Pinus Halepensis?

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
philippus
Beiträge: 14
Registriert: 22 Feb 2007, 10:29
Wohnort: Wien

Pinus Halepensis?

Beitrag von philippus »

Hallo,

ich habe das hier als P. Halepensis gezogen.
Meine Frage: kann es sich wirklich um P. Halepensis handeln, oder habe ich da mit den Samen vielleicht etwas durcheinander gebracht?

meine Bedenken kommen daher, dass die Farbe untypisch dunkelgrün ist und bei mir im Garten wild gekeimte Sämlinge von P. Nigra haargenau so aussehen, aber vielleicht werden die Unterschiede erst später sichtbar?

Vielen Dank und Grüsse
Dateianhänge
Halep0605082a.jpg
Halep0605082a.jpg (42.29 KiB) 4294 mal betrachtet
Halep0605081a.jpg
Halep0605081a.jpg (41.65 KiB) 4294 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
ich habe deine Bilder noch ein wenig verkleinert damit jede sie gleich sehen kann.
Zur Bestimmung der Sämlinge, mir scheint P. nigra grünlichere NAdeln zu haben. Diese sind bläulich, von daher kann es sehr wohl P. halepensis sein.
Ich möchte mich aber damit nicht festlegen. Hier gibt es einige Leute die sich bei den Fragen besser auskennen.
LG Nalis

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8979
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

schau mal hier zum Vergleich:

http://www.ua.es/personal/jordi/fotos/s ... pensis.jpg


Viele Grüße
Frank

philippus
Beiträge: 14
Registriert: 22 Feb 2007, 10:29
Wohnort: Wien

Beitrag von philippus »

LCV hat geschrieben:
schau mal hier zum Vergleich:

http://www.ua.es/personal/jordi/fotos/s ... pensis.jpg
Hmm.. danke.. das sieht eigentlich eher nach dem aus, was ich mir erwartet habe, die typisch hellgrüne Farbe. Ich meine aber, dass die gezeigten Pflanzen schon eine Stufe weiter sind als meine. Meine sind gerade erst vor 2-3 Wochen gekeimt.

Die Frage die sich stellt: wie sehen P. Halepensis im absoluten Anfangsstadium aus, also gleich nach dem Keimen.. ?

Jedenfalls ist der Link meiner Skepsis nicht abträglich :?

Danke noch mal an beide

Grüsse

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5994
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Philippus,
Nadelbäume haben immer viele Keimblätter, an diesem Keimblattquirl ist selbst die Gattung kaum (oder gar nicht) zu erkennen.
Die ersten "richtigen" Nadeln zeigen dann, in welche Richtung es geht.
Deine jungen Kiefern lassen an der Nadelfarbe vielleicht etwas ahnen - da hast Du ja auch schon Meinungen gehört -, aber selbst in den ersten Jahren kann es noch deutliche Veränderungen in Farbe und Länge der Nadeln geben.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

philippus
Beiträge: 14
Registriert: 22 Feb 2007, 10:29
Wohnort: Wien

Beitrag von philippus »

stefan hat geschrieben:aber selbst in den ersten Jahren kann es noch deutliche Veränderungen in Farbe und Länge der Nadeln geben.
Gruß, Stefan
das heisst, ich muss mich mal gedulden :?

Danke und Grüsse

Cryptomeria
Beiträge: 9270
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich würde auch noch ein bisschen warten, bis die Altersnadeln erscheinen. Dann wird es eindeutiger.

Viele Grüße

Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten