Auffällige Almbäume ---> Picea abies

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Benutzeravatar
Almfichte
Beiträge: 2
Registriert: 22 Mär 2019, 17:35
Kontaktdaten:

Auffällige Almbäume ---> Picea abies

Beitrag von Almfichte »

Auf einer Wanderung in den Chiemgauer Alpen sind mir bei der Dalsenalm auf etwa 1000 m Höhe einige mächtige Almfichten (?) aufgefallen, die sehr kräftige Seitenachsen aufwiesen. Die Hauptachse scheint intakt. Es gibt mehrere solche Bäume - also kein Einzelfall. Sind das überhaupt Fichten?
DSC050089.jpg
DSC050089.jpg (185.88 KiB) 351 mal betrachtet
[atthttps://www.baumkunde.de/forum/posting.php?mode ... sachment=1]DSC050089.jpg[/attachment]
DSC0500910.jpg
DSC0500910.jpg (185.29 KiB) 351 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9041
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Auffällige Almbäume

Beitrag von Cryptomeria »

Ja, Fichten sind das. Vielleicht hängt es mit der Schneelast zusammen, dass die Äste so wachsen.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
Almfichte
Beiträge: 2
Registriert: 22 Mär 2019, 17:35
Kontaktdaten:

Re: Auffällige Almbäume

Beitrag von Almfichte »

Hier noch ein anderes Beispiel (Schreckenkopf/Sudelfeld)
DSC056365.jpg
DSC056365.jpg (127.39 KiB) 337 mal betrachtet
Hier hat die Hauptachse Schaden genommmen und mehrere Nebenachsen haben übernommen. Scheint allerdings keine besonders erfolgreiche Strategie zu sein, denn unter der Schneelast scheinen diese nun leichter abzubrechen.

Yogibaer
Beiträge: 888
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Auffällige Almbäume

Beitrag von Yogibaer »

Die Fichte im 1. Beitrag hat vor Jahren schon einmal einen Schneebruch und die im 2. Beitrag mindestens zweimal einen Schneebruch erlitten.
Gruß Yogi

Antworten