Sequoia oder nicht? --> Sequoiadendron giganteum

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Sequoia oder nicht? --> Sequoiadendron giganteum

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen


Kiefernspezi schrieb:
Hallo, übrigens achtet bei den Bestimmungen auch ein wenig auf die Blatt- bzw. Schuppenstellung (auch der Zapfenschuppen). Dann fallen in so einem Fall sämtliche Gattungen wie Cupressus, Chamaecyparis und ähnliche raus. Die Blätter sind bei den Vorgenannten kreuzgegenständig angeordnet, bei Sequoia und Sequoiadendron spiralig, wenn auch gescheitelt. Auch dadurch gut zu unterscheiden : Metasequoia und Taxodium.
Hier nun ein Beispiel, wo ich diese Hinweise vor Ort anwenden wollte.

Zunächst aber die Scans von hier im Forum bestätigter Sequoia zum Vergleich:
k-5000_20_Mammutbaum_Sequoiadendron giganteum.jpg
k-5000_20_Mammutbaum_Sequoiadendron giganteum.jpg (65.45 KiB) 407 mal betrachtet
k-5000_23_Mammutbaum_Sequoiadendron giganteum.JPG
k-5000_23_Mammutbaum_Sequoiadendron giganteum.JPG (52.21 KiB) 407 mal betrachtet
Bei diesem Baum bin ich mir unsicher. Was ist das jetzt, eine Sequoisa oder nicht. Von der Schuppenstellung kann ich keinen Unterschied erkennen zu den bereits bestätigten Bildern.

Aber die Schuppen bei Sequioa hätte ich als kreuzgegenständig angesprochen, was sie aber laut Kiefernspezi nicht sind.
Wie erkenne ich den Unterschied spiralig/kreuzgegenständig. Oder muss ich ein größeres Stück Blattwerk nehmen?

Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-NB1.JPG
k-NB1.JPG (165.89 KiB) 407 mal betrachtet
k-NB4.JPG
k-NB4.JPG (117.35 KiB) 407 mal betrachtet
k-NB6.JPG
k-NB6.JPG (146.89 KiB) 407 mal betrachtet
k-NB10.jpg
k-NB10.jpg (58.21 KiB) 407 mal betrachtet
k-NB11.jpg
k-NB11.jpg (60.43 KiB) 407 mal betrachtet
k-NB12.jpg
k-NB12.jpg (73.29 KiB) 407 mal betrachtet
k-NB13.jpg
k-NB13.jpg (27.2 KiB) 407 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Botanica am 10 Apr 2020, 17:04, insgesamt 3-mal geändert.

JDL
Beiträge: 3362
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Re: Sequoia oder nicht?

Beitrag von JDL »

= Sequoiadendron giganteum


Implantation nach spiralförmigem Verlauf:
zum Beispiel nur nach drei oder fünf aufeinanderfolgenden Nadeln (Schuppen), treffen Sie auf eine gleichermaßen implantierte Nadel (Schuppen)

Implantation kreuzgegenständig:
Die Nadeln (Schuppen) sind paarweise gegenüber und quer, so dass das nächste Paar dem vorherigen und so weiter gegenüberliegt
Zuletzt geändert von JDL am 10 Apr 2020, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Sequoia oder nicht?

Beitrag von Botanica »

Das letzte Bild noch mal etwas größer
Dateianhänge
k-NB13.jpg
k-NB13.jpg (71.94 KiB) 399 mal betrachtet


Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Sequoia oder nicht?

Beitrag von Botanica »

Hallo Jan,

zunächst einmal vielen Dank für die Bestätigung, dass dieser Baum zu derselben Art (Sequoiadendron giganteum) gehört.


Ich habe mir auf dem vergrößerten Scan nochmal die Schuppenstellung aller Triebe noch einmal angesehen. Ich glaube zu erkennen was Du geschrieben hast:

Kreuszgesgenständig heißt jede in der Vertikale darüberliegende Schuppe sollte "genau" darüberliegen, bei den spiralig angeordneten trifft das "genau" erst auf die dritten oder fünften darüberliegenden Schuppe zu.

Herzlichen Dank, da hab ich im Gelände immer viele Fragezeichen gehabt

Werde ich bei der nächsten kleinen Fotoexkursion sofort ausprobieren und anwenden

Viele Grüße

Harry

Cryptomeria
Beiträge: 9387
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Sequoia oder nicht? --> Sequoiadendron giganteum

Beitrag von Cryptomeria »

Vom Habitus her gesehen und wenn die Nadeln so blau sind wie sie hier rüberkommen , wird es sich um Sequoiadendron gig. ' Glaucum ' handeln.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Botanica
Beiträge: 294
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Re: Sequoia oder nicht? --> Sequoiadendron giganteum

Beitrag von Botanica »

Hallo Wolfgang,

ja, die Nadeln sind in der Tat nicht grün, die mir vorliegenden Exemplare hätte ich als blaugrau bezeichnet,
Danke fürDerine Anmerkungen, ich habe von dieser Sorete gehört und gelesen, sie aber noch nie bewusst wahrgenommen

Viele Grüße

Harry

Cryptomeria
Beiträge: 9387
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Sequoia oder nicht? --> Sequoiadendron giganteum

Beitrag von Cryptomeria »

Sehr schönes Exemplar. Erstaunlich und mutig allerdings so einen Baum an eine Grabstelle zu pflanzen. Das geht sicher nicht auf jeden Friedhof.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten