Seite 1 von 1

Weiß-Tanne krank?

Verfasst: 21 Sep 2019, 19:53
von francelaura
Hallo liebes Baumforum,

meine Weiß-Tanne (bzw.: ich vermute, es ist eine solche; deshalb Fotos von Nadel Ober- und Unterseite mit dabei) schaut komisch aus. Die ganze Rinde, inkl. der Äste ist überzogen mit einer Art „weißer Watte“.
An den Ästen im unteren Bereich finden sich einige Segmente mit dürren Nadeln, was aber auch an Lichtmangel liegen kann, die Tanne ist fast komplett umringt von Fichten.

Zirka 40 cm über Boden teilt sich der Stamm auf in zwei Triebe (der dickere hat auf Brusthöhe zirka 20 cm Durchmesser). Direkt unterhalb der Verzweigung findet sich leider eine größere Wunde.

Kennt jemand diese „weiße Watte“? Schadet sie dem Baum?

Vielen Dank für eure Hilfe und

liebe Grüße
Laura

Re: Weiß-Tanne krank?

Verfasst: 21 Sep 2019, 20:50
von bee
Hallo,
vergleiche einmal mit Tannenstammlaus.

https://www.waldwissen.net/waldwirtscha ... e/index_DE

Re: Weiß-Tanne krank?

Verfasst: 22 Sep 2019, 18:55
von Babs
Das sieht wirklich schwer nach Tannenstammlaus aus.
Wie sehen denn die Triebe am Astende aus?

Re: Weiß-Tanne krank?

Verfasst: 24 Sep 2019, 20:29
von francelaura
Vielen Dank euch beiden.
Ich vermute es ist die Dreyfusia piceae RATZ.

Die Triebe am Astende sehen gut aus (jedenfalls soweit ich beurteilen kann 8) ).