Chile. Ornamentale Blattmuster--> Austrocedrus chilensis

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Chile. Ornamentale Blattmuster--> Austrocedrus chilensis

Beitrag von Durian » 10 Jun 2013, 13:48

Rätsel. Dieser schlanke Baum ist im südlichen Patagonien (Chiles & Argentiniens) zu Hause - und selten geworden.
Im Forum ist er bislang noch nicht aufgetaucht.
Ein mehrere Meter großes Exemplar steht neben der fast 100-jährigen chilenischen Araukarie im Botanischen Garten Bonn.
Das schöne Stomata-Muster ist unter- und oberseits zu sehen.
Die Bilder wurden aufgenommen südlich von Santiago de Chile im Park des Rio Clarillo
Wie heißt der Baum ? Bitte Vorschläge per pn senden
Dateianhänge
Rio Clarillo Hojas II.JPG
Rio Clarillo Hojas II.JPG (149.47 KiB) 7963 mal betrachtet
Rio Clarillo Ramas y hojas.JPG
Rio Clarillo Ramas y hojas.JPG (207.17 KiB) 7963 mal betrachtet
Rio Clarillo corteza.JPG
Rio Clarillo corteza.JPG (158.78 KiB) 7963 mal betrachtet
Rio Clarillo habito.JPG
Rio Clarillo habito.JPG (233.87 KiB) 7963 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Durian am 17 Jun 2013, 23:37, insgesamt 1-mal geändert.

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 10 Jun 2013, 20:31

bee und LCV und rolf7 sandten den Namen der Konifere. Dank & Lob !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 10 Jun 2013, 21:49

Kiefernspezi & Anke menkontre erkannten den Baum. Dank & Gratulation !

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 10 Jun 2013, 22:55

Mehrere Bäume davon stehen übrigens auch im BoGa DUS und zwar teilweise relativ ungeschützt im Freiland und haben die letzten Winter gut überstanden.

Viele Grüße

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 11 Jun 2013, 22:22

caoba bestimmte die Art des Baumes. Kompliment und Dank !

JDL
Beiträge: 2169
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL » 11 Jun 2013, 22:39

some detail

grtjs

Jan

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 12 Jun 2013, 21:42

Great Fotos; thank you, Jan !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 13 Jun 2013, 20:58

Wolfachim Roland bestimmte den Nadelbaum. Dank & Respekt !

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 17 Jun 2013, 23:36

Es ist Austrocedrus chilensis

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 18 Jun 2013, 00:00

Erstaunlich, wie viele Koniferen in Deutschland dauerhaft überleben. Wird langsam ganz schön unübersichtlich...

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 23 Jun 2013, 18:24

Hallo,

hier noch ein Bild eines Baumes aus Düsseldorf.
Dateianhänge
DSC03976.JPG
DSC03976.JPG (83.2 KiB) 7830 mal betrachtet
DSC03975.JPG
DSC03975.JPG (87.21 KiB) 7829 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9037
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 30 Jun 2013, 19:43

Sagen wir : Im Weinbauklima und entsprechendem Kleinklima müssen die ersten Jahre überstanden werden. In den letzten 4 Wintern ist einiges an Austrocedrus auch wieder verschwunden.

Viele Grüße

wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 30 Jun 2013, 20:12

Hallo,

mir war gar nicht aufgefallen, dass es von der Art so viele Bäume gab? Wurden die schon gehandelt?

Viele Grüße

Cryptomeria
Beiträge: 9037
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 02 Jul 2013, 08:34

Austrocedrus ist schon lange im Handel. Sorten gab es schon in franz.Baumschulen um 1867. Im Handel ist heute die Art und die Sorte ' Thornhayes Ghost' ( eine Selektion von Thornhayes Nursery).

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 02 Jul 2013, 12:19

Ok, wieder was dazu gelernt.

Viele Grüße

Antworten