

das dürfte die Chinesische Spießtanne sein, Cunninghamia lanceolata.

Viele Grüße
Karola

maxwill1983
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2012, 13:22

Beitrag von maxwill1983 » 20 Mär 2012, 15:54

:D :D

Danke

Cryptomeria
Beiträge: 9037
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 20 Mär 2012, 18:38

Ich stimme zu!
( Cunninghamia konishii sieht ähnlich aus, ist es aber nicht)

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 20 Mär 2012, 21:59

Die gibt es auch in Deutschland zu sehen. Wälder davon haben sicher was fremdartiges.

Viele Grüße

maxwill1983
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2012, 13:22

Beitrag von maxwill1983 » 21 Mär 2012, 11:30

Hallo,

danke Leute für eure Antworten.

Ich habe mal gesucht und laut einiger Quellen ist der Baum eher schelcht winterhart.
Glaubt Ihr ob man den so ohne weiteres in Niederbayern anpflanzen kann?

Danke

Cryptomeria
Beiträge: 9037
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 21 Mär 2012, 19:33

Kannst du anpflanzen. Hängt etwas vom Kleinklima ab.

Ich habe eine Glauca ( mit blauen Nadeln ) im Westerwald sitzen und sie hat schon weit unter -20°C gut überstanden.
Sitzt schon über 20 Jahre.

Ausprobieren!

Viel Erfolg

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 21 Mär 2012, 22:04

Die Einschätzungen der Winterhärte sind fehlerhaft. Tatsächlich spielen eine Menge Faktoren eine Rolle, warum ein Baum es vielleicht auch nicht schafft.
Ausprobieren ist immer gut.

Viele Grüße

maxwill1983
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2012, 13:22

Beitrag von maxwill1983 » 22 Mär 2012, 12:47

Viele dank für euer positives feedback ;)

Ich probier´s auf alle Fälle

8)

Antworten