Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

ArmandsPinus
Beiträge: 51
Registriert: 08 Feb 2018, 18:36

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von ArmandsPinus »

Ein paar links zum Artenvergleich:
Pinus maximartinezii: https://www.inaturalist.org/observation ... fiable=any
P. coulteri: https://www.inaturalist.org/observation ... &locale=en
P. sabiniana: https://www.inaturalist.org/observation ... &locale=en
P. torreyana: https://www.inaturalist.org/observation ... fiable=any
P. canariensis: https://www.inaturalist.org/observation ... fiable=any
P. roxburghii: https://commons.wikimedia.org/wiki/File ... i_cone.jpg
P. engelmannii: https://www.inaturalist.org/observation ... &locale=en
P. gerardiana: https://en.wikipedia.org/wiki/File:Pinu ... ndia15.jpg http://www.pinetum.org/cones/PNgerardiana.jpg

Somit kommt Pinus roxburghii dem gezeigten Zapfen klar am nächsten, ich stimme Andrès Bestimmung zu. Wäre interessant wo diese exotische Kiefer in Kalifornien gepflanzt wurde, die nah verwandte P. canariensis soll dort zumindest regelmässig gepflanzt sein.
Als dt. Namen bietet sich an: Roxburghs Kiefer, Langnadelige Himalayakiefer (da syn. P. longifolia), ersterer ist kürzer und eindeutiger, würde ich bevorzugen.

ArmandsPinus
Beiträge: 51
Registriert: 08 Feb 2018, 18:36

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von ArmandsPinus »

Uups, habe erst nach dem Absenden gesehen, dass da noch mehrere Seiten an Kommentaren sind. Eine sehr lange Diskussion, offenbar längst geklärt und beendet. Gut, wenn schon, denn schon, neben Roxburghs Kiefer, habe ich noch Chir-Kiefer und Emodi- oder Imodi-Kiefer gefunden, recht viele Namen für diese Nuss-Kiefer :shock:

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, ja, viele Namen, aber nicht gut einzuprägen und hier fast völlig unbekannt, obwohl eigentlich im gesamten südlichen Himalaya-Gebiet bis hin nach Afghanistan verbreitet.
In Kalifornien ist sie etwas seltener anzutreffen, aber dafür in Nevada sehr häufig.
In Barcelona habe ich auch mehrere Bäume davon gesehen - und in Nordägypten betreibt man wohl forstlichen Anbau. Leider habe ich das selbst nicht gesehen. Aber die Zapfen werden auf Märkten verkauft. Sie sind viel kleiner und haben spitzer zulaufende, längere Nabel. Wohl eine Anpassung an die größere Trockenheit.

Viele Grüße

trauermücke
Beiträge: 12
Registriert: 25 Sep 2012, 20:58

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von trauermücke »

Hallo,
habe einige Sämlinge von Pins roxburghii.
Die Samen habe ich aus Pakistan bekommen.
Die sind jetzt 2jähig und ich behandle die wie Kübelpflanzen, sowie alle exotischen Kiefernarten.
Wenn ich das mal schaffe kann ich mal Bilder reinstellen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von Kiefernspezi »

Ja, ist ja ein sehr schöner Baum. Zeigen die Pflanzen denn schon die für die Bäume typischen 3er-Nadelbündel, oder haben sie noch die einfachen Primärnadeln?

LG

trauermücke
Beiträge: 12
Registriert: 25 Sep 2012, 20:58

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von trauermücke »

Ja, die größeren haben schon vereinzelt 3er Nadelbündel, manchmal sind es sogar 4.
Die Nadeln leuchten in einer einzigartiger Farbe.
Habe einige P. muricata und P. attenuata Sämlinge
Sind ungefähr 2-3Jahre alt. Leider sind mir die durcheinander geraten.
Beide bilden bereits 3er Nadelbünde
Kann man die beiden in dem Stadium sicher unterscheiden?

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von Kiefernspezi »

Ja, sehr gut sogar. Pinus muricata hat nämlich 2 Nadeln im Bündeln. :D

Mach doch bitte Fotos und eröffne bzgl. der anderen Sämlinge einen eigenen Beitrag.
Dieser sollte Pinus roxburghii vorbehalten bleiben.

LG

trauermücke
Beiträge: 12
Registriert: 25 Sep 2012, 20:58

Re: Von welcher Kiefernart stammen diese Zapfen ---> Pinus roxburghii

Beitrag von trauermücke »

Sorry, das mit den Bildern einstellen klappt nicht. Bekomme das nicht hin.

Antworten