Zypresse im BoGa Puerto Cruze

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8456
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Zypresse im BoGa Puerto Cruze

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

ich dachte immer, das wäre eine hübsche Mittelmeerzypresse, doch der Baum ist anders ausgeschrieben, nämlich als eine mexikanische Zypresse (Cupressus benthami). Kennt jemand die Art und kann bestätigen oder wiederlegen?

Viele Grüße
Dateianhänge
Habitus
Habitus
DSC05490.JPG (70.32 KiB) 7124 mal betrachtet
Krone wie ein eigener Wald
Krone wie ein eigener Wald
DSC05496.JPG (91.58 KiB) 7123 mal betrachtet
Schild
Schild
DSC05498.JPG (78.62 KiB) 7122 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9179
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Heißt heute Cupressus lusitanica var. benthamii.
Kann vom Habitus hinkommen. Alter ist auch o.k. Wurde schon im 17.Jhrdt in Portugal eingeführt.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8456
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

Wenn Zypressen nicht beschildert sind, kann das echt kritisch werden. Danke

mohsin789

Mohsin

Beitrag von mohsin789 »

Does anyone know the way and can confirm or disprove? Regards


_________________
Mohsin

Kiefernspezi
Beiträge: 8456
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Very difficult, because i dont see other trees from this species in europe. The differenz to C. sempervirens is not so big. I'm not sure about this tree in Puerto Cruz of Tenerife.

Best regards

ApachePine
Beiträge: 703
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine »

Ich hatte das Vergnügen in Lagio Maggiore bzw in Isola Madre wo die Cupressus cashmeriana steht ein Mitglied vom Cupressus Conservation Project und den Betreiber vom Arboretum de Villardebelle kennenzulernen.
Die einzig sicherste Methode die Zypressen zu unterscheiden seien die Zapfen. Die vermeintliche C. cashmeriana in Isola Madre soll auche eine Cupressus torulosa sein. Wenn ich mehr Zeit habe stelle Bilder rein.

http://cupressus.net/
http://pinetum.org/

Kiefernspezi
Beiträge: 8456
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Zapfen habe ich. Da kann man mal schauen. Aber dann muss auch jemand die mexikanische Zypresse und deren Zapfen genau kennen, sonst bringt das keine Punkte.

Viele Grüße

ApachePine
Beiträge: 703
Registriert: 25 Aug 2009, 13:33
Wohnort: Wien

Beitrag von ApachePine »

Du könntest mal per email(auf cupressus net zu finden) nachfragen wegen der Bestimmung, die Bilder hättest du ja. Soviel ich weiß werden die mails fast täglich kontrolliert.

superfritz2000
Beiträge: 7
Registriert: 09 Nov 2014, 17:04
Wohnort: Heilbronn

Antwort auf Baum

Beitrag von superfritz2000 »

Hallo Kiefernspezi,

Wenn es falsch ausgeschrieben ist kann es ganzschön kritisch werden.
------------------------------------------------------------------------------------------

Grüße

superfritz2000

Kiefernspezi
Beiträge: 8456
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

In vielen botanischen Gärten sind Pflanzen falsch beschrieben. Und meist fällt es nicht auf.

Tsenden
Beiträge: 7
Registriert: 13 Nov 2014, 22:31

Beitrag von Tsenden »

To identify a Cupressus benthamii (the species name corresponds to the first description and it is better to treat it at the species rank) it is necessary to have a close up of the foliage. Cones would help too. Most Cupressus benthamii are wrongly labelled.
Die vermeintliche C. cashmeriana in Isola Madre soll auche eine Cupressus torulosa sein.

The trees labelled Cupressus cashmeriana in Italy are all Cupressus tortulosa (Bhutan) and NOT Cupressus torulosa (West Nepal and NW India).

Cf. one of the Bulletin of the Cupressus Conservation Project.

Tsenden
Beiträge: 7
Registriert: 13 Nov 2014, 22:31

Beitrag von Tsenden »

Cryptomeria hat geschrieben:Wurde schon im 17.Jhrdt in Portugal eingeführt.
This is true for Cupressus lusitanica, not for Cupressus benthamii only described in the 19th century (1847 by Endlicher). Imho it is a mistake to make of bentahmii a variety of lusitanica. They do not grow in the same region and they are very easily distinguishable. As Cupressus lusitanica was described from a cultivated tree in Portugal, its exact origin in Mexico is still unknown, but it is sure that it came from outside the benthamii range.

Kiefernspezi
Beiträge: 8456
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Ok, nice to know.

Antworten