Baum in Peru,Lima ---> Araucaria bidwillii

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
sequoia_dendron
Beiträge: 1
Registriert: 29 Apr 2013, 20:43

Baum in Peru,Lima ---> Araucaria bidwillii

Beitrag von sequoia_dendron » 29 Apr 2013, 21:16

ich habe diesen Baum in Peru Lima mitten in der Stadt in einem Park gesichtet. was könnte das sein? im ersten moment habe ich an Wollemia nobilis gedacht wobei das ziemlich unwahrscheinlich ist, nicht? vielleicht eine Araucaria? Cunninghamia lanceolata? keine Ahnung
Dateianhänge
DSC02999.JPG
DSC02999.JPG (205.92 KiB) 5993 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8518
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 29 Apr 2013, 22:19

Hallo,

könnte das eine Agathis australis sein? Wie kommt die nach Lima?

Gruß Frank

Kiefernspezi
Beiträge: 8409
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 30 Apr 2013, 15:27

Gibt es ein Foto vom gesamten Baum?

@LCV: mich wundert nichts mehr. Man kann faktisch jeden Baum übrall finden, solange das Klima zusagt. Auch die Bäume unterliegen der Globalisierung.

Viele Grüße

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8518
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 30 Apr 2013, 17:18

Hi,

dass inzwischen vieles überall auf der Welt auftauchen kann, ist mir klar. Der gezeigte Baum muss aber schon ziemlich alt sein. Deshalb und nicht nur wegen des Aussehens kann man Wollemia gleich mal ausschließen. Die wurde ja erst vor kurzem entdeckt und so große Bäume kann es außerhalb des Originalstandorts nicht geben.

Der Kauribaum scheint mir schon sehr sehr ähnlich zu sein. Habe jetzt auch keine alternative Idee. Aber es gibt ja hier Kenner, die das evtl. besser wissen. Hilfreich wären Detailfotos.

Gruß Frank

Cryptomeria
Beiträge: 9037
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 30 Apr 2013, 21:04

Das ist Araucaria bidwillii.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 02 Mai 2013, 23:07

Ja, die Araucaria bidwillii (die Bunya pine) dürfte es sein. Auch in Argentinien (Buenos Aires) und Chile (Santiago) haben wir immer wieder die charakteristische Silhouette dieses Baumes in Parks gesehen

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian » 17 Mai 2013, 00:01

@ Wolfgang Cryptomeria: Könnte das nicht auch eine Araucaria angustifolia sein - angesichts der Blätter und Rinde ?

Antworten