Pinus rotundata Moor-Kiefer (?)

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Ranunculus
Beiträge: 87
Registriert: 10 Mär 2019, 19:07

Pinus rotundata Moor-Kiefer (?)

Beitrag von Ranunculus »

Und die zweite Kiefer, das Bild ist von 2018 aus dem Osterzgebirge bei Altenberg aus einem Moor. Ich habe vom Standort her einfach mal auf die Moor-Kiefer geschlossen. Ist das eigentlich eine eigene Art Pinus rotundata oder eine Unterart der Bergkiefer Pinus mugo ssp. rotundata? Andere Kiefern-Arten dürften ja nicht im Moor wachsen.
Dateianhänge
Pinus rotundata Moor-Kiefer 1.JPG
Pinus rotundata Moor-Kiefer 1.JPG (182.87 KiB) 473 mal betrachtet
Pinus rotundata Moor-Kiefer 2.JPG
Pinus rotundata Moor-Kiefer 2.JPG (135.67 KiB) 473 mal betrachtet
Pinus rotundata Moor-Kiefer 3.JPG
Pinus rotundata Moor-Kiefer 3.JPG (202.4 KiB) 473 mal betrachtet

Spinnich
Beiträge: 2665
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Pinus rotundata Moor-Kiefer (?)

Beitrag von Spinnich »

Die Moorkiefer Pinus rotundata gehört bei uns zu den seltensten Arten (Formen) der Kiefer wird auch als Spirke bezeichnet und ist dem Komplex der Bergkiefer (Pinus mugo-Komplex) zuzuordnen.
Spirken kommen in Deutschland in einer niederliegenden Form unter der Bezeichnung Pinus mugo ssp. rotundata var. pseudopumilio und in einer aufrechten Form unter der Bezeichnung Pinus mugo ssp. rotundata var. arborea vor.
Wikipedia unterscheidet allerdings zwischen Spirke, Hakenkiefer, Aufrechte Bergkiefer=Pinus mugo subsp. uncinata und Moor-Bergkiefer oder Moor-Spirke=Pinus mugo subsp. rotundata.

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten