Seite 1 von 1

Waldkiefer Wachstum --> Pinus sylvestris [kein Bild]

Verfasst: 22 Apr 2019, 15:18
von BirchBoy
Hallo liebe Baumfreunde,

ich habe letztens im Waldviertel beobachtet, dass der Waldkiefer meistens nur in der Nähe der Krone nadeltragende Äste hat.

Meine Vermutung:
Soweit ich weiß, handelt es sich hier um eine Pioneerbaumart, die ihre Samen leicht vom Wind vertragen lässt. Durch mein Laien-Wissen hätte ich gesagt, dass der Baum die Samen so weit oben zu halten versucht, um den Wind optimal nützen zu können.

Bin auf eure Expertenmeinungen gespannt und freue mich mein Wissen zu erweitern :D

Baum-Fanatiker BirchBoy

Re: Waldkiefer Wachstum

Verfasst: 22 Apr 2019, 16:40
von Yogibaer
Das die Waldkiefer, Pinus sylvestris, eine Pionierbaumart ist stimmt soweit. Im Freistand ist sie schon wenige Meter über den Erdboden grün beastet. Da aber dieser Stamm dann für die Holzgewinnung durch die starke Beastung wenig geeignet ist wird sie im Wirtschaftswald sehr dicht gepflanzt (ca. 8 000 Pflanzen/ha). Dadurch sterben die unteren Äste wegen Lichtmangel ab und durch mehrere gezielte Reduzierungen (Durchforstungen) der Stammanzahl wird der Anteil der grünen Äste pro Stamm so weit belassen damit der Baum noch genügend Assimilationsfläche hat um noch gut zu wachsen, d.h. sowohl in der Höhe als auch in der Stammstärke.
Gruß Yogi

Re: Waldkiefer Wachstum

Verfasst: 23 Apr 2019, 19:35
von BirchBoy
Aha interessant :o
Vielen Dank für die schnelle und wirklich ausführliche Antwort!

LG der Boy